Werbung

Nachricht vom 06.05.2016    

Neuer Vorstand im CDU-Ortsverband Montabaur gewählt

„Unser Anspruch ist es, mit den Menschen über ihre Belange zu sprechen.“, so formulierte es der neu gewählte Vorstand des Ortsverbandes Montabaur. In seiner jüngsten Mitgliederversammlung im Haus Mons-Tabor standen die turnusgemäßen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Dr. Andreas Nick MdB bewirbt sich auf die Direkt-Kandidatur für die Bundestagswahl 2017.

Der neue Vorstand (von links): Heidi Weber, Susanne Daun, Julia Tekin, Anna Hoffmann, Ulrich Richter-Hopprich Hans-Werner Nebgen, Andreas Christmann, Gerd Frink, Rainer Weber, Peter Hülshörster. Fotos: CDU Ortsverband Montabaur.

Montabaur. Die Mitglieder des Ortsverbandes sprachen dem bisherigen Vorsitzenden, Hans-Werner Nebgen und dem scheidenden Vorstand ihren Dank für die gute Arbeit in den letzten Jahren aus. Dabei wurde nicht zuletzt das große Engagement im letzten Wahlkampf hervorgehoben. Besonderer Dank ging auch an Paul Ricken, der das Amt des Schatzmeisters für über 15 Jahre innehatte.

Als Nachfolger für Hans-Werner Nebgen wurde Ulrich Richter-Hopprich einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Ortsverbandes gewählt. Der 36-jährige Verwaltungsjurist, der mit seiner Familie in Montabaur lebt und arbeitet, ist auch Mitglied des Bauausschusses der Stadt. Mit Rainer Weber (Stadtrat) und Peter Hülshörster (Fraktionsvorsitzender im Stadtrat) stehen Richter-Hopprich zwei erfahrene Kräfte als Stellvertreter zur Seite.

Für die zukünftige Arbeit des Ortsverbandes hält es Richter-Hopprich für entscheidend, mit den Bürgern im Gespräch zu bleiben. Nur so könnten wichtige Impulse aus der Bürgerschaft in der Stadtentwicklung umgesetzt werden. Als besonderer Treffpunkt mit allen Bürgern der Stadt werde in diesem Jahr auch das traditionelle Sommerfest des Ortsverbandes wiederbelebt, das am 16. Juli stattfinden werde. Der neue Vorstand sei für die anstehenden Aufgaben gut aufgestellt. Der Kreis der Beisitzer setze sich aus einer guten Mischung von erfahrenen und jungen Mitgliedern zusammen, die sich durch ihre Kompetenz und ihr Engagement auszeichneten.



Dem neuen Vorstand gehören weiter Dr. Dorothea Behme-Wechsung, Andreas Christmann, Gerd Frink, Anna Hoffmann, Karl-Josef Löwenguth, Volker Simon, Julia Tekin und Heidi Weber als Beisitzer sowie Susanne Daun als Schatzmeisterin an. Hans-Werner Nebgen wird dem Vorstand als Mitgliederbeauftragter weiter angehören.

An der Sitzung nahmen auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick, Stadtbürgermeisterin und Landtagsabgeordnete Gabi Wieland und Bürgermeister Edmund Schaaf teil. Die Mitglieder des Ortsverbandes nutzten die Gelegenheit, um mit ihren Abgeordneten in eine rege Diskussion über kommunal-, landes- und bundespolitische Themen einzutreten.

Mit großem Applaus begrüßte die Versammlung die Ankündigung von Andreas Nick, der selbst auch Mitglied im Ortsverband Montabaur ist, zu den Bundestagswahlen 2017 erneut für den Wahlkreis 204 Montabaur kandidieren zu wollen. Über die Aufstellung wird im Herbst 2016 im Rahmen einer Nominierungsveranstaltung des Wahlkreises entschieden, zu dem der Westerwaldkreis und die fünf Verbandsgemeinden Diez, Hahnstätten, Katzenelnbogen, Nassau und Nastätten aus dem Rhein-Lahn-Kreis gehören. Andreas Nick gehört dem Deutschen Bundestag seit der Bundestagswahl 2013 als direkt gewählter Abgeordneter an.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Erwin Rüddel kritisiert scharf die Ampelpolitik: "Kita-Krise wird zur Kita-Katastrophe"

Kreise Neuwied und Altenkirchen. Laut dem aktuellen Kita-Bericht des Paritätischen Gesamtverbands hat sich die Situation ...

Kreisausschuss brachte Maßnahmen auf den Weg: Förderung des Radwegebaus und einer Hebammenzentrale

Westerwaldkreis. Der Kreisausschuss beschloss in seiner letzten Sitzung zwei Radwegebaumaßnahmen mit 50 Prozent der zuwendungsfähigen ...

Freie Wähler verlangen Bericht über IT-Sicherheit in Rheinland-Pfalz

Mainz. "Wir wollen von der Landesregierung wissen, ob und welche Behörden in Rheinland-Pfalz betroffen sind und welche Maßnahmen ...

AKTUALISIERT: Malu Dreyer erklärt Rücktritt - Alexander Schweitzer wird Nachfolger

Mainz. Bei einer Pressekonferenz hat die Regierungschefin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), die Gründe für ihren überraschenden ...

Linke demonstrierte für Frieden und gegen Eskalation am Friedensdenkmal in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. "Dass nun auch deutsche Waffen gegen Ziele in Russland eingesetzt werden sollen, ist ein weiterer Schritt ...

Nach der Wahl: Stichwahlen im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Die Situation der anstehenden Stichwahlen sorgt für Spannung und eine zweite Wahlrunde in den betroffenen ...

Weitere Artikel


SG Wienau/Marienhausen behält drei Punkte daheim

Dierdorf. Den besseren Start erwischten die Gäste aus Ransbach. Sie gingen in der 10. Minute mit 0:1 in Führung. Die Heimmannschaft ...

Wienau II holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf

Dierdorf. Im Vergleich zum letzten Spiel gegen Dreikirchen, präsentierte sich die SG wieder stark verbessert. Wobei man die ...

Krankenpflegeschule Hachenburg stellt sich vor

Hachenburg. Beim Thema Berufswahl kommt es auf viele Aspekte an: So zählen Eignung, Perspektiven und die Entscheidung für ...

Wirgeser Kirchenasyl: Flüchtling darf in Deutschland bleiben

Wirges. Das war vor einem Jahr. Heute hat Khalids Fluchtgeschichte ein gutes Ende genommen: Sein Asylantrag ist akzeptiert, ...

Die 100 ist voll

Selters. Ein in der Westerwälder Kulturszene sehr seltenes Jubiläum wird am Sonntag, 5. Juni in der evangelischen Kirche ...

„Mythen der Rente“ sind Thema der Sozialdemokraten

Daubach. Im dortigen schmucken Heimathaus in der Ortsmitte geht es um 19 Uhr bei der Premiere um die „Mythen der Rente“. ...

Werbung