Werbung

Nachricht vom 05.04.2016    

Fahren ohne Fahrerlaubnis in vier Fällen

Bei Verkehrskontrollen fielen Polizeibeamten drei Kleinkraftradfahrer auf, die keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnten. Ein Zweirad war zudem manipuliert worden. Bereits am Tag zuvor stellten die Ordnungshüter fest, dass eine 17-Jährige widerrechtlich mit dem PKW ihres Vaters auf einem Parkplatz fahren übte.

Symbolfoto WW-Kurier.

Montabaur. Am Montag, dem 4. April wurde um 10:50 Uhr ein Kleinkraftrad in der Wilhelm-Mangels-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der 37-jährige Fahrzeugführer über keinerlei Fahrerlaubnis verfügt.

Montabaur. Wenig später förderte eine weitere Kontrolle eines Kleinkraftrades um 11:20 Uhr in der Elgendorfer Straße zu Tage, dass dessen 30-jähriger Fahrzeugführer lediglich über eine Mofa-Prüfbescheinigung verfügt, obwohl sein Zweirad 50 Stundenkilometer schnell fährt.

Herschbach. Um 15:15 Uhr fiel der Funkstreifenwagenbesatzung in der Blumenstraße ein Kleinkraftrad auf, das aus einem Landwirtschaftsweg kam und dessen Fahrer keinen Helm trug. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten zudem fest, dass bauliche Veränderungen an dem Roller vorlagen, die eine Fahrerlaubnis nötig machen. Der 17-Jährige verfügt jedoch nur über eine Mofa-Prüfbescheinigung, die nicht zum Führen des Zweirades ausreicht.



Wirges. Am Sonntag, dem 3. April wurde durch eine Streifenwagenbesatzung um 13:45 Uhr ein PKW auf dem Parkplatz des Einkaufzentrums Hüter gesichtet, der dort umherfuhr. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass die 17-jährige Fahrerin noch nicht über die entsprechende Fahrerlaubnis der Klasse B verfügt. Der auf dem Beifahrersitz befindliche Vater und Halter des KFZ gab an, seine Tochter mit dem PKW üben zu lassen. Beide erwartet nun ein Strafverfahren.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Stromausfall in Montabaur, Heiligenroth und Dernbach

Die Strom-Versorgung war für rund eine Stunde unterbrochen: Am Montag, 26. Juli, kam es gegen 8.15 Uhr zu einem Stromausfall in Montabaur, Heiligenroth und Dernbach. Grund dafür waren Tiefbauarbeiten einer Baufirma, die ein Mittelspannungskabel beschädigten.


Unfälle auf der A3: Bei Montabaur krachte es dreimal innerhalb weniger Stunden

Am Sonntag, 25. Juli kam es in den Nachmittagsstunden auf der BAB 3 im Bereich Montabaur in beiden Fahrrichtungen zu insgesamt drei Verkehrsunfällen innerhalb weniger Stunden. Bei einem der Unfälle wurden drei Personen leicht verletzt.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenz klettert langsam, aber stetig

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, 26. Juli, zehn neu festgestellte Corona-Fälle seit dem Wochenende. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 35 aktiv Infizierte.


Metzgerei Fries in Eitelborn: Traditionelles Handwerk seit über 100 Jahren

Ja, es gibt sie noch, eine Metzgerei, die sich ganz dem traditionellen Handwerk verschrieben hat und sich dem Trend der Wurst- und Fleischindustrie entgegenstellt. Scheinbar mit Erfolg, denn die Metzgerei Fries in Eitelborn hat seit Jahrzehnten einen treuen Kundenstamm, der die Qualität der Fleischwaren zu schätzen weiß.


Gemeinsam das Gelbachtal entwickeln: Drei Verbandsgemeinden arbeiten zusammen

Gemeinsam das Gelbachtal entwickeln: Akteure aus dem Tal sowie Vertreter der drei Verbandsgemeinden Bad Ems-Nassau, Diez und Montabaur trafen sich in Ettersdorf zur Arbeitssitzung, um mit ihrem Praxiswissen den Masterplan weiterzuentwickeln und das neue Markenzeichen in Augenschein zu nehmen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenz klettert langsam, aber stetig

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises klettert damit seit Freitag (6,4) auf 8,9 (Stand: 26. Juli, 15 Uhr) und ...

Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod wird bürgerfreundlicher

Rennerod. Im Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde Rennerod ist viel passiert: Die Flure wurden saniert und mit energiesparenden ...

Letzte Kaderbaustelle geschlossen: Neuer Torhüter bei den Eisbären

Neuhäusel. Nachdem sich Stammkeeper Niklas Kremer Ende Juni im Training ohne gegnerische Einwirkung einen Achillessehnenriss ...

Gemeinsam das Gelbachtal entwickeln: Drei Verbandsgemeinden arbeiten zusammen

Region. Das Gelbachtal soll in den kommenden Jahren zu einem touristischen Naherholungsraum werden: Das ist das erklärte ...

Unfälle auf der A3: Bei Montabaur krachte es dreimal innerhalb weniger Stunden

Montabaur. Alle Unfälle ereigneten sich auf ähnliche Art: Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens, auch durch den Ferienreiseverkehr, ...

Stromausfall in Montabaur, Heiligenroth und Dernbach

Westerwald. Parallel kam es dadurch zu einem Doppelerdschluss in Eschelbach und Bannerscheid. Die Experten der Energienetze ...

Weitere Artikel


Bei Golfturnier steht Gemeinschaft im Vordergrund

Dreifelden. Die Mitglieder schlagen beide am Tee ab und entscheiden dann gemeinsam, welchen Ball sie auswählen, um von diesem ...

55555. Blutspenderin in Westerburg geehrt

Westerburg. Seit 1963 wird immer in der Berufsbildenden Schule in Westerburg der wertvolle, halbe Liter Blut gespendet. Und ...

Dämmung: Dickhäuter mit wenig Angriffsfläche

Montabaur. Die Wände eines Energiesparhauses weisen einen Wärmedurchgang (U-Wert) von höchstens 0,1 bis 0,2 Watt pro Quadratmeter ...

Vater und Sohn unter Drogeneinwirkung gefahren

Maxsain. Am Sonntag, dem 3. April wurde um 20:05 Uhr ein 48-jähriger PKW-Fahrer in der Hauptstraße einer Verkehrskontrolle ...

Gesundheit fördern und Diabetes vorbeugen

Region. Wer schon einfachste Regeln befolgt – etwa öfter mal das Auto stehen lassen und zu Fuß gehen und bei der Ernährung ...

SWR verteilt Blumensamentüten in Montabaur

Montabaur. Mit dieser Aktion kümmert sich „Kaffee oder Tee“ um das Wohlergehen der heimischen Bienen. Unter dem Titel „Kaffee ...

Werbung