Werbung

Nachricht vom 26.02.2016    

Evangelische Kita Selters spendete für Flüchtlingseinrichtung

250 Euro – das ist der Erlös des Weihnachtsbasars der Evangelischen Kindertagesstätte „Plumpaquatsch“ Selters. Eine schöne Summe, die die Kita nun an die DRK-Flüchtlingsunterkunft in Herschbach gespendet hat. Dort leben derzeit etwa 25 Kinder.

Spendenübergabe der Ev. Kita Selters. Foto: privat.

Herschbach. Im Kinderraum der Einrichtung übergaben die „Plumpaquatsch“-Vertreterinnen Roswitha Pies und Nicole Salamon sowie die Kindergartenkinder Aaliyah und Richard (beide fünf Jahre alt) den Scheck an den DRK-Geschäftsführer Olaf Reineck und die Leiterin der Sozialen Betreuung, Samira Mustafa. Sie kündigten an, den Flüchtlingen mit der Spende etwas Gutes tun zu wollen. Das Geld sammelte die Kita durch den Verkauf von allerlei weihnachtlichen Leckereien und selbstgebastelten Geschenken, mit denen sich die Kinder besonders viel Mühe gaben.

Die Herschbacher Flüchtlingseinrichtung beherbergt zurzeit rund 100 Menschen, darunter sind etwa 25 Kinder. Die meisten Bewohner stammen aus Syrien. (bon)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pianistinnen der Kreismusikschule Westerwald ausgezeichnet

Montabaur/Saarbrücken. Einen wunderbaren zweiten Platz belegte dabei das Klavier-Duo Amy Schäfer und Melissa Bischoff. Das ...

100 Jahre im Einsatz: Freiwillige Feuerwehr Willingen feiert Jubiläum

Willingen. Wenn die Feuerwehrsirene in Willingen jeden ersten Samstag im Monat mittags ertönt, dann ist das für jeden im ...

Verkehrsunfall auf der L 318: Motorradfahrerin schwer verletzt

Girod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich das Unglück gegen 13.21 Uhr. Der Verursacher des Unfalls, ...

Wandern im Westerwald: Neue Rundtour "Wäller Tour Druidenstein-Wanderweg"

Region. Auch abseits seiner Fernwanderwege hat der Westerwald einiges zu bieten. Auf den Wäller Touren taucht der Wanderer ...

Von Worten zu Wunden: Streit in Seck eskaliert

Seck. Gegen 20.20 Uhr wurde die Polizei Westerburg über den Konflikt in der Ortschaft Seck informiert. Vor Ort stellten die ...

Kinderschutzbund Westerwald informiert: "Wo steht mein Kind in der digitalen Welt?"

Höhr-Grenzhausen. Der Umgang mit Medien ist für Kinder heutzutage selbstverständlich. Sie gucken bei den Eltern auf das Handydisplay, ...

Weitere Artikel


Chor Psallite in Höhn

Höhn. Der Chor Psallite wurde vor mehr als zwanzig Jahren als Projektchor von Jugendlichen anlässlich einer Firmung gegründet. ...

Lesung mit Hamed Abdel-Samad

Westerburg. Der 1972 in Gizeh (Ägypten) als Sohn eines Imams geborene Autor wirft in seinem Buch einen nüchternen Blick auf ...

Kirchengemeinde Freirachdorf spendete 4000 Euro an Dernbacher Hospiz

Freirachdorf. 3700 Euro sind während des Abends zusammengekommen, und da die Kirchengemeinde den Betrag um 300 Euro nach ...

Betrunkener Autofahrer wurde erwischt

Streithausen. Ein durchgeführter Alco-Test ergab 0,64 Promille. Dem Autofahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrzeugführer ...

Auto mit Brückengeländer kollidiert

Hachenburg. Ein 58-jähriger PKW-Fahrer befuhr die regennasse Landesstraße 288 aus Richtung Alpenrod kommend in Richtung Hachenburg. ...

Breitband im Westerwald

Wallmerod. Wallmerod und alle 21 Dörfer der Verbandsgemeinde verfügen schon heute über eine 100 MBit/s-Versorgung, ebenso ...

Werbung