Werbung

Nachricht vom 08.02.2016    

Das ist närrisch: Müschenbach im Sonnenschein

Ein farbenfroher Karnevalsumzug ohne Regen, dafür mit überschwänglicher guter Laune übertraf alle Erwartungen. Befreundete Karnevalsvereine aus der Region reihten sich ein in die Narrenschar ein und erfreuten die Zuschauer.

Impressionen vom Müschenbacher Karnevalszug. Fotos: Reinhard Panthel

Müschenbach. Abgesagte Karnevalsumzüge überall in den Hochburgen wegen schlechter Wetterprognosen. Die Müschenbacher trotzen allen Warnungen und blieben ihrer Verpflichtung zu einem farbenfrohen Rosenmontagsumzug treu. Petrus hatte ein Einsehen und die am Straßenrand ausharrenden Zuschauer wurden für ihren Mut, ihre Zuversicht und Ausdauer ebenfalls belohnt.

Der SV Müschenbach konnte sich auf die Zusage zum Mitmachen zahlreicher Vereine und befreundeter Gruppen verlassen. Auch die Karnevalsfreunde aus Nistertal nutzten die Gelegenheit um mit ihren Motivwagen und Fußgruppen Stimmung zu verbreiten. Auch musikalisch waren sie dabei. Schüler des Gymnasiums Marienstatt MSS 12 und Jugendliche aus der Nachbargemeinde Marzhausen hatten die Idee, eine „JVA“ zu gründen und „Knackis und FBI“ hatten selbst ihren Spaß dabei.



Stark vertreten die Freunde aus der Großgemeinde Hattert, die ebenfalls in der Schar der Fußgruppen zu sehen und hören waren. Auch eine Einladung zur Kirmes vom 27.-30. Mai wurde nicht vergessen. Steinebacher machten gelben Schnee und die Westerwaldbrauerei lieferte frisch gezapftes Bier nach allen Straßenseiten. Alles rund um den Fußball und selbst die „Schornsteinfeger“ ließen sich nicht vergeblich bitten… Das Blasorchester Marienstatt führte den Zug durchs Dorf an, wobei Susanne während des gesamten Zuges am rechten Fuß einen Spezialschuh spazieren führte. repa


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Das ist närrisch: Müschenbach im Sonnenschein

1 Kommentar

Wie schön, daß die Westerwälder so zusammen halten und sich gegenseitig unterstützen, und wenns auch nur zum Feiern ist. Alle haben sich offensichtlich gut amüsiert. Hui Wäller!!!
#1 von Helga Panthel, am 10.02.2016 um 07:39 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


DGB und IG Metall nehmen Kandidaten unter die Lupe

Kreisgebiet. Der DGB-Kreisverband Altenkirchen und die IG Metall Verwaltungsstelle Betzdorf veranstalten für die beiden Wahlkreise ...

Hühnerkadaver illegal in der Natur entsorgt

Montabaur. Eine Überprüfung durch das Veterinäramt der Kreisverwaltung ergab, dass die Tiere offenbar aus einer Hobbyhaltung ...

Blutspende in Stahlhofen hilft Leukämiepatienten

Stahlhofen. Von 16:30 bis 20 Uhr heißt es deshalb im Lindensaal, Ringstr. 8, in Stahlhofen (Westerwaldkreis): „Lebensretter ...

Im Gehlerter Garten gedeihen großartige Gewächse

Gehlert. Die Zeiten der ländlichen Karnevalshochburgen sind vorbei, auch für Gehlert. Statt drei ausverkaufter Kappensitzungen ...

Gefährliche Körperverletzung in Oberelbert

Oberelbert. Ein 26-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Montabaur war zuvor bereits durch aggressives Verhalten aufgefallen ...

Rosenmontag in Hachenburg ohne Sturm und Regen

Hachenburg. Sturmwarnungen, Ausfall von Karnevalszügen, fällt der Rosenmontag ins Wasser? So einfach geben sich die Limbacher ...

Werbung