Werbung

Nachricht vom 03.03.2016    

Sparkasse Westerwald-Sieg fördert das Deutsche Sportabzeichen

Fast 80.000 Euro wurden an die erfolgreichen Teilnehmer von Schulen und Vereinen im Kreis Altenkirchen und Westerwaldkreis verteilt. 6840 Sportabzeichen machten die aktiven Sportler glücklich und bewiesen, dass sich der Einsatz in jeder Hinsicht gelohnt hat.

Landrat Lieber (rechts) mit Sparkassenvertretern (rote Krawatten) und Sportfunktionären. Fotos: Reinhard Panthel.

Hachenburg. Nicht nur den kommunalen wirtschaftlichen, sondern auch der gesellschaftlichen Entwicklung der Menschen in den Kreisen Altenkirchen und Westerwaldkreis fühlt sich die Sparkasse Westerwald-Sieg verpflichtet. Seit einigen Jahren ist die Sparkassen-Finanzgruppe eine Olympia-Partnerschaft mit dem Deutschen Sportbund eingegangen. Ein wichtiger Baustein für den Breitensport ist die Unterstützung für die Erlangung des Deutschen Sportabzeichens. In den Kreisen Altenkirchen und Westerwaldkreis engagierten sich 7000 Erwachsene und Schüler/innen in Vereinen und Schulen. Mit 6840 erreichten Sportabzeichen lag der Erfolg weit höher als im Jahr 2010. Jetzt konnten in einer Feier in der Stadthalle Hachenburg die erfolgreichen Sportler ausgezeichnet und mit den ausgelobten Geldprämien geehrt werden.

Im Sportbund Rheinland liegen damit die Landkreise Altenkirchen und Westerwald in der absoluten Zahl der absolvierten Sportabzeichen mittlerweise auf Platz eins. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Westerwald-Sieg, Dr. Andreas Reingen, hieß die Auszuzeichnenden nicht nur willkommen, sondern überreichte im Anschluss auch die symbolischen Schecks im Wert von 77.600 Euro.

Für jedes abgelegte Sportabzeichen gab es eine Spende in Höhe von zehn Euro pro Teilnehmer und zusätzlich 100 Euro für den jeweiligen Verein oder die Schule. Erfolgreichste Vereine waren die DLRG-Ortsgruppe Altenkirchen mit 133 Sportabzeichen, der Turnverein Rennerod mit 120, TuS Montabaur 103, Daadener Turnverein und die ASG Altenkirchen jeweils 102, und der VfB Wissen mit 100 Abzeichen.



Bei den Schulen ragten die Anne-Frank-Realschule Plus aus Montabaur mit 490 Erfolgreichen, vor dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf (347), Priv. Gymnasium Marienstatt (346), Theodor-Heuss-Realschule Plus Wirges (310), Realschule Plus Altenkirchen (301), Landesmusikgymnasium Montabaur (250), Ev. Gymnasium Bad Marienberg (217) und das Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg mit 207 Sportabzeichen heraus.

Landrat Michael Lieber (Altenkirchen), der auch die Grüße des Landrates aus dem Westerwaldkreis, Achim Schwickert überbrachte, fand ebenso anerkennende Worte des Lobes und Dankes für die Durchführung und Organisation dieser Sportabzeichen-Aktion. Martin Weinitschke vom Sportbund Rheinland und Dr. Michael Weber (Sportkreis AK) fehlten im Kreis der Gratulanten ebenso wenig wie Johannes Kaspers, der mit kleinen Filmbeiträgen den Sinn und Zweck dieser Sportabzeichen-Aktion untermauerte. Eine wahre Werbeaktion für den Breitensport startete der stellv. Vorsitzende des Sportkreises Westerwald. Werner Rörig animierte zum Mitmachen und verwies auf die deutliche Steigerung der Teilnehmerzahlen in den vergangenen Jahren.

Hans Helmut Schmidt (TuS Hachenburg) kam auf den Behindertensport zu sprechen und kündigte an, dass sich am 20. August, ab 12 Uhr, diesen Jahres im Martin-Burbach-Stadion in Hachenburg die Behinderten-Sportler auf die Paralympics für Brasilien vorbereiten. Viele Zuschauer - bei freiem Eintritt – sind willkommen. Bisher sind 50 Sportler angemeldet, die die Vorzüge dieser Sportanlage in Hachenburg zu schätzen wissen. repa


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Sparkasse Westerwald-Sieg fördert das Deutsche Sportabzeichen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

In Hachenburg wurden junge Talente beim 13. Fußball-Feriencamp gefördert

Hachenburg. Für den SV Gehlert war es bereits die 13. Veranstaltung dieser Art, die auf dem Rasenplatz im Burbach-Stadion ...

"Mörsbachman" 2023 gefunden: Leins siegreich bei Traditions-Triathlon

Mörsbach. Der "Mörsbachman" zog wieder viele Sportler an. Viele kamen aus der Region, aber auch aus den benachbarten Bundesländern ...

Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ...

Sportvereine können vom Investitionsprogramm Klima und Innovation profitieren

Region. Die Landesregierung hat die rheinland-pfälzischen Sportvereine als wichtige Partner auf dem Weg zur Klimaneutralität ...

Zum Jahresabschluss bei der "Jugend-Talentschmiede Westerwald Nord" kam Ballartist Julian Hollands

Hellenhahn-Schellenberg. 25 Augenpaare der 8- bis 12-Jährigen richteten sich auf Julian, der spielerisch Fertigkeiten demonstrierte. ...

Weitere Artikel


Starke Polizeikräfte bei Demos in Bad Marienberg

Bad Marienberg. AfD-Mitglied Thorsten Frank hatte den siebten Aufmarsch der pegidanahen Bewegung „Bündnis für Deutschland“ ...

Fluchterfahrung und Rassismus im Alltag

Altenkirchen. Am Mittwoch, 16. März findet in der Zeit von 18 bis 22 Uhr in der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen ...

Kuriose Streitfälle mit Mietern im Fokus

Betzdorf. Großer Andrang herrschte bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Eigentümerverbands Haus & Grund im Kreise ...

1.010 Jahre im Dienste an den Patienten

Dernbach. Unter den insgesamt 1.010 Dienstjahren, die bei der Feierlichkeit gewürdigt wurden, finden sich sogar 50- und 40-jährige ...

Neues Gesundheitszentrum am Brüderkrankenhaus Montabaur

Montabaur. Das Katholische Klinikum Koblenz-Montabaur errichtet auf dem Gelände des Brüderkrankenhauses in Montabaur ein ...

Ausstellung „Region Mittelrhein“ bei der SGD Nord

Koblenz. Neben der Aktion „KOMM, MAL MIT!“ werden auch Werke gezeigt, die im Rahmen des aktuellen Kunstschaffens im Rheinland ...

Werbung