Werbung

Nachricht vom 24.02.2016    

Was haben wir nun – Deutsch oder Geschichte?

Ganz einfach: die Griechen! Das war die Antwort, welche die Klasse 6b des privaten Ganztagsgymnasiums Raiffeisen Campus in Dernbach von ihrer Deutsch- und Geschichtslehrerin Frau Maier in den letzten Wochen häufig zu hören bekam. Das Ziel: Die Fächergrenzen im Kopf der Lerner sollten aufgebrochen werden, sodass im Rahmen einer Lerneinheit disziplinübergreifende Zusammenhänge erkannt werden.

Das Trojanische Pferd ist aus den antiken Sagen nicht wegzudenken und so wird hier, nachdem die Sage bearbeitet worden ist, ein Modell des hölzernen Pferdes gebaut. Eine Frage bleibt jedoch: Gab es den Trojanische Krieg wirklich? Foto: Dr. Yomb May.

Dernbach. Auf diese Weise machen die Lernbegleiter am Raiffeisen Campus das Lernen für junge Menschen zu einem ganzheitlichen Erlebnis.

Ausgestattet mit einem Aufgabenplan zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen wie beispielweise die griechischen Götter, Helden und Sagen, der Alltag im antiken Griechenland sowie zu Staat und Politik machten sich die Lerner im Rahmen einer konstruktivistisch angelegten Lernwerkstatt selbstständig und selbstorganisiert unter Aufsicht des Göttervaters Zeus auf eine Zeitreise in unsere Vergangenheit, zu den Wurzeln Europas. In unterschiedlichen Stationen wurde in Gruppen gerätselt, gelesen, recherchiert und gebastelt. Und so entstanden viele liebevoll gestaltete Portfolios zu den alten Griechen, Modelle des Trojanischen Pferdes oder auch das Schiff des Odysseus.

Neben der Begeisterung, der konzentrierten Arbeitsatmosphäre im Raum, den vielen Ideen der Lerner und den Inhalten selbst, wurde in diesen Stunden noch viel mehr hinsichtlich der Lerntechniken erreicht: Wie organisiere ich mich selbst? Mit wem kann ich gut zusammenarbeiten? Wie recherchiere ich im Internet? Wie gehe ich damit um, wenn ich nicht sofort die Lösung auf meine Frage finde? Diese und noch viele weitere Fragen musste jeder Lerner für sich selbst beantworten. Das verlangte Allen Durchhaltevermögen, Disziplin, Leistungsbereitschaft und ehrliche Selbsteinschätzung ab.



All das stellt für unsere Lernerinnen und Lerner ein wunderbares Erfolgserlebnis und ein wertvolles Fundament für die Zeit am Campus dar. Damit werden sie gleichzeitig auf das Leben danach im Studium und Beruf vorbereitet - Zukunft studieren schon ab Klasse 5 eben.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Adeles größte Hits in einer einzigartigen Tribute-Show in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Mit ihrer markanten Stimme und charismatischen Ausstrahlung hat Adele die Musikwelt im Sturm erobert. ...

"Filmreif-Kino!" in Hachenburg zeigt: "Die Herrlichkeit des Lebens"

Hachenburg. Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle ...

Showtanz- und Kinder- und Jugendturnier in Ransbach-Baumbach zog Massen an

Ransbach-Baumbach. Ein komplettes Wochenende wurde getanzt und das vor einem Publikum, das gar nicht genug bekommen konnte. ...

Opus 45 begeistern in der voll besetzten Musikkirche Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die vielen Gäste in der Musikkirche erleben einen abwechslungsreichen Abend mit hochvirtuoser Musik, historischen ...

Buchtipp: "Loreley – Die Frau am Fluss" von Susanne Popp

Dierdorf/Frankfurt am Main. 1801 legt eine engelgleiche Sterbende beim Pfarrer von Bacharach die Beichte ab. Weiter geht ...

Popchor 4joy's feiert 15-jähriges Bestehen mit Jubiläumskonzert in Dierdorf

Dierdorf. Die Mitglieder des Popchors 4joy's bereiten sich auf einen besonderen Tag vor. Ihr 15-jähriges Bestehen wollen ...

Weitere Artikel


Geopark Westerwald-Lahn-Taunus

Breitscheid. "Wir wollen möglichst viele gleiche Themen abbilden und Ge-schichte vertiefen", erläuterte Claudia May, Leiterin ...

Pflegereformen bringen spürbare Verbesserungen

Horbach. Dazu konnte Uli Schmidt (Horbach) als Vorsitzender des Fördervereins im gut gefüllten Gesellschaftsraum des Hauses ...

Förderverein für Evangelisches Familienzentrum Hachenburg

Hachenburg. Bei der Gründungsveranstaltung im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Hachenburg begrüßte Pfarrer ...

Lesung mit Frauke Scheunemann

Montabaur. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die verwitwete Anwältin Nikola Petersen, die täglich den Balance-Akt zwischen ...

Team Flüchtlingshilfe erweitert

Montabaur. Außerdem wird es ihre Aufgabe sein, die Integration der Flüchtlinge zu unterstützen und bei der Vermittlung gemeinnütziger ...

Neue Geschäftsbereichs-Leiterin im Landesbetrieb Mobilität

Koblenz. Hierzu überreichte ihr Bernd Hölzgen, Technischer Geschäftsführer des LBM, das Ernennungsschreiben der rheinland-pfälzischen ...

Werbung