Werbung

Nachricht vom 13.02.2016    

Die Konjunktur im Westerwaldkreis

Die Stimmung der Wirtschaft im Westerwaldkreis hat sich zum Jahreswechsel weiter verbessert. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, der Beurteilung von Geschäftslage und Erwartungen zusammenfasst, steigt von zuletzt 129 auf aktuell 131 Punkte und liegt damit sehr deutlich im Boom-Bereich oberhalb der 100-Punkte-Marke.

Logo IHK.

Montabaur. Entsprechend des positiven Ausblicks zur Herbstumfrage hat sich die Einschätzung zur aktuellen Geschäftslage weiter verbessert. Der entsprechende Saldenwert steigt leicht von plus 43 auf plus 46 Prozentpunkte. Rund 95 Prozent der Unternehmen berichten von zufriedenstellenden bis guten Geschäften. Die Erwartungen an die weitere wirtschaftliche Entwicklung bleiben mit per Saldo plus 16 Prozentpunkten (Vorumfrage: plus 17 Prozentpunkte) nahezu unverändert optimistisch.

Infolge der anhaltend starken konjunkturellen Entwicklung bleiben die Investitionsabsichten der Unternehmen mit per Saldo plus elf Prozentpunkten (Vorumfrage: plus zwölf Prozentpunkte) anhaltend expansiv. Die lokale Investitionsnachfrage wird deshalb nach aktuellem Stand zusätzliche Konjunkturimpulse liefern können. Auch der Arbeitsmarkt zeigt sich mit Beschäftigungsabsichten von per Saldo plus zehn Prozentpunkten (Vorumfrage: plus zwölf Prozentpunkte) weiter sehr dynamisch. Das steigende Beschäftigungsniveau wird den heimischen Konsum beleben und so den Konjunkturverlauf weiter stützen.



Die aktuellen Konjunkturberichte der IHK-Organisation für den IHK-Bezirk Koblenz, Rheinland-Pfalz sowie Deutschland finden Sie unter http://www.ihk-koblenz.de/standortpolitik/zahlen_und_fakten/konjunktur/.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Konjunktur im Westerwaldkreis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 19.10.2021

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Verdacht der gefährlichen Körperverletzung: Zeugen gesucht

Am Sonntag, dem 17. Oktober, kam es zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung in Montabaur. Die Polizei Montabaur sucht mit einer Pressemitteilung nach Zeugen, welche Hinweise zum Vorfall geben können.


Corona im Westerwaldkreis: Unverändert gilt Warnstufe eins

Die Kreisverwaltung Montabaur meldet am Montag, dem 18. Oktober 31 neue Corona-Infektionen über das Wochenende im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, liegt bei 240.


Politik, Artikel vom 19.10.2021

Baustellenbesuch bei der Feuerwehr Selters

Baustellenbesuch bei der Feuerwehr Selters

Die erweiterte Fraktion der Freien Wählergruppe (FWG) der Verbandsgemeinde Selters macht einen Baustellenbesuch bei der Feuerwehr in Selters. Die ersten Eindrücke von der Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Selters beeindruckt die Teilnehmer.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Extralanges "Heimat shoppen" in Gebhardshain: Das sind die Gewinnerlose

Gebhardshain. Viele Kunden hat es während der extralangen „Heimat shoppen“-Tage nach Gebhardshain gezogen, so dass durch ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Westerwald-Brauerei zu 100 Prozent klimaneutral

Hachenburg. Bei der Brauern aus dem schönen Städtchen Hachenburg im Westerwald ist der aktive Umweltschutz in den letzten ...

Wäller Markt - Visionäre leben im Westerwald

Region. In drei Präsenzveranstaltungen in den drei Kreisen kann sich jeder informieren. Was die Gründer des Vereins seit ...

Projektforum der IHK-Bildungseinrichtungen und der Universität in Koblenz

Koblenz/Region. 12 Vertreter aus dem Fachbereich I der Koblenzer Universität und den IHK-Bildungseinrichtungen, IHK-Akademie ...

Weitere Artikel


Rezension: René Borbonus: „Klarheit“

Region. Wie gelangt man trotzdem zu klaren Informationen? Das setzt Bereitschaft zum Zuhören und der Offenheit gegenüber ...

Neuwieder Bären entzaubern Spitzenreiter Duisburg

Neuwied. Es war eine unfassbare Energieleistung des Neuwieder Kollektivs, aus dem die wie entfesselt aufspielenden Björn ...

Kaminbrand im Marienrachdorf

Marienrachdorf. Die alarmierten Feuerwehren aus Marienrachdorf, Krümmel, Sessenhausen, Herschbach und Teileinheiten aus Selters ...

Jugend-Engagement-Wettbewerb – Preisträger von Ministerpräsidentin gewürdigt

Region. „Wir wollen jungen Menschen die Möglichkeit geben, ihre Ideen in die Tat umsetzen. Deshalb habe ich gemeinsam mit ...

SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Stadthalle Altenkirchen

Altenkirchen. Mit viel Applaus und einem großen Sicherheitsaufgebot, wurde die SPD-Spitzenkandidatin Malu Dreyer am Donnerstagabend, ...

Jugendmedienschutz aus der Sicht eines Rechtsanwaltes

Rennerod. Bestimmt war sein Konzept für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10. Anschaulich, die Jugendlichen ...

Werbung