Werbung

Nachricht vom 20.03.2016    

Einbrecher sehr aktiv im Westerwald

Drei Wohnungseinbrüche in Staudt, Simmern und Großholbach sowie Einbrüche in Firmengebäude und Friedhofshalle in Simmern und Neuhäusel wurden der Polizei Montabaur gemeldet. Nicht bei jedem Einbruch lohnte sich die Beute, aber der entstandene Sachschaden ist meist höher.

Symbolfoto WW-Kurier.

Staudt. Am Freitag, dem 18. Februar, gegen 22 Uhr, kehrten die Bewohner eines Einfamilienhauses nach Hause zurück und stellten fest, dass unbekannte Täter über ein Wohnzimmerfenster, welches gewaltsam geöffnet worden war, in das Haus eingedrungen sind. Es wurden eine Münzsammlung und ein dreistelliger Bargeldbetrag entwendet.

Simmern. Von Freitag, dem 18. Februar, bis Samstag, den 19. Februar, wurde durch unbekannte Täter ein Bürocontainer eines Gewerbebetriebes in Simmern aufgebrochen. Das Stehlgut steht bislang noch nicht fest.

Neuhäusel. Im gleichen Zeitraum wurde ein weiteres Firmengebäude in Neuhäusel ebenfalls durch unbekannte Täter aufgesucht. Hier verschaffte man sich Zugang, indem ein Fenster eingeschlagen wurde. In diesem Betrieb wurde eine Digitalkamera entwendet.

Das Tor zum Friedhof wurde – obwohl nicht verschlossen – trotzdem aufgebrochen. Im weiteren Verlauf wurde eine Holztür (verschlossen) zur Friedhofshalle mit Gewalt aufgehebelt. Sowohl am Tor, als auch an der Tür entstand Sachschaden. Entwendet wurde nichts.



Simmern. Am Samstagmorgen, dem 19. März, fiel Nachbarn eine offenstehende Terrassentür an einem Einfamilienhaus auf. Wie sich später herausstellte, wurde diese Terrassentür aufgehebelt. Die Täter nutzten auch hier die kurzfristige Abwesenheit der Hausbewohner. Das Stehlgut steht derzeit noch nicht fest.

Großholbach. Am Samstag, dem 19. März, zwischen 18 Uhr und 22 Uhr, nutzten unbekannte Täter die kurzfristige Abwesenheit der Hausinhaber, um ein Fenster aufzuhebeln und das Erdgeschoss zu durchsuchen. Entwendet wurden lediglich zehn Euro aus einer Geldbörse.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Sympathische Federknäuel: Küken im Zoo Neuwied

Neuwied. Dabei gibt es im Wald, noch oberhalb der großen Känguruwiese, viele tolle Arten zu entdecken, neben den Feuerwieseln, ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Weitere Artikel


49-Jähriger aus Klinik verschwunden - Wer hat ihn gesehen?

Region. Die bisherige Suche ergab noch keinen Anhaltspunkt für seinen Aufenthaltsort. Der Vermisste ist etwa 1,80 Meter groß, ...

Weltersburger Schmiede- und Schlachtfest mit vielen Besuchern

Weltersburg. Die alte Handwerkskunst zieht noch immer viele Schaulustige in ihren Bann. In den Weltersburger Habel-Werken ...

Wirgeser Sportler erfolgreich im Brazilian Jiu-Jitsu

Wirges. Nach einem harten, aber fairen Wettkampftag konnte die neu geformte Wettkampfgruppe einschließlich ihres Trainers ...

American Football: Fighting Farmers gegen Gelsenkirchen Devils

Montabaur. Wer am Samstagnachmittag den Blick durchs weite Rund des Mons-Tabor-Stadions schweifen ließ, der konnte sich schnell ...

Tageswohnungseinbruch, Ladendiebstahl und Körperverletzung

Meudt-Dahlem, Malbergstraße. Am 19. März im Zeitraum von 18 Uhr bis 20:13 Uhr kam es zu einem Einbruch in Meudt-Dahlem. Durch ...

Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten

Meudt. Am 18. März um 16:10 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden (circa 20.000 Euro) und einer ...

Werbung