Werbung

Nachricht vom 01.02.2016    

Jahresprogramm bietet wieder Bewegung, Infos und Kontakte

Zusammen ist man weniger allein! Auch im Alter wollen ältere Menschen jenseits der 80 das Leben noch gemeinsam genießen können. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei ausreichend Bewegung und viele soziale Kontakte. Dabei hilft im Buchfinkenland das Projekt „555 Schritte – fit bis ins höchste Alter“.

Auch 2016 besuchen die 555er wieder ein Schloss (auf dem Foto im Herbst 2015 vor dem Nassauer Schloss der Frhr. vom Stein) – diesmal ist das Schloss in Diez an der Lahn Ziel der Senioren aus dem Buchfinkenland. Foto: privat.

Buchfinkenland. Pünktlich zum Frühlingsbeginn startet das abwechslungsreiche Jahresprogramm für die älteren Seniorinnen und Senioren aus Gackenbach, Hübingen und Horbach – und Gästen aus den umliegenden Dörfern.

Zielgruppe sind alle älteren Menschen über 80 Jahre, denen lange Wanderungen nicht mehr möglich sind, die sich aber trotzdem bewegen und Kontakte erhalten und knüpfen wollen. Wie bisher laden drei heimische Vereine und das Ignatius-Lötschert-Haus gemeinsam dazu ein. Der Sportverein Horbach, der Westerwald-Verein Buchfinkenland und der Förderverein des Altenheimes hoffen wieder regelmäßig bis zu 55 ältere Leute begrüßen zu können. Natürlich sind immer auch „Neue“ willkommen und auch „Buchfinken“ ab 75 Jahre, die nicht mehr zu den Allerfittesten gehören, aber gerne schon dabei sein wollen.

Zum Start ein Ausflug unter dem Motto „Magma, Mönche und Vulkane“ Start für die „555er“ ist am Freitag, 8. April eine Tagesausflug in den Vulkanpark in der Eifel. Zu erleben sind an dem Tag in Mendig, Plaidt und am Laacher See barrierefreie Einblicke in die faszinierende Welt des Vulkanismus. Dazu ist eine Anmeldung erforderlich.
.
Danach werden die Spaziergänge mit Rahmenprogramm sowie zum Abschluss mit Kaffee und Kuchen fast immer am Mittwoch ab 14Uhr stattfinden. Hier die Termine:
- 4. Mai: Nutzung von Rollatoren in Theorie und Praxis (in Kooperation mit dem Sanitätshaus Wittlich GmbH)
- 1. Juni: Zweiter Teil Rollatoren oder alternativ Vortrag zur Ernährung im Alter
- 6. Juli: Kaffee und Kuchen im Grünen an der altehrwürdigen Weibereiche in „Willihause“ (oder was davon noch übrig ist)
- 3. August: Zweites Kirchenliederwunschkonzert mit Organist Ralf Cieslik in der Pfarrkirche Gackenbach
- 7. September: Übungen zur Sturzprävention mit Nina Thede (AOK) im Buchfinkenzentrum
- 5. Oktober: Besichtigung des Schlosses in Diez und 555 Schritte an der Lahn
- 2. November: „Brezelwanderung“ mit Überraschungsgast in der Kapelle in Horbach und Abschluss im „Grünen Baum“.
Wichtig: Die Spaziergänge und Treffen finden immer auch bei Regen statt.

Die einzelnen Spaziergänge und Kaffeerunden sollen teilweise noch um geeignete kurze Vorträge oder Unterhaltungseinlagen ergänzt werden. Willkommen sind zudem Spender und Sponsoren, die das zur Nachahmung in anderen Kleinregionen empfohlene Projekt unterstützen wollen. Die Mittel werden unter anderem dafür benötigt, um den Transport zu „Auswärtsspielen“ zu ermöglichen. Dabei hilft es auch, wenn Kleinbusse für die jeweiligen Tage bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden. Auch lohnende Gastgeber und Ziele für künftige Treffen der „555er“ sind immer willkommen.

Ein Abholdienst der die Aktion tragenden Vereine steht bei allen Terminen wie gehabt gerne zur Verfügung. Bitte bei Bedarf wenden an Bernd Eberz (Seniorenheim): Tel. 06439/890; Franz-Josef Jung (Sportverein): Tel. 02608/453, Harry Krawinkel (Förderverein): Tel. 02602/5545 oder Hans-Jürgen Merfels (Westerwald-Verein): Tel. 06439/1304. Notfalls kann auch ein Rollator gestellt werden. Weitere Infos bei Bedarf auch beim Projektkoordinator Uli Schmidt per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahresprogramm bietet wieder Bewegung, Infos und Kontakte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 28.03.2020

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am frühen Nachmittag erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen zweiten Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine 88-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis, die in das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/ Selters eingeliefert worden war.


Kultur, Artikel vom 29.03.2020

2020: „Abitur der Tränen“

2020: „Abitur der Tränen“

GASTBEITRAG | So wie es alle Abiturienten im Bundesgebiet erlebt haben, dass durch den Corona-Virus die Abiturprüfungen verschoben werden mussten, so ist es auch den 65 Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg ergangen. Nach 13 Jahren aktiven Lernens bangten 65 Abiturienten des Jahrgangs 2020 um den schönsten Moment des Schullebens: eine Abiturfeier mit feierlicher Zeugnisübergabe und einem Abschlussball.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 30. März die Abfahrt Horressen aus Koblenz kommend, gesperrt wird. Im Zuge der Sperrung werden Restarbeiten an den Banketten und am Brückenbauwerk sowie Restarbeiten zur Renaturierung der ehemaligen Umfahrungsrampe ausgeführt.


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

DRK-Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Hachenburg. Vermutlich am Samstag, in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr, wurde ein im Dehlinger Weg, Hachenburg, geparktes ...

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung berichtet, dass die Frau aus dem Westerwaldkreis wurde mit Atembeschwerden auf die Intensivstation ...

Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Niederelbert. Die Sperrung wird voraussichtlich bis einschließlich 3. April andauern.

Fahrer die aus der Richtung Koblenz ...

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Meudt. Ein 54-jähriger Radfahrer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr die K85 in Meudt-Ehringhausen (Buchenweg). Ohne ...

Weitere Artikel


Krötenwanderung: Straßensperrungen ab 15. Februar

Westerwaldkreis. Auch in diesem Jahr werden aus Gründen des Amphibienschutzes die nachfolgenden genannten Straßenabschnitte ...

Alle 20 Sekunden ein Lacher

Selters. Ob die beiden Komiker versuchten, ihre verwechselten Hosen zu tauschen, eine Antenne auf dem Dach zu installieren, ...

Frauen-Hallenkreismeisterschaft im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Rennerod. Souveräner Meister wurden die Damen des TuS Germania Fischbacherhütte. Nur gegen den SV Salz, den späteren Zweiten ...

Sonntagmittag mit 2,22 Promille mit PKW unterwegs

Siershahn. Da es den Zeugen unter dieser Beobachtung sehr unwohl zumute wurde, riefen sie kurz entschlossen per Handy die ...

Mangelnde Beteiligung an den Hallenkreismeisterschaften

Marienhausen. Nach drei Siegen, 2:1 gegen Steinefrenz, 3:1 gegen Thalhausen und 6:1 gegen Ellingen II hatte sich die erste ...

Wärmebett für die Kleinsten von Ruandahilfe Hachenburg

Hachenburg. Eine innerliche Untersuchung der Schwangeren, wie in Europa üblich, wird erst bei Beginn der Geburt durchgeführt, ...

Werbung