Werbung

Nachricht vom 09.05.2016    

Kickende und beachende Vermesser in Ransbach-Baumbach

Das 18. Fußballturnier der Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz findet am 2. Juni auf der Sport- und Freizeitanlage an der Haselstraße in Ransbach-Baumbach statt. Unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Roger Lewentz ist im Jahr 2016 das Vermessungs- und Katasteramt Westerwald-Taunus Veranstaltung und Gastgeber der Behördenteams aus der Westpfalz, dem Saarland, der Rheinpfalz, Osteifel-Hunsrück, Rheinhessen-Nahe, Mosel, Trier, Koblenz und sogar Luxemburg.

Die allerersten Exemplare des druckfrischen Programmheftes für das 18. Fußballturnier der Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz, überreichte Wolfgang Schuld stellvertretend an Bürgermeister Michael Merz, als Hausherren der Sport- und Freizeitanlage, sowie an Marktbereichsleiter Sebastian Heidrich von der Westerwald Bank eG Ransbach-Baumbach, stellvertretend für die zahlreichen Sponsoren, die diese Veranstaltung unterstützen. Foto: privat.

Ransbach-Baumbach. Kurzum: Das ganze Bundesland und direkte Nachbarn sind an diesem Tag im sportlichen Wettstreit im Westerwald zu Gast und dies nicht nur im Fußball auf dem grünen (Kunst-)Rasen. Neben dem 18. Fußballturnier wird es parallel zwei weitere Turniere geben, die – und das bietet die schöne Anlage in Ransbach-Baumbach – in unmittelbarer Nachbarschaft stattfinden. So gibt es ein Beachvolleyballturnier, das auf zwei Beachplätzen ausgetragen wird, sowie ein „Lebendkicker-Turnier“, das ebenfalls auf einem weiteren Beachplatz ausgetragen wird.

Die vorliegenden Anmeldungen auch aus den befreundeten Vermessungsverwaltungen des Saarlandes und aus Luxemburg, die eine weite Anreise in Kauf nehmen, lassen mit den Mannschaftsmeldungen der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und der Berufsschulen eine große Verbundenheit im öffentlichen Vermessungswesen in Rheinland-Pfalz erkennen.“, so Wolfgang Schuld, Behördenleiter des Vermessungs- und Katasteramtes Westerwald-Taunus und damit des Veranstalters. "Über den rein sportlichen Aspekt hinaus, soll das Turnier aber auch alljährlich dazu beitragen, sich in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen.



Abseits vom Arbeitsalltag soll dadurch auch das kollegiale Miteinander gepflegt werden." so der Behördenleiter weiter. Das Organisationsteam seiner Behörde sorgt auch dafür, dass es allen Gästen und natürlich interessierten Zuschauern auch außerhalb der sportlichen Aktivität an nichts mangelt. So werden auch Speisen, Getränke und Musik nicht fehlen, schon gar nicht zur sogenannten „dritten Halbzeit“, die nach den jeweiligen Siegerehrungen etwa um 16 Uhr eingeläutet wird. Bis dahin dürften alle drei Konkurrenzen ihre Sieger ermittelt haben. Der Turniertag selbst wird um 9.45 Uhr offiziell eröffnet.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kickende und beachende Vermesser in Ransbach-Baumbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

In Hachenburg wurden junge Talente beim 13. Fußball-Feriencamp gefördert

Hachenburg. Für den SV Gehlert war es bereits die 13. Veranstaltung dieser Art, die auf dem Rasenplatz im Burbach-Stadion ...

"Mörsbachman" 2023 gefunden: Leins siegreich bei Traditions-Triathlon

Mörsbach. Der "Mörsbachman" zog wieder viele Sportler an. Viele kamen aus der Region, aber auch aus den benachbarten Bundesländern ...

Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ...

Sportvereine können vom Investitionsprogramm Klima und Innovation profitieren

Region. Die Landesregierung hat die rheinland-pfälzischen Sportvereine als wichtige Partner auf dem Weg zur Klimaneutralität ...

Zum Jahresabschluss bei der "Jugend-Talentschmiede Westerwald Nord" kam Ballartist Julian Hollands

Hellenhahn-Schellenberg. 25 Augenpaare der 8- bis 12-Jährigen richteten sich auf Julian, der spielerisch Fertigkeiten demonstrierte. ...

Weitere Artikel


Erste kostenfreie geführte Wanderung in Grenzau war ein Erfolg

Höhr-Grenzhausen. Den Teilnehmern hat es Spass gemacht und einige haben schon angekündigt auch bei den kommenden Wanderungen ...

Vollsperrung Wallstraße verlängert bis 18. Mai

Montabaur. Unter anderem haben die Verantwortlichen von Stadt und Verbandsgemeindewerken kurzfristig entschieden, die Asphaltdecke ...

„Saubere Hände“ im DRK Krankenhaus

Altenkirchen/Hachenburg. „In den letzten Jahren wurde das Thema ‘Krankenhauskeime‘ und die Angst davor in der Öffentlichkeit ...

Betrunken und ohne Führerschein Verkehrsunfall verursacht

Bad Marienberg. Da die 60-jährige Verursacherin in Bad Marienberg alkoholisiert war, wurde die Polizei Hachenburg verständigt. ...

Westerwaldverein Bad Marienberg bei Oelllinger Blasmusikanten

Bad Marienberg. Bei flotter Musik und strahlendem Sonnenschein ließ es sich gut aushalten und auch das leibliche Wohl kam ...

Donum Vitae wählte neuen Landesvorstand

Region. Zur neuen Landesvorsitzenden wurde in der Nachfolge von Professor Dr. Rosenberger, der seit Gründung von Donum Vitae ...

Werbung