Werbung

Nachricht vom 14.03.2016    

Spende für die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz

Helmut Schmidtgen engagiert sich für Krebspatienten und ihre Familien. Auch wenn der Rosenmontagsumzug in Eschelbach in diesem Jahr abgesagt wurde, hielt Helmut Schmitdgen allen Unwetterwarnungen zum Trotz an seiner traditionellen Benefiz-Tombola fest. Belohnt wurde sein Einsatz nicht nur mit stabiler Witterung, sondern auch mit einem stolzen Erlös in Höhe von 1.761,21 Euro.

Einen Spendenscheck über stolze 1.761,21 Euro konnte Helmut Schmidtgen (li.) in diesem Jahr an Dr. Thomas Schopperth, Geschäftsführer der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. überreichen. Foto: privat.

Eschelbach. Seit neun Jahren engagiert sich der umtriebige Rentner mit viel Herzblut gegen Krebs und bittet dafür immer wieder Firmen und Privatpersonen aus der Region um Mithilfe. „Inzwischen ist die Aktion weit über Eschelbach hinaus bekannt und die meisten geben gerne etwas für die gute Sache“, freut sich Schmidtgen. Zwar dauere es ein gutes Vierteljahr bis die Aktion inklusive Vor- und Nachbereitungen steht. „Aber ich mache das gern und bin froh, wenn ich krebskranken Menschen auf diese Weise ein wenig helfen kann“, ergänzt der engagierte Rentner.

„Die Spende kommt dem professionellen Beratungs- und Unterstützungsangebot für Betroffene und ihre Familien in der Region zugute“, erklärte Dr. Thomas Schopperth, Geschäftsführer der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz anlässlich der Scheckübergabe. Nach wie vor finanziere der Verein seine Leistungen überwiegend mit privaten Mitteln wie Spenden, Mitgliedsbeiträgen und freiwilligen Zuschüssen. „Krebs kann jeden treffen, ob direkt oder indirekt. Aber wie das Beispiel von Herrn Schmidtgen zeigt, kann jeder etwas dafür tun, dass diese Menschen in unserer Region dann die notwendige Unterstützung bekommen.“ Den persönlichen Benefiz-Ideen seien hier (kaum) Grenzen gesetzt: Von der Geburtstagsspende über Flohmarkt, Kuchenverkauf oder Konzert bis hin zu Oldtimer-Rallyes – jede Aktion hilft.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spende für die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bachpaten: Umweltpreis geht in den Westerwald

Westerwaldkreis. Aus den Händen von Klimaschutzministerin Katrin Eder erhielt der Vorsitzende Wilfried Bötzhöfer und eine ...

"Ehrenamt ist etwas Schönes!": Bettina Kaiser will evangelische Frauen zusammenbringen

Westerburg. Kürzlich wurde sie in den Vorstand des Landesverbandes der Evangelischen Frauen gewählt. Ein Verband, der die ...

Zwischen Staudt und Bannberscheid: K 82 vom 15. bis 27. August gesperrt

Region. Die Umleitungsstrecke führt über die Kreisstraße 145 [K 145] – Wirges - Kreisstraße 142 [K 142] – Landesstraße 300 ...

Das Leben nach dem Schlaganfall - Andreas Hess im Gespräch

Selters. Nach dem Notruf brachten die Rettungskräfte Andreas Hess in die Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) des Evangelischen ...

Hoffest und Maschinenringtag begeisterte Jung und Alt in Hattert

Hattert. Kürzlich luden der Hof Scheffen und der Maschinenring Montabaur bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen ...

"Beim Emil" - Geschichtswerkstatt Hachenburg mit neuem Projekt in der Friedrichstraße

Hachenburg. Emil Heuzeroth wurde am 29. März 1886 in Hachenburg geboren. Von Beruf war er Schreiner. Nach der Rückkehr aus ...

Weitere Artikel


Die Azubi- und Studientage in Koblenz

Koblenz. Als Kooperationspartner werden die azubi- & studientage Koblenz von der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer ...

Einbruch in Spielhalle: Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Wirges. Nach polizeilichen Ermittlungen haben sich die Täter bereits Tage zuvor in der Spielhalle aufgehalten und die Räumlichkeiten ...

Geschicklichkeitsspiele für Feuerwehrnachwuchs

Westerburg. „Wir haben über 500 Teilnehmer. Da mussten wir zwei Tage einrichten“ war von Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas ...

Ehrung für Ehrenamtliche der Evangelischen Kirche

Bad Marienberg. Karl Müller aus Emmerichenhain blickt auf 38 Jahre Mitgliedschaft im Kirchenvorstand, 22 Jahre Mitgliedschaft ...

Mini-Blockheizkraftwerk im Altbau?

Montabaur. Neu installierte BHKW für Bestandsbauten bis zu einer elektrischen Leistung von 20 Kilowattstunden können derzeit ...

Abiturfeier am Evangelischen Gymnasium Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Abiturientin Jehona Muzaqi und Maximilian Strauch führten durch ein reichhaltiges Programm, das am Motto ...

Werbung