Werbung

Nachricht vom 28.03.2016    

Mehrere Trunkenheitsfahrten im Raum Hachenburg

In der Zeit von Karfreitag bis Ostermontag wurden im Rahmen von Verkehrskontrollen im Dienstgebiet der Polizei Hachenburg mehrere sogenannte Trunkenheitsfahrten festgestellt. Die Polizisten hinderten die fahruntauglichen Verkehrsteilnehmer an der Weiterfahrt.

Symbolfoto WW-Kurier.

Hachenburg. Am 25. März wurden gegen 20:40 Uhr bei einem 32-jährigen PKW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf mehrere Stoffgruppen. Es erfolgte die Entnahme einer Blutprobe, die Untersagung der Weiterfahrt und die Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel.

Am 28. März gegen 2 Uhr wurden bei einem 28-jährigen PKW-Fahrer mehr als 1,1 Promille festgestellt. Der genaue Wert wird anhand einer entnommenen Blutprobe ermittelt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Sein Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Kurz zuvor, gegen 0:30 Uhr, konnte eine möglicherweise bevorstehende Trunkenheitsfahrt verhindert werden. Die Fahrzeugschlüssel eines 27-jährigen PKW-Fahrers wurden sichergestellt, da bei diesem 0,48 Promille festgestellt wurden. Der ausgenüchterte Mann konnte die Schlüssel am Folgetag wieder bei der Polizei abholen.


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wandern im Wäller Land: Der himmlische Wotansweg (W3)

Westerburg. Viel Grün, kleine idyllische und weitläufige Ausblicke belohnen den Wanderer. Das hat eine kleine Gruppe am ...

Illegale Müllablage im Leuteroder Gemeindewald

Leuterod. Es handelt sich hier um zwei Haufwerke bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem ...

Sanitätsregiment „Westerwald“ beim Rheinland-Pfalz Tag 2022

Rennerod. Die Besucher des Informationsstandes des Regimentes konnten sich über die Vielfältigkeit der Tätigkeiten im Sanitätswesen ...

NABU Montabaur sucht Unterstützung für den Naturschutz

Montabaur. „Als NABU-Gruppe bieten wir Exkursionen an, erstellen Stellungnahmen zu Bauprojekten, pflegen Streuobstwiesen, ...

Konzept für ein neues Format: Varieté im Buchfinkenland

Montabaur. Das Basalto-Zirkuszelt am Familienferiendorf in Hübingen eignet sich hervorragend als Veranstaltungsort. Dieses ...

Montabaur: Polizeikontrolle an Rastanlage - Schwerpunkt Alkohol

Montabaur. Auf den Rastanlagen Montabaur und Heiligenroth wurden insgesamt acht Lkw-Fahrer kontrolliert. Zwei Fahrzeugführer ...

Weitere Artikel


Dreister Ladendieb

Bad Marienberg. Am Samstagnachmittag, 26. März, wurde im REWE-Markt in Bad Marienberg ein 38-jähriger Ladendieb festgestellt. ...

Drei Verletzte durch betrunkenen Randalierer

Alpenrod. Am Samstag, 26. März, gegen 20:40 Uhr wurde in der Schulstraße, durch eine zufällig vorbeifahrende Familie (Ehepaar ...

Sechs Verkehrsunfälle mit fünf Verletzten

Höhn, K57. Am 24. März befuhr eine 19-jährige PKW–Fahrerin gegen 15:04 Uhr die K57 von Höhn kommend in Richtung Fehl-Ritzhausen. ...

NABU: Achtung, die Kröten kommen

Region. Der NABU macht zu Ostern darauf aufmerksam, dass jetzt die Krötenwanderung beginnt. Wo Straßen die Wanderwege von ...

Österliches Platzkonzert „FRECHBLECH“

Montabaur. Mit geistlicher und modern-flotter Musik erfreute das Bläserensemble unüberhörbar die Zuhörerinnen und Zuhörer ...

Hirnforscher Professor Wolf Singer im Interview

Region. Jane Uhlig, Kommunikationsexpertin und Publizistin, studierte Sozialpädagogik und Kommunikationspsychologie. Bevor ...

Werbung