Werbung

Nachricht vom 20.04.2016    

Jubiläum beim Evangelischen Gemischten Chor Norken

„Die goldne Sonne, voll Freud und Wonne bringt unsern Grenzen mit ihrem Glänzen ein herzerquickendes, liebliches Licht...“ Dieser Choral in fünf Sätzen von Paul Gerhardt stand im Mittelpunkt der Darbietungen des Evangelischen Gemischten Chores Norken, der am 10. April seinen Festgottesdienst zum 95-jährigen Bestehen musikalisch gestaltete.

Evangelischer Gemischter Chor Norken. Fotos: Sabine Hammann-Gonschorek.

Kirburg. In der gut besuchten evangelischen Kirche in Kirburg, mit ihrer wunderbaren Akkustik, konnte der relativ kleine Chor unter Leitung von Heidi Schäfer-Bertram seine Zuhörerinnen und Zuhörer fesseln und in seinen Bann ziehen. Ein Querschnitt aus mehreren Jahrhunderten von Joh. Georg Ebeling über Joseph Haydn bis hin zu den Gesängen von Taizé gaben dem Publikum Einblick in das Schaffen des Chores und seiner Zielsetzung nämlich, die frohe Botschaft Jesu Christi im Gesang zu verkündigen.

Einen gelungenen festlichen Rahmen gaben das Bläserquartett Norken und Wolfgang Stahl an der Orgel, der die Toccata et Fuga von Johann Sebastian Bach fulminant erklingen ließ. Der langanhaltende Applaus am Ende des Gottesdienstes belohnte die Sängerinnen und Sänger, die Bläser und den Organisten für ihre intensive Arbeit der letzten Monate und Wochen. Vielleicht könnte dieses Chorjubiläum dazu beitragen, neue gesangsbegeisterte Teilnehmer zu finden, die den Erhalt des Chores weiterhin garantieren würden.



Danke an Pfarrer Stein für seine Festpredigt und seine großartige Unterstützung. Ein Dank auch an alle Mitwirkenden für ihren unermüdlichen Einsatz beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen und Kaffeetrinken im evangelischen Gemeindehaus. Heidi Schäfer-Bertram


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Jubiläum beim Evangelischen Gemischten Chor Norken

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Was blüht denn da?

Koblenz. Sie dienen der Gründüngung oder auch als Futterergänzung. Ölrettich und Senf sind die beliebtesten Zwischenfrüchte, ...

Veranstaltung "OZAPFT IS" am Sonntag 31. Oktober in Selters

Selters. Am Sonntag startet die etwas andere Halloween-Party, die „Große OktoBierFest-Party“, ab 19 Uhr in der Festhalle ...

"Nachcorona-Aufbruch-Plenum" der Kleinkünstler

Montabaur. Viele im Kulturbereich haben sich im Westerwald in der Corona-Pandemie die Frage gestellt: werden wir überhaupt ...

Den Wald erhalten durch klimagerechten Umbau

Montabaur. Unübersehbar ist bereits von Weitem, dass der Forst auch hier schweren Schaden genommen hat. Nach verschiedenen ...

Westerwälder Vogelfreunde präsentierten ihre gefiederten Schönheiten

Helferskirchen. Der Besucherstrom, der während der Ausstellung zur mittlerweile 24. Vogelausstellung der Westerwälder Vogelfreunde ...

Jahreshauptversammlung der NABU Hundsangen

Hundsangen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Naturschutzbund Deutschland e.V., Gruppe Hundsangen, findet coronabedingt ...

Weitere Artikel


Verdächtige Person in Nentershausen beobachtet

Nentershausen. Nach Zeugenaussagen vom 20. April befand sich eine männliche Person vor der Nassauischen Sparkasse in Nentershausen ...

Praxistraining zur Interkulturellen Kompetenz

Westerburg. Am Freitag, den 3. Juni ab 17 Uhr wird Pfarrer Jean-Felix Belinga-Belinga, der Referent für Interkulturelle Bildung ...

Wirgeser Klangkünstler komponierte Oratorium

Wirges. Die Kreativität, die in Glanc steckt, muss raus. Ob mit Worten, im Gesang, an den Tasten – oder als komplexe Kompositionen, ...

Am 1. Mai findet der 2. Westerwälder Pedelec-Tag statt

Montabaur. Um 9 Uhr starten die beiden ersten Touren, um 14 Uhr die dritte Tour. Alle drei Touren mit jeweils unterschiedlichen ...

Begegnungsfest der Evangelischen Kirchengemeinde Kirburg

Lautzenbrücken. Die Teilnehmer des Festes werden gebeten, etwas zum Essen mitzubringen, am besten eine Spezialität aus dem ...

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren?

Montabaur. Wenn es sich nicht um einen Brennwertkessel handelt und das Gerät älter als zehn Jahre ist, sollte bei einem Defekt ...

Werbung