Werbung

Nachricht vom 08.03.2016    

Probieren geht vor Studieren

Habe ich das passende Studium im Visier – oder sollte ich eine andere Richtung einschlagen? Diese wichtige Frage können gymnasiale Oberstufenschüler mit Hilfe eines Tests beantworten, den die Agentur für Arbeit Montabaur in den Osterferien anbietet. Die drei alternativen Termine sind Freitag, 18. März, Mittwoch, 23. März und Dienstag, 29. März.

Logo des Arbeitsamts.

Montabaur. Auch wer sich nicht zwischen mehreren Fächern entscheiden kann, erhält durch das Ergebnis dieses studienfeldbezogenen Beratungstests eine Orientierung.

Die Tests gibt´s für Wirtschaftswissenschaften, Informatik/Mathematik, Ingenieur-, Rechts- und Naturwissenschaften sowie Philologische Studiengänge. Durch fachtypische Problemstellungen werden Informationen über die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Studiums gewonnen

Während eines kurzen Gesprächs direkt nach dem Test erhalten die Teilnehmer ihre Ergebnisse schriftlich, so dass sie Vergleiche ziehen können. Auf Wunsch können die jungen Leute Termine mit den Abi-Beratern der Agentur für Arbeit vereinbaren.

Der Test dauert etwa ca. drei Stunden und wird vom Berufspsychologischen Service der Agentur für Arbeit Montabaur durchgeführt. Das Angebot ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen sind bis Mittwoch, 16. März 2016 unter der Rufnummer 02602 123623 möglich.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Probieren geht vor Studieren

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Hendrik Majewski wird neuer Geschäftsführer der Netzgesellschaft

Koblenz. Hoffknecht scheidet nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch zum 1. Februar 2022 aus und übernimmt als Geschäftsführer ...

Windarmes Jahr sorgt für geringere Stromerträge

Westerwaldkreis. Das zurückliegende Jahr war außergewöhnlich windarm. Das macht sich auch in der Bilanz der Energieversorgung ...

Bevorstehender Streik bei der Naspa

Westerwaldkreis. Die Finanzcenter der Naspa werden wegen des Streiks entweder gar nicht oder nicht zu den gewohnten Zeiten ...

Neuer Vorstand der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn

Montabaur. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn sind Teil der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Die WJD sind der ...

Unnau im Wandel der Zeit - Bäckerei Schürg schließt Ende Januar

Unnau. Im Laufe der vergangenen 70 Jahre hat sich das, wie anderorts ebenfalls, dramatisch verändert. Mit der Schließung ...

IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Weitere Artikel


Gelbes Farbgetuschel brachte Sonnenwärme

Rennerod. Nach dem Blauen Abend im November und dem Roten im Februar haben die beiden Künstler aus Wiesbaden schon eine feste ...

Info zu ausländischen Abschlüssen

Montabaur. Für welche Berufe muss eine Anerkennung beantragt werden? Welche Vorteile bringt sie; wie und wo kann man sie ...

Goldene Ehrennadel für Mathias Koch

Montabaur. Die Überraschung hätte für den Landesvorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Rheinland-Pfalz, dem Westerwälder Mathias ...

Seniorenfreizeit zum Nationalpark Kellerwald-Edersee

Westerburg. Die Teilnehmer wohnen im Ortsteil Niederwerbe im barrierefreien 3-Sterne Hotel „Werbetal“ direkt an einem Seitenarm ...

Was Frauen wollen?

Frankfurt/Region. Mehr als 200 Frauen treffen sich im Frankfurter Store von Bettenried in der Kaiserstraße 9 am Donnerstag, ...

Windenergie auf den Eisenbachhöhen

Girod. Nahezu einstimmig haben die vier Ortsgemeinderäte in ihrer gemeinsamen Sitzung Ende Februar dem Gestattungsvertrag ...

Werbung