Werbung

Nachricht vom 04.04.2016    

Frühlingskonzerte in Westerburg und Meudt

Stadtkapelle Westerburg und Blasorchester Meudt unterhalten mit schönen Melodien. Das traditionelle Frühlingskonzert der Stadtkapelle Westerburg findet am Samstag, 9. April, um 20 Uhr in der Stadthalle Westerburg statt. Ebenso wie beim Adventskonzert im vergangenen Jahr, laden die Westerburger erneut zusammen mit dem Blasorchester Meudt ein. Das Frühlingskonzert in Meudt ist für Samstag, 30. April, terminiert.

Stadtkapelle Westerburg beim Adventskonzert. Fotos: Ulrike Preis.

Westerburg. Ausgangspunkt für die beiden gemeinsamen gestalteten Konzerte ist die Kooperation der beiden Vereine, die sich das Ziel gesetzt haben, die Freude am Musizieren sowie Qualität und Besetzung durch gegenseitige Unterstützung und Hilfe, zu fördern. Es handelt sich bei den gemeinsamen Konzerten wohlgemerkt nicht um Konzerte, bei denen zwei Orchester auftreten, sondern um die Konzerte von einem großen Orchester, welches beide Vereine umfasst.

Es ist wieder soweit! Die Vögel zwitschern, die ersten Schneeglöckchen und Narzissen blühen. Zwischen einigen Schneeschauern kommt sogar die Sonne hervor. Der Winter macht jetzt endlich Platz für den Frühling. Das schöne Wetter und das Erwachen der Natur wecken die Lust auf heitere Musik. „Zusammen mit dem Blasorchester Meudt haben wir ein Programm aufgestellt, bei dem für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist“, freut sich Maic Zimmermann, Vorsitzender und Dirigent der Stadtkapelle Westerburg auf die bevorstehenden Veranstaltungen.

„Wir spielen einen bunten Mix. Dazu gehören traditionelle Märsche, wie der 'Florentiner Marsch', Musical Melodien aus dem Musical 'Elisabeth', alte Jazzklassiker wie 'Birdland', Filmmusik aus James Bond, aber auch Egerländer wie etwa die 'Allgäuer Mühle' und den böhmischen Walzer 'Am Dorfteich'. Weiterhin kommen Werke für symphonisches Blasorchester, wie 'In 80 Tagen um die Welt' zu Gehör“, berichtet Zimmermann, der das Frühlingskonzert in Westerburg dirigieren wird. Zu den Höhepunkten gehören auch Werke, bei denen die Solisten der beiden Orchester vereint auftreten.

Eintrittskarten kosten 8 Euro (ermäßigt 6 Euro) und können beim Steinmetz-Betrieb Ferger sowie bei allen Musikern, aber auch an der Abendkasse erworben werden. Für Kinder bis 6 Jahre ist der Eintritt frei.



Die Stadtkapelle Westerburg kann auf eine mehr als 150-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Im Jahre 1862 von Pfarrer Karl Nink als Posaunenchor gegründet, gehört sie zu den Aushängeschildern der Stadt Westerburg. Als Vereinsvorsitzender und auch als musikalischer Leiter fungiert Maic Zimmermann. Das Repertoire der derzeit rund 30 Aktiven reicht von traditioneller Blasmusik über sinfonische Werke und Kirchenliteratur bis hin zu moderner Unterhaltungsmusik. Auch der Nachwuchs ist mit Eifer bei der Sache und trifft sich wöchentlich zu seinen Proben. Musikalische Leiterin des Jugendorchesters ist Jutta Schmale.

Das Blasorchester Meudt wurde im Jahre 1927 als Feuerwehrkapelle gegründet. 1976 kam es zur Trennung zwischen Musikkapelle und Feuerwehr. Dabei wurde der Name in "Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Meudt" abgeändert. Im September 2014 übernahm der ehemalige Militärmusiker Maik Pinkel die musikalische Leitung des Blasorchesters, welches rund 30 aktive Mitglieder zählt. Durch Maik Pinkel, der lange Jahre aktiv in der Stadtkapelle Westerburg mitwirkte, entstand auch der Kontakt, der schließlich zu einer besonderen Art der Zusammenarbeit führte. Das Repertoire der Meudter umfasst neben traditionellen Märschen und Polkas auch zeitgenössische Musik aus Rock-, Pop- und Schlager. Für Nachwuchs in den eigenen Reihen sorgt ebenfalls ein Jugendorchester, bei dem Michael Müller als Dirigent fungiert. (Ulrike Preis)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Frühlingskonzerte in Westerburg und Meudt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren zeigt "Schachnovelle"

Hachenburg. Die Verfilmung der gefeierten Novelle von Stefan Zweig ist mit einem hochkarätigen Ensemble besetzt. Wien, 1938: ...

Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Kebab-Weihnacht in Westerburg: Lesung mit Lale Akgün

Westerburg. Die Autorin Lale Akgün wird am 17. Dezember in Westerburg zu Gast sein und aus ihrem Buch „Kebab-Weihnacht“ lesen. ...

Evangelisches Gymnasium Bad Marienberg: Kabarett mit Jürgen Becker

Bad Marienberg. Zweimal musste der Abend mit dem Kabarettisten Jürgen Becker am evangelischen Gymnasium Bad Marienberg bereits ...

Musikalische Zeitreise mit den "@coustics" im Capitol Montabaur

Montabaur. Die Band covert zwar Hits, die jeder kennt, aber die Auswahl ist trotzdem sehr speziell und anspruchsvoll. Manchmal ...

Barbaraturm: Der höchste Adventskranz im Westerwald leuchtet wieder

Malberg. Auch die diesjährige Vorweihnachtszeit wird wieder überschattet von einem dynamischen Pandemiegeschehen und zahlreichen ...

Weitere Artikel


Oscargewinner „Spotlight“ im Hachenburger Kino

Hachenburg. Anfang 2002 begann der Boston Globe mit der Veröffentlichung einer aufsehenerregenden Serie von Artikeln, die ...

Überfall auf alte Dame in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Montag, 4. April um 15.30 Uhr wurde ein Überfall auf eine 74-jährige Frau in einem privaten Wohnhaus ...

Zu Fuß oder mit dem Rad auf „toten Winkel“ achten

Andernach. Darauf weist Jördis Gluch von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz hin. „Besonders Kinder sind aufgrund ihrer Körpergröße ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters besichtigt

Dierdorf/Selters. Auch nach dem Schulwechsel wird der gute Brauch, dass alle neuen Auszubildenden der Krankenpflegeschule ...

Renitente hilflose Person in Hachenburg

Hachenburg. Bei der anschließend von den erschienenen Rettungskräften durchgeführten Erstversorgung „flippte“ der junge Mann ...

Alkoholisierte und äußerst renitente PKW-Fahrerin

Luckenbach. Der von einer Frau benutzte PKW kollidierte dann in der Ortsmitte von Streithausen mit einem Betonpfeiler, wodurch ...

Werbung