Werbung

Nachricht vom 13.02.2016    

Kaminbrand im Marienrachdorf

Am Samstagmittag, den 13. Februar wurde die Feuerwehr zu einem Kaminbrand nach Marienrachdorf beordert. Dort war in einem Einfamilienhaus der Schornstein in Brand geraten. Laut Zeugenaussagen schlugen die Flammen oben heraus.

Mittels Drehleiter konnten die Feuerwehrleute von oben arbeiten. Fotos: Ralf Steube.

Marienrachdorf. Die alarmierten Feuerwehren aus Marienrachdorf, Krümmel, Sessenhausen, Herschbach und Teileinheiten aus Selters konnten den Kaminbrand schnell unter Kontrolle bringen. Mittels Drehleiter entfernten zwei Feuerwehrkameraden, gelernte Dachdecker, die Kaminhaube und kehrten den Kaminzug von oben mit einem Spezialgerät. Damit konnten alle Glutnester entfernt werden.

Die Schäden halten sich nach ersten Informationen in Grenzen. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden. Das DRK war nur vorsorglich mit alarmiert worden und brauchte nicht eingreifen. Personenschäden gab es keine. (woti)


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruch in Müschenbach, Diebstahl von Brennholz in Nistertal - Hinweise erbeten

Müschenbach/Nistertal. Bei dem Einbruch in Müschenbach wurde ein Fenster des Containers eingeschlagen und so das Innere betreten ...

Höhr-Grenzhausen: Vermisstensuche nach neunjährigem Kind mit glücklichem Ende

Höhr-Grenzhausen. Der Junge hatte sich zu Fuß auf den Weg zu Verwandten gemacht, kam dort aber nicht an. Durch die Polizei ...

Montabaur: Brand an Stromkasten

Montabaur. Der Brand entstand aufgrund von Renovierungsarbeiten an einem Stromkasten und konnte durch die Feuerwehr gelöscht ...

Marienrachdorf: Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person - PKW-Fahrer flüchtig - Zeugen gesucht

Marienrachdorf. Die E-Scooter-Fahrerin wurde von einem herannahenden PKW von hinten erfasst und kam zu Fall. Der PKW-FAhrer ...

Ratgeber: Wie sich Autofahrende bei einem Wildunfall verhalten sollten

Region. Vor allem im Herbst gilt besondere Vorsicht- Wie lässt sich ein Wildunfall zu vermeiden?
Wenn es abends früher dunkel ...

Raiffeisenfahrt führte durch drei Landkreise - Start und Ziel war in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Start der Fahrt war in diesem Jahr am Hotel Glockenspitze. Das Bürgerhaus in Flammersfeld, dem Wirkungsort ...

Weitere Artikel


Königliche Hoheiten besuchten die Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Nach der Einführung der Weltneuheit: „Bierzapfen im Hopfomat in Biergläsern von unten“ ist nun wieder eine Überraschung ...

Raser will nach tödlichem Unfall Kosten von Steuer absetzen

Freilingen. Der Unternehmer B. war nach einem Geschäftstermin im November 2009 auf dem Heimweg in die Verbandsgemeinde Selters. ...

Vereine in Montabaur stellten sich vor

Montabaur. Wenn mehr als zwei Deutsche zusammenkommen, gründen sie einen Verein, besagt ein gängiges Vorurteil. Das schien ...

Neuwieder Bären entzaubern Spitzenreiter Duisburg

Neuwied. Es war eine unfassbare Energieleistung des Neuwieder Kollektivs, aus dem die wie entfesselt aufspielenden Björn ...

Rezension: René Borbonus: „Klarheit“

Region. Wie gelangt man trotzdem zu klaren Informationen? Das setzt Bereitschaft zum Zuhören und der Offenheit gegenüber ...

Die Konjunktur im Westerwaldkreis

Montabaur. Entsprechend des positiven Ausblicks zur Herbstumfrage hat sich die Einschätzung zur aktuellen Geschäftslage weiter ...

Werbung