Werbung

Nachricht vom 24.02.2016    

Tore für krebskranke Kinder

Die Spielgemeinschaft Atzelgift /Nister richtet vom 11. März bis 13. März in der Rundsporthalle Hachenburg den 8. „REWE – Cup“ aus. Über 80 Mannschaften von den Bambinis bis D-Junioren helfen mit ihren Toren, dass sich der Spendentopf wieder reichlich füllt. Jedes erzielte Tor erhöht die Spendensumme um zwei Euro.

Symbolfoto WW-Kurier.

Atzelgift. Torhungrige Mannschaften sind beim 8. REWE – Cup 2016 wieder gefragt. Von Freitag, 11. März bis einschließlich Sonntag, 13. März heißt es wieder: Tore, Tore, Tore. Über 80 Mannschaften von den Bambinis bis D-Junioren kämpfen hier nicht nur um Pokale und Medaillen, sondern helfen mit ihren Toren, dass sich der Spendentopf wieder reichlich füllt. Jedes erzielte Tor erhöht die Spendensumme um zwei Euro.

Am Ende des vorjährigen Turniers konnte die stolze Summe von 28.793 Euro an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth übergeben werden. Wie auch in den Jahren zuvor gibt es neben den Fußballspielen auch wieder jede Menge Unterhaltsames in der Rundsporthalle. Eine Tombola mit attraktiven Preisen ist nur einer der Höhepunkte. Das REWE – Mobil hat sein Kommen angekündigt und wird, wie auch in den letzten Jahren, viele Karten für ein Heimspiel des 1. FC Köln verlosen. Die glücklichen Gewinner können sich dann auf das Revierderby zwischen dem 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen freuen.

Einer der besten Freestyler Deutschlands, Julian Hollands, sowie die Rope Skipping- und die Einradgruppe des TUS Nister sind wieder mit von der Partie und werden wieder für viel Spaß und Unterhaltung sorgen. Wer Lust hat, kann sich bereits jetzt den einen oder anderen Trick auf der Homepage von Julian Hollands anschauen. (www.julianfreestyler.com).

Im REWE – Markt Hachenburg findet von Samstag, 27. Februar bis einschließlich Samstag, 5. März ein Kuchenverkauf sowie ein Sonderverkauf zu Gunsten des Turniers statt.

Wie auch in den letzten Jahren eröffnen die D-Junioren das Turnier um den 8. REWE – Cup. Mit der Partie der JSG Atzelgift und der JSG Kroppach beginnt um 17:30 Uhr der Cup. Insgesamt zwölf Mannschaften der D-Junioren spielen an diesem Tag um den ersten Turniersieg.

Der Samstag steht ganz im Zeichen der F- und E-Junioren und am Sonntag kommen neben diesen noch die Bambini – Mannschaften hinzu. Die aktuellen Spielpläne und weitere Informationen rund um den Cup findet man auf der Homepage der SG Atzelgift / Nister (www.sg-atzelgift-nister.de), oder man kann sich direkt bei Joachim Giehl, Handy. Nr.: 0174 687 44 00 informieren.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tore für krebskranke Kinder

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.07.2020

Ein neuer Corona-Fall in der VG Selters

Ein neuer Corona-Fall in der VG Selters

Am 14. Juli gibt es 384 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 349 wieder genesen. 52 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Neue Feuerwehrfahrzeuge kommen bedarfsgerecht zum Einsatz

Seit Juni hat die Feuerwehr der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur vier neue Fahrzeuge in ihrem Bestand. Für die Standorte in Neuhäusel und Montabaur wurde je ein Mannschaftstransportwagen angeschafft, Nentershausen und Montabaur bekamen je ein Mehrzweckfahrzeug im Gesamtwert von etwa 480.000 Euro. Der VG-Rat hat die Anschaffung im Herbst 2017 beschlossen. Großer Wert wurde darauf gelegt, dass die Fahrzeuge möglichst vielfältig genutzt werden können.


