Werbung

Nachricht vom 16.02.2016    

Anita & Alexandra suchen den Mister Feuerwehrmann 2016

In Ransbach-Baumbach wird am Freitag, den 4. März in der Stadthalle ab 19.30 Uhr der „Mister Feuerwehrmann“ der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach gekürt. Der Gewinner nimmt an der deutschlandweiten Endausscheidung teil. Das Publikum wird die Wahl an dem Abend im Rahmen des Konzertes der Geschwister Hofmann treffen.

Drei Feuerwehrmänner werden sich zur Wahl stellen. Wer wird es sein? Fotos: Wolfgang Tischler

Ransbach-Baumbach. Bei dem Video-Dreh zu dem Titel „S.O.S", der Part auf dem aktuellen Album und Teil der Solotournee 100.000 Volt ist, kamen Anita und Alexandra zum ersten Mal aktiv mit einer Feuerwehr-Mannschaft in Berührung. Schon während der Vorbereitungen zum Videodreh konnten Anita und Alexandra hinter die Kulissen einer freiwilligen Feuerwehr schauen. Schnell war den beiden klar, dass dieses ehrenamtliche und enorme soziales Engagement zu wenig von unserer Gesellschaft geschätzt wird. Es war auch klar, dass die beiden Schwestern diesen „Helfern im Stillen" eine Bühne bieten wollen.

So reifte die Idee den Mister Feuerwehrmann 2016 im Rahmen der deutschlandweiten Tournee der Geschwister Anita und Alexandra Hofmann zu wählen. In jedem Tourneeort, so auch in Ransbach-Baumbach, werden im Vorfeld drei Feuerwehrmänner nominiert, die an dem Abend sich dem Publikum zur Wahl stellen. Der Sieger kommt in die Endrunde zum Mister Feuerwehrmann. Entscheiden wird das Publikum an dem Abend.

Am Dienstagabend, den 16. Februar kamen die beiden Geschwister nach Ransbach-Baumbach und stellten sich und ihre Idee bei den Kameraden im Ransbacher Feuerwehrhaus vor. Wer am 4. März auf der Bühne steht, wird noch nicht verraten.



In der Endausscheidung, kann der Ransbach-Baumbacher Sieger für sich und seine Feuerwehrkameraden einen kostenlosen Live-Auftritt von Anita und Alexandra Hofmann und 500 Liter Freibier für das nächste Feuerwehrfest gewinnen.

Der Finalist und „Mr. Feuerwehrmann 2016" kann frei entscheiden, ob er an der offiziellen Mr. Germany Wahl teilnehmen wird, eingeladen wird er auf jeden Fall. Ziel der Aktion von Anita und Alexandra Hofmann ist es, das Engagement der Feuerwehren ins Rampenlicht zu stellen und in die Köpfe der Bürger zu holen.

Anita und Alexandra zählen seit Jahren zu den bekanntesten Stars der Szene. Sie gewannen mehrfach die Schlagerparade, sowie unzählige Preise wie zum Beispiel, die „Goldene Stimmgabel“, die „Goldene Eins“, und mehr. Eine Kostprobe der Beiden gibt es auf dem nachfolgenden Trailer. (woti)


Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Überfall in Nastätten: Mutiger Juwelier vertreibt bewaffneten Räuber

Nastätten: Um 17.25 Uhr ereignete sich der versuchte Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Nastätten (Rhein-Lahn-Kreis). ...

Open-Air zum Ausbildungsplatz: Dritte Ausbildungsmesse der Arbeitsagentur in Montabaur

Montabaur. Es gab viel zu entdecken und auszuprobieren. Ein bunter Branchenmix - vom produzierenden Gewerbe über Handwerk ...

Waldbrandserie in Ransbach-Baumbach: Jugendlicher Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Ransbach-Baumbach. Nach den teils verheerenden Waldbränden in der Region Ransbach-Baumbach, Höhr-Grenzhausen und Köppel, ...

Planungen zum dritten Wäller Fahrradkongress am 21. September in Wirges laufen auf Hochtouren

Wirges. Damit soll der WFK ein Forum und Impulsgeber für den weiteren Ausbau des Radverkehrs im Westerwald sein und gleichzeitig ...

Sommer, Sonne, gute Laune und jede Menge Spielvergnügen am 7. Juli in Hachenburg

Hachenburg. Mit ganz besonderen Aktionen überraschen die Vereine und Verbände in der Hachenburger Innenstadt die Besucher ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Weitere Artikel


Schulsozialarbeit auf einem guten Weg

Bad Marienberg. Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel konnte zum Gespräch auch Landrat Achim Schwickert, den CDU-Kreisvorsitzenden ...

Qualität statt Einheitsschule und Einheitslehrer!

Region. „Auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte huldigen Politiker wie Grünen-Fraktionsvorsitzender ...

Mitgliederversammlung des FC Bayern Fanclubs Hoher Westerwald

Hachenburg. Neu besetzt wurden auch die Vorstandsposten des 2. Vorsitzenden mit Sebastian Zimmermann aus Flammersfeld , des ...

Kreuzweg führt von Berod nach Wahlrod

Berod. Währenddessen machen sie an sieben Stationen Halt, die die jungen Ehrenamtlichen der Gemeinde gestaltet haben. Obwohl ...

Seekatz: „Jusos verbreiten Unwahrheiten“

Westerburg. Seekatz erläutert weiter: „Die Unterstellungen entbehren jeder Grundlage und versuchen Bürgermeister und Rat ...

Mon-Stiletto trägt Wolle

Montabaur. Mehr als 500 bunte Woll-Läppchen bilden im Patchwork-Stil den kuscheligen Mantel des Riesenpumps. Hinzu kommen ...

Werbung