Werbung

Nachricht vom 20.04.2016    

Jubiläum beim Evangelischen Gemischten Chor Norken

„Die goldne Sonne, voll Freud und Wonne bringt unsern Grenzen mit ihrem Glänzen ein herzerquickendes, liebliches Licht...“ Dieser Choral in fünf Sätzen von Paul Gerhardt stand im Mittelpunkt der Darbietungen des Evangelischen Gemischten Chores Norken, der am 10. April seinen Festgottesdienst zum 95-jährigen Bestehen musikalisch gestaltete.

Evangelischer Gemischter Chor Norken. Fotos: Sabine Hammann-Gonschorek.

Kirburg. In der gut besuchten evangelischen Kirche in Kirburg, mit ihrer wunderbaren Akkustik, konnte der relativ kleine Chor unter Leitung von Heidi Schäfer-Bertram seine Zuhörerinnen und Zuhörer fesseln und in seinen Bann ziehen. Ein Querschnitt aus mehreren Jahrhunderten von Joh. Georg Ebeling über Joseph Haydn bis hin zu den Gesängen von Taizé gaben dem Publikum Einblick in das Schaffen des Chores und seiner Zielsetzung nämlich, die frohe Botschaft Jesu Christi im Gesang zu verkündigen.

Einen gelungenen festlichen Rahmen gaben das Bläserquartett Norken und Wolfgang Stahl an der Orgel, der die Toccata et Fuga von Johann Sebastian Bach fulminant erklingen ließ. Der langanhaltende Applaus am Ende des Gottesdienstes belohnte die Sängerinnen und Sänger, die Bläser und den Organisten für ihre intensive Arbeit der letzten Monate und Wochen. Vielleicht könnte dieses Chorjubiläum dazu beitragen, neue gesangsbegeisterte Teilnehmer zu finden, die den Erhalt des Chores weiterhin garantieren würden.

Danke an Pfarrer Stein für seine Festpredigt und seine großartige Unterstützung. Ein Dank auch an alle Mitwirkenden für ihren unermüdlichen Einsatz beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen und Kaffeetrinken im evangelischen Gemeindehaus. Heidi Schäfer-Bertram


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Jubiläum beim Evangelischen Gemischten Chor Norken

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Politik, Artikel vom 29.03.2020

Meldung zum Coronavirus (SARS-CoV2) vom 29. März

Meldung zum Coronavirus (SARS-CoV2) vom 29. März

In der Abschlussmeldung der Kreisverwaltung vom 29. März sind 142 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis registriert. Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen.


Vier neue Corona-Fälle in VG Selters - Im WW-Kreis nun 147 insgesamt

Die Kreisverwaltung Montabaur meldet 147 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis am Montagabend (30. März). Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten.


Wirtschaft, Artikel vom 30.03.2020

Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Die genossenschaftliche R+V Versicherung sorgte Mitte März für einen wahren Geldsegen: 1.767 Kunden der Westerwald Bank eG erhielten insgesamt 51.699 Euro an Versicherungsbeiträgen zurück. Diese Kunden sind Teil der Mitglieder-Plus-Gemeinschaft der Bank.


Wirtschaft, Artikel vom 30.03.2020

Handwerk: Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen

Handwerk: Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen

Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf die wirtschaftliche Situation im Handwerk? An der ersten Umfrage (23. bis 25. März) haben sich 448Handwerksbetriebe aus dem Kammerbezirk Koblenz beteiligt.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Gleich acht Ehrungen des Fußballverbandes beim SV Hahn

Hahn. Das Ehrenamt ist ein hohes Gut, ohne dass das Vereinsleben zum Erliegen käme, sagte Bayer in einer einleitenden Laudatio. ...

Donum Vitae-Beratungsstelle weiterhin ansprechbar

Montabaur. Hartkorn und Kazmarek-Lang: "Der Betrieb unserer Beratungsstelle läuft mit den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ...

Diakonie ist gerade jetzt für Hilfesuchende da

Westerburg. Seit dem Beginn der Krise arbeitet das Team des Diakonischen Werks Westerwald mit Hochdruck daran, die Hilfsangebote ...

Der BUND und Corona

Region. „So eine Situation ist auch für uns neu. Doch uns ist klar, dass wir sie nur durch entschlossenes gemeinsames Handeln ...

Veranstaltungen der Hospizdienste Limburg fallen aus

Limburg. Die Hospizdienste bieten Zu- und Angehörigen von Schwerstkranken telefonische Beratungen und - soweit das überhaupt ...

Weitere Artikel


Verdächtige Person in Nentershausen beobachtet

Nentershausen. Nach Zeugenaussagen vom 20. April befand sich eine männliche Person vor der Nassauischen Sparkasse in Nentershausen ...

Praxistraining zur Interkulturellen Kompetenz

Westerburg. Am Freitag, den 3. Juni ab 17 Uhr wird Pfarrer Jean-Felix Belinga-Belinga, der Referent für Interkulturelle Bildung ...

Wirgeser Klangkünstler komponierte Oratorium

Wirges. Die Kreativität, die in Glanc steckt, muss raus. Ob mit Worten, im Gesang, an den Tasten – oder als komplexe Kompositionen, ...

Am 1. Mai findet der 2. Westerwälder Pedelec-Tag statt

Montabaur. Um 9 Uhr starten die beiden ersten Touren, um 14 Uhr die dritte Tour. Alle drei Touren mit jeweils unterschiedlichen ...

Begegnungsfest der Evangelischen Kirchengemeinde Kirburg

Lautzenbrücken. Die Teilnehmer des Festes werden gebeten, etwas zum Essen mitzubringen, am besten eine Spezialität aus dem ...

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren?

Montabaur. Wenn es sich nicht um einen Brennwertkessel handelt und das Gerät älter als zehn Jahre ist, sollte bei einem Defekt ...

Werbung