Werbung

Nachricht vom 16.05.2016    

Verkehrsunfälle und –delikte im Raum Westerburg

Die Polizei Westerburg bearbeitet mehrere Tatbestände zum Verkehrsgeschehen: Fahren ohne Versicherungsschutz, Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug, Verkehrsunfallfluchten und Verkehrsunfälle mit zwei leicht verletzten Personen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon: 02663/9805-100 oder per E-Mail: piwesterburg@polizei.rlp.de zu melden.

Symbolfoto

Waldmühlen. Am Freitag, 13. Mai, gegen 15:40 Uhr wurde durch eine Streifenwagenbesatzung ein Mofarollerfahrer kontrolliert, welcher den Radweg neben der B54 von Waldmühlen in Richtung Irmtraut befuhr. Hierbei stellte sich heraus, dass der Roller nicht mehr versichert war und der Fahrer den Roller ohne Zustimmung seines Freundes (Eigentümers) genutzt hat.

Zehnhausen bei Rennerod. Am Freitag, dem 13. Mai, in der Zeit von 12:30 Uhr bis 21 Uhr, wurde auf dem Parkplatz einer Pizzeria an der Bundesstraße B54 die Windschutzscheibe eines weißen Opel Vivaro beschädigt. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Westerburg zu melden.

Westerburg. Am Freitag, dem 6. Mai, im Zeitraum von 21 Uhr bis 21:20 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Kauflands ein geparkter Seat Leon auf der Fahrerseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Westerburg zu melden.

Zehnhausen bei Rennerod. Am Samstag, dem 14. Mai, gegen 22:50 Uhr, befuhr ein 69 Jahre alter Mann mit seinem PKW die B54, aus Richtung Siegen kommend, in Richtung Rennerod. In Höhe einer Rechtskurve kam ihm ein PKW auf seinem Fahrstreifen entgegen. Bei dem Ausweichmanöver geriet der PKW ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt in Fahrtrichtung Siegen von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallgeschehen beziehungsweise zu dem Verursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Westerburg zu melden.



Höhn/Hellenhahn-Schellenberg. Am Montag, dem 16. Mai, gegen 1:15 Uhr, wurde ein Unfall mit einem verletzten Motorradfahrer gemeldet. Wie die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben, fuhr der 24 Jahre alte Mann auf dem Gelände eines Pfingstzeltlagers zwischen Höhn und Hellenhahn-Schellenberg mit dem Motorrad eines Bekannten und stürzte hierbei. Bei dem Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu. Da der Mann alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Westerburg zu melden.


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verkehrsunfälle und –delikte im Raum Westerburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruch in Müschenbach, Diebstahl von Brennholz in Nistertal - Hinweise erbeten

Müschenbach/Nistertal. Bei dem Einbruch in Müschenbach wurde ein Fenster des Containers eingeschlagen und so das Innere betreten ...

Höhr-Grenzhausen: Vermisstensuche nach neunjährigem Kind mit glücklichem Ende

Höhr-Grenzhausen. Der Junge hatte sich zu Fuß auf den Weg zu Verwandten gemacht, kam dort aber nicht an. Durch die Polizei ...

Montabaur: Brand an Stromkasten

Montabaur. Der Brand entstand aufgrund von Renovierungsarbeiten an einem Stromkasten und konnte durch die Feuerwehr gelöscht ...

Marienrachdorf: Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person - PKW-Fahrer flüchtig - Zeugen gesucht

Marienrachdorf. Die E-Scooter-Fahrerin wurde von einem herannahenden PKW von hinten erfasst und kam zu Fall. Der PKW-FAhrer ...

Ratgeber: Wie sich Autofahrende bei einem Wildunfall verhalten sollten

Region. Vor allem im Herbst gilt besondere Vorsicht- Wie lässt sich ein Wildunfall zu vermeiden?
Wenn es abends früher dunkel ...

Raiffeisenfahrt führte durch drei Landkreise - Start und Ziel war in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Start der Fahrt war in diesem Jahr am Hotel Glockenspitze. Das Bürgerhaus in Flammersfeld, dem Wirkungsort ...

Weitere Artikel


14-jähriges Mädchen getreten und beleidigt

Willmenrod. Am Samstag, dem 14. Mai, gegen 23:20 Uhr, ging die 14 Jahre alte Geschädigte nach dem Besuch der Kirmesveranstaltung, ...

Das goldene Zeitalter der Naturtrompete

Hadamar. Im Barock war ein Fürstentum ohne Trompetenensemble undenkbar. Schließlich hatte die Trompete die unterschiedlichsten ...

Vogelkundliche Wanderung um die Rother Weiher in Giershofen

Dierdorf. Die großen Wasservögel Graureiher, Stockenten und Blesshühner sind leicht zu erkennen. Auch die vor einigen Jahren ...

Aufwärtstrend der Tourismusbranche hält an

Region. Der Aufwärtstrend in der Tourismusbranche hält weiter an: 45 Prozent der Betriebe im Hotel- und Gastgewerbe sind ...

Gemeinsame Veranstaltung der Frauen-Union

Hachenburg. Mit der Filmvorführung „Suffragette“ startete der gemeinsame frauenpolitische Nachmittag der FU Westerwald und ...

Zur Rushhour gefährden Elterntaxis an Schulen

Region. „Väter und Mütter, die ihre Kinder mit dem Auto möglichst bis zur Schultüre bringen, gefährden sich und andere. Immer ...

Werbung