Werbung

Nachricht vom 28.02.2016    

Betrunkene Autofahrer machten Probleme

Eine Trunkenheitsfahrt und Widerstand gegen Polizeibeamte leistete sich ein Autofahrer aus Hessen. Er muss nun mit einigen Konsequenzen rechnen. Eine Polizei-Streife zog in Zehnhausen eine alkoholisierte PKW-Fahrerin aus dem Verkehr.

Symbolfoto WW-Kurier.

Höhn. Am 27. Februar gegen 9:22 Uhr wurde durch Zeugen eine Trunkenheitsfahrt in der Ortslage gemeldet. Der 41-jährige Beschuldigte aus Hessen war zunächst als volltrunkener Fußgänger aufgefallen. Er bestieg aber anschließend sein Fahrzeug und trat zunächst die Fahrt an. Nach wenigen Metern konnte er jedoch durch einen anderen Zeugen angehalten werden, welcher ihm auch den Fahrzeugschlüssel abnahm.

Nach Eintreffen der Polizeibeamten musste der Beschuldigte dann für weitere Maßnahmen zur Dienststelle transportiert werden. Dagegen leistete er jedoch, wenn auch vergebens, körperlichen Widerstand. Es folgte letztlich eine Blutentnahme auf der Wache und die Sicherstellung seines Führerscheins.



Zehnhausen bei Rennerod. Am 28. Februar gegen 1:59 Uhr wurde im Rahmen der Streife die Fahrerin eines PKW angehalten und kontrolliert. Dabei konnte Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt werden. Ein anschließend auf der Wache durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,00 Promille. Gegen die 37-jährige Fahrerin wurde eine Anzeige auf Grund einer Ordnungswidrigkeit vorgelegt. Außerdem wurde die Weiterfahrt untersagt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Gesundheitsamt meldet 269 aktive Fälle

Die Kreisverwaltung Montabaur meldet am Mittwoch, dem 20. Oktober 41 neue Corona-Infektionen seit Montag. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, steigt auf 269.


Erweiterung des Outlet Centers Montabaur widerspricht Landesentwicklungsprogramm

Der geplante Ausbau des Fashion Outlet Center Montabaur bedroht massiv die Entwicklung benachbarter Innenstädte, kritisiert die Freie Wähler Fraktion in einer Pressemitteilung. Eine Anfrage an die Landesregierung diesbezüglich sei ebenfalls bereits gestellt.


SPD-Stellungnahme zum Kahlschlag am Rad- und Wanderweg zwischen Rennerod und Rehe

Folgende Stellungnahme zum Kahlschlag am Rad und Wanderweg in Rehe erreichte die Redaktion des WW-Kuriers. Diese geben wir im genauen Wortlaut im Folgenden so wieder.


Kultur, Artikel vom 20.10.2021

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Bei „die freundlichen herren“ handelt es sich um eine Böhse Onkelz Coverband aus dem Raum Mendig. Gegründet im Jahr 2005 feierten die freundlichen Herren (dfh) im Jahr 2006 ihr Bühnen-Debüt. Am 6. November, Beginn 21.30 Uhr, kommen sie nach Hachenburg in Pits Kneipe.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Gesundheitsamt meldet 269 aktive Fälle

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet weiterhin die Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit 63 aktiven Fälle, gefolgt ...

Kleiner Wäller Wolfensteine: Wanderfreude für die ganze Familie

Bad Marienberg. Wer auf gut beschilderten Strecken den Westerwald erwandern will, dem begegnen oftmals die Wäller Touren. ...

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks: 24 Landessiege gehen in den Kammerbezirk Koblenz

Koblenz. 24 Teilnehmer schafften es in ihren Gewerken auf Platz eins, neun Teilnehmer belegten Platz zwei und einmal gab ...

Verschiebung der Müllabfuhr wegen „Allerheiligen“

Moschheim. Das bedeutet: Die Entleerung findet anstatt montags erst dienstags, anstatt dienstags erst mittwochs, anstatt ...

Exkursion zur Tutanchamun-Ausstellung

Westerburg. Die Ausstellung gewährt einen einzigartigen Einblick in die Archäologie des Alten Ägyptens und präsentiert die ...

Den letzten Gottesdienst in der Lutherkirche feiern

Montabaur. In Montabaur endet eine Ära: Am 31. Oktober werden die Glocken der Evangelischen Lutherkirche das letzte Mal zum ...

Weitere Artikel


1. Puderbacher Lego-Börse findet im April statt

Puderbuch. Da es hier in der Region bislang keine Lego-Börse gab, initiierte Stefan Klein aus Puderbach, selbst von Kind ...

Verkehrsunfälle mit Personenschaden und Flucht

Bad Marienberg. Ein 26-jähriger PKW-Fahrer wollte am 26. Februar, gegen 16 Uhr, die Landesstraße 293 (Ortsumgehung Bad Marienberg) ...

Dreiste Diebe unterwegs

Eichenstruth. Unbekannte Täter öffneten vermutlich in der Nacht vom 24. auf den 25. Februar in der Straße „Vor der Bitz“ ...

Blickpunkte in Hachenburg

Hachenburg. Bild 1: Hachenburg ist ein beliebtes Reiseziel. In der mittelalterlichen Stadt mit den zahlreichen historischen ...

Stieglitz – Vogel des Jahres 2016

Hundsangen. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben ...

Ausbau L 306 zwischen Bendorf und Stromberg verzögert sich

Bendorf. Die umfangreichen Planungen für die Sanierungen laufen derzeit, die Ausschreibungsvorbereitungen werden sich unmittelbar ...

Werbung