Versuchter Raubüberfall auf Döner-Imbiss - Zeugen gesucht

Die Polizeidirektion Montabaur bittet um Zeugenhinweise zu einem jungen Mann, der gestern Abend Raubüberfall auf einen Döner Imbiss in der Koblenzer Straße in Nentershausen versuchte. Da der Inhaber lautstark die Herausgabe des Geldes verweigerte, ergriff der Räuber zu Fuß die Flucht. Eine Täterbeschreibung liegt vor.


Diebstahl von Weidezaungeräten, PKW-Brand und PKW-Überschlag

Die Polizei im Westerwald muss oft unterwegs sein: Gesucht werden Diebe, die bei Weidenhahn wiederholt Weidezaungeräte entwendeten. Bei Winkelbach geriet ein PKW in Brand und auf die L 294 bei Hahn bei Bad Marienberg wurden die Beamten gerufen, weil ein PKW auf dem Dach im Straßengraben lag.


Image-Film „Druidensteig – Das Abenteuer vor der Haustüre!“

VIDEO | Der Druidensteig ist in Corona-Zeiten beliebt wie nie. In den vergangenen Wochen ist die Nachfrage nach dem 98 Seiten umfassenden Wanderführer und Informationen auf der neuen Internetseite www.druidensteig.de rasant angestiegen. Nun hat die ARGE Druidensteig einen neuen Image-Film herausgebracht.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Region. Damit können beispielsweise die übliche Saisonvorbereitung und der Spielbetrieb in den Ballsportarten wie Fußball, ...

Kanadischer Knipser für die Rockets: Cheyne Matheson wechselt zur EGDL

Diez-Limburg. Wenn Eishockeyvereine neue Spieler verpflichten, dann geht der erste Blick meist auf die Anzahl der geschossenen ...

Endlich wieder Sport! Alles wird nachgeholt!

Region. In der Muskulatur entstehen bei ungewohnter Belastung in der Tat kleine Risse. Mikroverletzungen, die mitunter ganz ...

Fußballkreises WW-Sieg - Staffeleinteilung steht

Kreisliga A 15 Mannschaften
1 SG Herdorf
2 DJK Friesenhagen
3 SG Berod/Lautzert
4 Spfr. Schönstein
5 SV Niederfischbach
6 SG ...

Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Enspel. Bergauf und bergab ging es schon vor dem Race
Wegen Corona war es lange nicht sicher, ob das Rennen in der vorgesehen ...

Zugspitzevent – 2.966 Höhenmeter für einen guten Zweck

Hachenburg. Von Niederbreitbach bis hoch nach Kurtscheid sind es ungefähr 280 Höhenmeter. Also musste diese Strecke 10,5-mal ...

Weitere Artikel


Fit & Relax für Schwangere im März

Dernbach. In der Schwangerschaft muss der Körper vermehrt arbeiten, wird stärker belastet und produziert eine Vielzahl von ...

Rallye Dresden – Banjul: Team „Schmanddippe“ feiert Abschied

Hartenfels. Rund 7.500 Kilometer Abenteuer liegen vor dem Team „Schmanddippe“, das aus Sandro Herwig, Detlef Wotsch und Kurt ...

Neuwied reist nach Berlin und empfängt Sonntag Hannover

Neuwied. Nun geht es darum, sich in der Tabelle vielleicht doch noch um einen Platz zu verbessern und damit den starken Teams ...

Das hätte der Hachenburger „Eierlies“ bestimmt gefallen

Hachenburg. Änne Idelberger war über die Grenzen von Hachenburg hinaus als „Eierlies“ bekannt. 2005 verstarb sie im Alter ...

Flagge zeigen für Tibet

Hamm. Stationen des Autokorsos sind Orte im Kreisgebiet, die gemeinsam mit weit über tausend Städten in ganz Deutschland ...

Aquarelle malen mit Künstler Martin Lutz

Selters. Im Workshop demonstriert der Künstler bestimmte Aquarelltechniken, dabei schauen ihm die Teilnehmer zunächst über ...

Werbung