Werbung

Nachricht vom 19.02.2016 - 13:46 Uhr    

Verkehrsunfall auf Kreuzung – vier Verletzte

Am Freitag, den 19. Februar, um 10.05 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Marzhausen, Bundesstraße 414 Kreuzungsbereich Kreisstraße 15 (Höhe Bahnübergang Marzhausen) ein Verkehrsunfall bei dem vier Personen verletzt, eine davon schwer, wurden.

Großeinsatz für den Rettungsdienst.

Marzhausen. Ein PKW-Fahrer befuhr die Bundesstraße 414 aus Richtung Hachenburg kommend und wollte nach links in die Kreisstraße 15 in Richtung Mudenbach abbiegen. Hierbei übersah er eine entgegenkommende PKW-Fahrerin und stieß im Kreuzungsbereich mit dieser zusammen.

Der PKW der Fahrzeugführerin wurde durch den Zusammenstoß auf die Gegenfahrbahn abgewiesen und kollidierte hier noch mit einem nachfolgenden PKW. Die Fahrzeugführerin erlitt schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Siegener Krankenhaus gebracht.

Drei weitere Fahrzeuginsassen wurden jeweils leicht verletzt. An den total beschädigten Unfallfahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 25.000 Euro. Die Bundesstraße 414 und die dortige Bahnstrecke waren im Bereich der Unfallstelle während der andauernden Bergungsmaßnahmen für rund zwei Stunden voll gesperrt.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Kleiner Flächenbrand auf Firmengelände in Herschbach

Herschbach. Gegen 18.12 Uhr kam es zur Alarmierung der Einheiten aus Herschbach und Meudt. Bereits nach wenigen Minuten konnte ...

Currywurst-Fest: Teilnehmerrekord zum 70. Geburtstag

Neuwied. Sage und schreibe 44 Wurststandbetreiber aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich zum Geburtstagsfest angemeldet, ...

Totale Mondfinsternis am Montag: Frühaufsteher sind gefragt

Region. Eigentlich sind die Eckdaten der Mondfinsternis am 21. Januar gar nicht so übel: Sie ist bis zum Ende der Kernschattenphase ...

Die Uni tanzt: Winterball in Siegen

Siegen. Der diesjährige Winterball der Universität Siegen findet am 25. Januar in der Bismarckhalle statt. Ob Tango oder ...

Eisiger Winter im Anmarsch: Zweistellige Minusgrade möglich

Region. Der Winter ist im ganzen Land auf dem Vormarsch - zumindest in Form von Kälte und Dauerfrost. Sogar im Flachland ...

Der Gibbon ist das „Zootier des Jahres 2019“

Neuwied. Um mehr Aufmerksamkeit auf die sogenannten kleinen Menschenaffen zu lenken, hat die Zoologische Gesellschaft für ...

Weitere Artikel


2,2 Millionen Euro für Westerwälder Krankenhäuser

Dernbach. Die Landesfördermittel für das Herz-Jesu-Krankenhaus sind für die den 3. Bauabschnitt der OP-Abteilung und der ...

Wahl-Porträt: Fredi Winter (SPD)

Persönliches
geb. 16.07.1948 in Neuwied
verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel, r.k.
Landtagsabgeordneter

Ausbildung ...

„Mutter-Tochter-Upcycling-Nähworkshop“

Höhr-Grenzhausen. Das weiße T-Shirt hat keinen Pepp mehr? Die Jeans sieht an den Knien schon recht runtergekommen aus? Nicht ...

Getankt und nicht bezahlt - Wer kennt diesen Mann?

Bonn. Der Verdächtige entfernte sich vom Tankstellengelände, ohne zu bezahlen. Bei der Tatausübung wurde der Unbekannte von ...

Bündnis für Menschlichkeit und Toleranz gegen Pegida

Westerburg. Die Gegendemonstranten zum „Bekenntnis zu Deutschland“ kamen aus rund 40 Organisationen, die sich gegen die rechten ...

Schonende Behandlungsmethode mit Gefäßlaser

Dernbach. Neben der akuten Lebensgefahr verringern Gefäßablagerungen auch die Lebenserwartung um bis zu zehn Jahre. In Abhängigkeit ...

Werbung