Werbung

Nachricht vom 16.05.2016    

Verkehrsunfälle und –delikte im Raum Westerburg

Die Polizei Westerburg bearbeitet mehrere Tatbestände zum Verkehrsgeschehen: Fahren ohne Versicherungsschutz, Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug, Verkehrsunfallfluchten und Verkehrsunfälle mit zwei leicht verletzten Personen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon: 02663/9805-100 oder per E-Mail: piwesterburg@polizei.rlp.de zu melden.

Symbolfoto

Waldmühlen. Am Freitag, 13. Mai, gegen 15:40 Uhr wurde durch eine Streifenwagenbesatzung ein Mofarollerfahrer kontrolliert, welcher den Radweg neben der B54 von Waldmühlen in Richtung Irmtraut befuhr. Hierbei stellte sich heraus, dass der Roller nicht mehr versichert war und der Fahrer den Roller ohne Zustimmung seines Freundes (Eigentümers) genutzt hat.

Zehnhausen bei Rennerod. Am Freitag, dem 13. Mai, in der Zeit von 12:30 Uhr bis 21 Uhr, wurde auf dem Parkplatz einer Pizzeria an der Bundesstraße B54 die Windschutzscheibe eines weißen Opel Vivaro beschädigt. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Westerburg zu melden.

Westerburg. Am Freitag, dem 6. Mai, im Zeitraum von 21 Uhr bis 21:20 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Kauflands ein geparkter Seat Leon auf der Fahrerseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Westerburg zu melden.

Zehnhausen bei Rennerod. Am Samstag, dem 14. Mai, gegen 22:50 Uhr, befuhr ein 69 Jahre alter Mann mit seinem PKW die B54, aus Richtung Siegen kommend, in Richtung Rennerod. In Höhe einer Rechtskurve kam ihm ein PKW auf seinem Fahrstreifen entgegen. Bei dem Ausweichmanöver geriet der PKW ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt in Fahrtrichtung Siegen von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallgeschehen beziehungsweise zu dem Verursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Westerburg zu melden.



Höhn/Hellenhahn-Schellenberg. Am Montag, dem 16. Mai, gegen 1:15 Uhr, wurde ein Unfall mit einem verletzten Motorradfahrer gemeldet. Wie die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben, fuhr der 24 Jahre alte Mann auf dem Gelände eines Pfingstzeltlagers zwischen Höhn und Hellenhahn-Schellenberg mit dem Motorrad eines Bekannten und stürzte hierbei. Bei dem Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu. Da der Mann alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Westerburg zu melden.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verkehrsunfälle und –delikte im Raum Westerburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 6. Mai 6.820 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 553 aktiv Infizierte, davon 371 Mutationen.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Region, Artikel vom 06.05.2021

PKW überschlägt sich auf A 3

PKW überschlägt sich auf A 3

Am 6. Mai 2021 ereignete sich gegen 12:07 Uhr auf einem Teilstück der A 3 zwischen der Anschlussstelle (AS) Montabaur und der AS Diez in Höhe des Autobahnkilometers 88 (Fahrtrichtung Frankfurt) ein Verkehrsunfall.


SPD und Grüne für kritische Betrachtung der Kläranlage Mudenbach

Nach den Ergebnissen des Büros Siekmann und Partner, das mit der Erstellung des aktuellen Konzeptes zur Abwasserbeseitigung in der Verbandsgemeinde Hachenburg betraut war, wird Mudenbach als einer von zukünftig nur noch drei Kläranlagenstandorten als wirtschaftlichste Lösung vorgeschlagen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Region. Ende 2020 veröffentlichten die Struktur- und Genehmigungsbehörden (SGD) Nord und Süd einen Entwurf zu den geplanten ...

Junge Erwachsene teilen ihr Leben mit der Bibel

Koblenz/Neuwied. Die ökumenische Initiative „AnsprechBar“ lädt zum Bibelteilen ein. Seit dem 13. April findet alle zwei Wochen ...

PKW überschlägt sich auf A 3

Heiligenroth. Hierbei war ein PKW aufgrund von eintretendem Sekundenschlaf beim Fahrzeugführer vom mittleren auf den rechten ...

Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Altenkirchen. Auch heimatliche Gefilde sind längst zu Territorien für Wölfe geworden. Das Leuscheider Rudel ist laut Internetplattform ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil und ein Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 67-jährige Frau aus der VG Rennerod verstorben ist. Der ...

Ökumenischer Kirchentag 2021 vom 13. bis 16. Mai

Frankfurt/Montabaur. Damit wird er anders als bisherige Kirchen- und Katholikentage, aber auf jeden Fall ein besonderes Ereignis.

Zentrale ...

Weitere Artikel


14-jähriges Mädchen getreten und beleidigt

Willmenrod. Am Samstag, dem 14. Mai, gegen 23:20 Uhr, ging die 14 Jahre alte Geschädigte nach dem Besuch der Kirmesveranstaltung, ...

Das goldene Zeitalter der Naturtrompete

Hadamar. Im Barock war ein Fürstentum ohne Trompetenensemble undenkbar. Schließlich hatte die Trompete die unterschiedlichsten ...

Vogelkundliche Wanderung um die Rother Weiher in Giershofen

Dierdorf. Die großen Wasservögel Graureiher, Stockenten und Blesshühner sind leicht zu erkennen. Auch die vor einigen Jahren ...

Aufwärtstrend der Tourismusbranche hält an

Region. Der Aufwärtstrend in der Tourismusbranche hält weiter an: 45 Prozent der Betriebe im Hotel- und Gastgewerbe sind ...

Gemeinsame Veranstaltung der Frauen-Union

Hachenburg. Mit der Filmvorführung „Suffragette“ startete der gemeinsame frauenpolitische Nachmittag der FU Westerwald und ...

Zur Rushhour gefährden Elterntaxis an Schulen

Region. „Väter und Mütter, die ihre Kinder mit dem Auto möglichst bis zur Schultüre bringen, gefährden sich und andere. Immer ...

Werbung