Werbung

Nachricht vom 12.04.2016    

Bündnis fordert Aufstehen gegen Rassismus

Ein Demonstrationsbündnis von den Jusos Westerwald, Herdorf Nazifrei, Die LINKE Westerwald, Bündnis 90/Die Grünen Hachenburg, die Landtagsabgeordnete Anna Neuhof (Grüne) sowie Wekiss (Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe) stellen sich am Donnerstag, den 14. April um 18.30 Uhr, auf der östlichen Bismarckstraße in Bad Marienberg Rechtsradikalen und Rassist*innen entgegen.

Logo der Jusos.

Bad Marienberg. Das Bündnis fordert die Solidarität und Beteiligung von weiteren Gruppen, Vereinen und Verbänden sowie der Einwohner*innen, um den rechten Umtrieben ein klares und unmissverständliches Zeichen zu geben: Bad Marienberg und der Westerwald lassen sich nicht einschüchtern und stehen auf gegen Rassismus und rechtes Gedankengut!

Für Donnerstag haben Rechtsradikale und Rassist*innen zu einer Demonstration auf dem Marktplatz in Bad Marienberg mobilisiert. Diese Veranstaltung steht im Kontext vergangener Aufmärsche im Westerwald, um in Zusammenhang mit den ankommenden Menschen aus Kriegsgebieten Stimmung und Hass gegen Ausländer*innen und Flüchtlinge zu schüren. Bisher ist es dabei verschiedenen Bündnissen in der Vergangenheit gelungen den rechten Parolen eine starke Antwort entgegen zu setzen. Auch die Gegendemo in Bad Marienberg ist deswegen wichtig, um den Rechtsradikalen keine Bühne zu bieten und friedlichen Protest zu leisten.

„Ein starkes und geschlossenes Auftreten der Zivilgesellschaft und der Bevölkerung hilft Aufmärsche von Rassist*innen auch in der Zukunft klein zu halten oder sogar zu verhindern.“ so Sebastian Stendebach, Sprecher Jusos Westerwald, die auch die Demo anmeldeten. Im Zusammenhang mit der Demo soll an dieser Stelle auch an einen Fall in Alpenrod erinnert werden, wo ein betrunkener Rechtsradikaler eine türkischstämmige Familie angegangen ist. Denn rechtsradikale Tendenzen werden nicht nur von anreisenden Krawallmacher*innen betrieben, sondern sind in Dörfern des Westerwaldes zugegen. Dafür gilt es die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und den Kampf gegen Rechts auf eine breite Basis zu stellen.

Das Bündnis fordert daher möglichst viele Einwohner*innen aus Bad Marienberg, aus der Umgebung und dem Westerwald auf an der Demo teilzunehmen und gemeinsam wieder ein starkes Zeichen zu setzen und sich quer zu stellen für ein tolerantes und offenes Bad Marienberg.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bündnis fordert Aufstehen gegen Rassismus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wasserwerke Hachenburg: Wasser nur noch für Mensch und Tier!

Die Wasserwerke Hachenburg appellieren an die Bevölkerung, den Wasserverbrauch nur noch als Trinkwasser für Menschen und Tiere zu verwenden, damit die Versorgung mit dem kostbaren Nass gesichert bleibt. Ein Ende der Hitzeperiode ist noch nicht abzusehen, es fehlt dringend benötigter Regen.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

GLOSSE | Zugegeben, er sieht schon gut aus mit seiner Sommerbräune und den sonngebleichten Strähnen im Haar. Ist aber auch kein Wunder, denn mein werter Nachbar von gegenüber hat die letzten zwei Wochen mit seiner Freundin am Strand in der Karibik verbracht. Frisch zurück aus dem Risikogebiet hatten die Herrschaften natürlich nichts Eiligeres zu tun, als sich über den Gartenzaun hinweg zu beschweren, welche fiesen Einschränkungen ihnen die Urlaubsfreude verdorben haben.


Boden, Ettinghausen, Moschheim, Nieder- und Oberahr ohne Strom

Am Sonntag, 16. August, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Boden, Ettinghausen, Moschheim, Niederahr und Oberahr. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) – zur Sicherheit der Monteure – die Stromversorgung in der Zeit von 6 Uhr bis 9 Uhr ab.


Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Kein Haustier lieben die Deutschen so wie ihre Stubentiger. Rund 14,8 Millionen Katzen wohnen in deutschen Haushalten. Was viele nicht wissen: Von ihrer wilden Verwandten, der Europäischen Wildkatze, gibt es nur rund 6.000 bis 8.000 Tiere nach Schätzungen des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). In Rheinland-Pfalz durchstreift ein großer Teil davon die heimischen Wälder. Deswegen hat Rheinland-Pfalz auch eine besondere Verantwortung gegenüber dem „kleinen Tiger Deutschlands“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Vielbacher Insektenhotel mit eigenem Funkmast

Vielbach. Ortsbürgermeister Uli Schneider, der die Zwei zusammen mit ihrem Arbeitsanleiter, Schreinermeister Patrick Neuroth, ...

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Dierdorf. Die schwarzgefleckte Ringelnatter (Natrix natrix) mit hellem Bauch und gelben Kopfflecken ist tagaktiv und auch ...

Geschnitzte Weinfässer von bleibendem Wert

Hattert-Hütte. Befährt man mit dem Auto von der Autobahn oder aus Ingelheim kommend die Rheinstraße, so fallen die Wahrzeichen ...

A 3 – Verkehrseinschränkungen in der AS Dierdorf abends und nachts

Dierdorf. Der Verkehr wird in den vorgenannten Abend- und Nachtstunden über die ausgeschilderte Umleitung zur AS Ransbach-Baumbach ...

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Nistertal. Es gibt zahlreiche Brückenbauwerke im Bereich der Gemeinde Nistertal. Um den einzigen wichtigen Schienenstrang ...

Weitere Artikel


Spinning-Kurse mit Marcel Wüst

Bad Marienberg – Mit mehr als 100 Siegen, darunter Etappensiegen bei der Tour de France, der Giro d’Italia und der Vuelta ...

Städtischer Friedhof Montabaur soll umgestaltet werden

Montabaur. Zum Auftakt des Projektes besuchte jetzt eine Gruppe von 30 Studenten der Landschaftsarchitektur aus Geisenheim ...

Hüttenfest und Wandertreffpunkt des MGV "Apollonia" Simmern

Simmern. Beim anschließenden Frühschoppen werden für hungrige Gäste bereits deftige Speisen bereitgehalten. Neben Westerwälder ...

Frühlingskonzert in Westerburg mit reichlich Beifall bedacht

Westerburg. Schwarz gekleidet, mit einer leuchtend grünen Krawatte als Blickfang, zogen die Musiker in die schön frühlingshaft ...

Gleichstellungsverfahren ist viel Handarbeit

Koblenz. Gleichstellungsverfahren zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen erfordern neben Sachkenntnis viel Einfühlungsvermögen. ...

Abteilungsübergreifende Behandlung im Alter

Hachenburg. Nach einleitenden Sätzen von Dr. Henning Bläsig begrüßte die 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Gabriele Greis, ...

Werbung