Werbung

Nachricht vom 22.01.2016    

Vegan ernähren – aber richtig

Immer mehr Menschen meiden nicht nur Fleisch, Wurst und Fisch, sondern streichen gleich alle tierischen Lebensmittel aus ihrem Speiseplan. Deshalb veranstaltet das Familienzentrum „Die Arche“ der Evangelischen Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen nun einen Informationsabend zur veganen Vollwert-Ernährung.

Symbolfoto WW-Kurier.

Höhr-Grenzhausen. Am Donnerstag, 28. Januar, geht die Diplom-Oecotrophologin Kerstin Awan unter anderem auf pflanzliche Alternativen zu Fleisch und Milchprodukten ein, stellt wichtige Grundlagen der rein pflanzlichen Ernährung vor und spricht über kritische Nährstoffe und die richtige Versorgung. Und schließlich gibt sie auch Tipps zur Zubereitung der Gerichte – damit vegane Speisen nicht nur genießbar, sondern zum Genießen sind.

Der Referentenabend beginnt um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Telpitz-Schönauer-Straße 2, in Höhr-Grenzhausen. Das Ende ist gegen 21 Uhr. Anmeldungen sind möglich unter Telefon 02624/9416685 oder per E-Mail an familienzentrum.kgm.hoehr-grenzhausen@ekhn-net.de. Der Eintritt ist frei; um eine Spende wird gebeten.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vegan ernähren – aber richtig

1 Kommentar

Die Tierhaltung, und damit der Konsum tierischer Produkte, ist einer der Hauptverursacher für die größten Probleme unserer Zeit: vom Klimawandel über die Rodung der Wälder, bis hin zur Ressourcenverschwendung und Trinkwasserproblematik. Wenn Ihnen etwas an unserem Planeten liegt, leben Sie vegan.
#1 von Antonietta, am 31.01.2016 um 15:53 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Merkwürdig: Sechsjährige verschwindet nach einem Unfall samt Fahrrad und Zeugen

Die Polizeiinspektion Montabaur sucht in einem merkwürdigen Fall in Wirges nach sachdienlichen Hinweisen oder Zeugen. Ein Kind auf einem Fahrrad beschädigte ein Fahrzeug, wurde von einem Zeugen auf einen Parkplatz begleitet, um mit dem geschädigten Autofahrer die Daten auszutauschen ... und war auf einmal weg. Der Zeuge offensichtlich gleichfalls.


Region, Artikel vom 15.09.2021

Kirburg: Volltrunken in ein Schaufenster gerast

Kirburg: Volltrunken in ein Schaufenster gerast

Eine 49-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr ungebremst über eine Einmündung an der Köln-Leipziger-Straße in Norken und krachte in das Schaufenster eines Fachgeschäftes für Gartentechnik. Die Frau stand erheblich unter Alkoholeinfluss.


Höchstenbach: Pkw-Fahrer schiebt vorausfahrende Fahrzeuge aufeinander

Eigentlich darf er in Deutschland gar kein Fahrzeug führen, fuhr aber mit einem polnischen Führerschein. Auch wenn er legal medizinisches Cannabis nimmt, liegt der Verdacht auf Missbrauch vor. Und wem das noch nicht genug ist: Nun ist er auch noch schuld an drei beschädigten Fahrzeugen und einer Verletzten.


Beinahe: Unter Alkohol und ohne Führerschein kam es fast zum schweren Unfall

Das ist um Haaresbreite gut gegangen: Ein alkoholisierter Autofahrer ohne Fahrerlaubnis geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Leitplanke. Nur das scharfe Abbremsen eines entgegenkommenden Fahrzeuges verhinderte Schlimmeres. Erst in Andernach konnte die Polizei den Verkehrsgefährder stellen. Jetzt werden Zeugen des Vorfalles gesucht.


Region, Artikel vom 16.09.2021

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Ein parkendes Fahrzeug in der Leystraße in Luckenbach wurde der gesamten Länge nach von einem bisher Unbekannten touchiert und stark beschädigt. Der Verursacher flüchtete. Jetzt sucht die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Druidensteig: Etappe 5 von Betzdorf zur Grube Bindweide

Betzdorf. Der Druidensteig, die längste Georoute Deutschlands, führt auf insgesamt 83 Kilometern in sechs Etappen von Freusburg ...

Kläranlage Görgeshausen mit neuer Technik ausgestattet

Görgeshausen. Hinter der Abwasserbeseitigung stecken ein weitverzweigtes Leitungsnetz und aufwendige Technik, besonders in ...

Gemeindepädagogin Angelika Schepp verlässt nach zwölf Jahren Neuhäusel

Neuhäusel. Ein bisschen Wehmut merkt man Angelika Schepp an, wenn sie über die vergangenen zwölf Jahre in Neuhäusel spricht. ...

Kinder bringen ihre Kunstwerke in den Wald

Höhr-Grenzhausen. Mit Zweigen und Zapfen prägten sie in Tontafeln ein Stück Natur ein – so richtig passend für das Projekt ...

Filmreif Kino: Kino für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Am 20. September zeigt das Cinexx Hachenburg in Kooperation mit der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle ...

DGB Westerwald hat neuen Vorstand gewählt

Westerwaldkreis. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen aus den unterschiedlichen Branchen und bin neugierig, ...

Weitere Artikel


Gebärmutterhalskrebs: Wenige Mädchen im Westerwaldkreis geimpft

Montabaur. Darauf weist die DAK-Gesundheit im Hinblick auf den „Versorgungsatlas“ hin, eine Untersuchung des Robert Koch-Instituts ...

Gastronomiebetrieb Outlet-Center Montabaur meldet Insolvenz an

Montabaur. Von der Insolvenz ist somit auch der Gastronomiebetrieb im Outlet-Center Montabaur betroffen. Das zuständige Insolvenzgericht ...

Natur und Umwelt spielend erforschen und begreifen

Montabaur. Was ist die Leibspeise des Igels? Kann man Brennnesseln essen? Gibt es fliegende Säugetiere? Wer verursacht den ...

Wetterdienst warnt vor gefährlichem Glatteis

Region. Am Abend und in der Nacht zieht von Luxemburg und Frankreich her Schnee und Regen bei uns herein. Es bildet sich ...

Spektakuläre Flucht eines Straftäters endete in Kroppach

Altenkirchen/Kroppach. Der Polizei Altenkirchen gelang es in Zusammenarbeit mit der Polizei Hachenburg einen langjährig gesuchten ...

Bad Honnef AG: Top-Lokalversorger Strom & Gas 2016

Bad Honnef. Im stetig wachsenden Energiemarkt ist nicht mehr allein der Preis maßgeblich für die Entscheidung, sondern auch ...

Werbung