Werbung

Nachricht vom 19.02.2016    

Getankt und nicht bezahlt - Wer kennt diesen Mann?

Am 29. Dezember 2015 gegen 21.35 Uhr betankte ein Unbekannter an einer Tankstelle in Bonn-Kessenich einen roten VW Golf mit Kraftstoff für 45,78 Euro. An dem Fahrzeug waren amtliche Kennzeichen aus dem Bereich WW (Westerwaldkreis) angebracht, die zuvor entwendet worden waren.

Wer kennt diesen Mann. Foto: Polizei

Bonn. Der Verdächtige entfernte sich vom Tankstellengelände, ohne zu bezahlen. Bei der Tatausübung wurde der Unbekannte von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Verdächtigen geführt haben, veröffentlicht die Bonner Polizei auf richterlichen Beschluss zwei Fotos des Manns.

Die Ermittler fragen: Wer erkennt den Mann auf den Fotos? Wer kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 36 unter der Rufnummer 0228/150 oder per Mail an KK36.Bonn@polizei.nrw.de entgegen.



Kommentare zu: Getankt und nicht bezahlt - Wer kennt diesen Mann?

1 Kommentar

das blöde daran ist doch bei den Fotos "wer hat xy gesehen" sie kommen Wochen nach der Tat. Wer weiß denn heute noch was im Dezember war?
#1 von Sebastian Schwan, am 19.02.2016 um 17:36 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Zeugensuche: Verkehrsschilder an der B8 in Winkelbach beschädigt

Winkelbach. Unter den umgedrückten Schildern war auch die Ortstafel der Gemeinde Winkelbach. "Die Tat", so schreibt die Polizei ...

Hachenburger Straße zwischen Mudenbach und B 414 gesperrt am Sonntag (26. Juli)

Region. Aufgrund einer Veranstaltung beziehungsweise wegen Verkehrssicherungsmaßnahmen ist die Hachenburger Straße am Sonntag ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Schwerverletzte: Pkw und Motorrad prallen aufeinander zwischen Maxsain und Rückeroth

Region. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ein Motorrad, welches mit zwei Personen besetzt war, im Kurvenbereich ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall auf Kreuzung – vier Verletzte

Marzhausen. Ein PKW-Fahrer befuhr die Bundesstraße 414 aus Richtung Hachenburg kommend und wollte nach links in die Kreisstraße ...

2,2 Millionen Euro für Westerwälder Krankenhäuser

Dernbach. Die Landesfördermittel für das Herz-Jesu-Krankenhaus sind für die den 3. Bauabschnitt der OP-Abteilung und der ...

Wahl-Porträt: Fredi Winter (SPD)

Persönliches
geb. 16.07.1948 in Neuwied
verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel, r.k.
Landtagsabgeordneter

Ausbildung und Beruf
1955 Katholische ...

Bündnis für Menschlichkeit und Toleranz gegen Pegida

Westerburg. Die Gegendemonstranten zum „Bekenntnis zu Deutschland“ kamen aus rund 40 Organisationen, die sich gegen die rechten ...

Schonende Behandlungsmethode mit Gefäßlaser

Dernbach. Neben der akuten Lebensgefahr verringern Gefäßablagerungen auch die Lebenserwartung um bis zu zehn Jahre. In Abhängigkeit ...

Ursula Jakob ist nach langer Auszeit wieder Pfarrerin

Montabaur. Es ist ihr Beruf, den die ehemalige Dekanin des Dekanats Selters fast fünf Jahre hat ruhen lassen. Nun steht sie ...

Werbung