Werbung

Nachricht vom 18.01.2016    

Zweifamilienhaus in Weidenhahn in Flammen

AKTUALISIIERT. Am Montagmorgen, den 18. Januar kurz vor 8 Uhr wurden die Feuerwehren Selters und Umgebung zu einem Brand eines Einfamilienhauses gerufen. Beim Eintreffen der Wehren stand das Erdgeschoss des Hauses in Weidenhahn in der Bachstraße in Flammen. Die vierköpfige Familie, die das Haus bewohnte wurde durch Rauchgase leicht verletzt.

Das Feuer ist im Erdgeschoss ausgebrochen. Fotos: Wolfgang Tischler

Weidenhahn. Wie es zu dem Brand, der zwischenzeitlich gelöscht ist, kommen konnte, steht noch nicht fest. Wie es aussieht, werden die Schäden enorm hoch sein, die Polizei kann zur Schadenshöhe noch keine Angaben machen. Die Feuerwehren von Selters, Freilingen, Weidenhahn, Maxsain waren im Einsatz. Nachalarmiert wurden Atemschutzgeräteträger von Hartenfels und Schenkelberg. Insgesamt waren 60 Feuerwehrleute im Einsatz.

Die Löscharbeiten waren durch den herrschenden Frost nicht beeinträchtigt. Wasser wurde aus dem Hydrant, Tanklöschfahrzeug und aus einem nahegelegenen Bach entnommen. Auf der Nebenstraße bildete sich Eis durch das Löschwasser.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei kam es in der Erdgeschosswohnung des Zweifamilienhauses zu dem Feuer. Die vierköpfige Familie der Wohnung befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs noch in der Wohnung. Der Familienvater versuchte zunächst vergeblich das Feuer selbst zu löschen.



Die Familie mit zwei Kleinkindern im Alter von ein und drei Jahren, wurde wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich vom DRK Team aus Selters in ein Krankenhaus gebracht.

Die Wohnung der Familie ist durch das Feuer völlig zerstört worden, die Wohnung im Obergeschoß ist aufgrund der Rauchgase derzeit nicht bewohnbar. Der Mieter befand sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Merkwürdig: Sechsjährige verschwindet nach einem Unfall samt Fahrrad und Zeugen

Die Polizeiinspektion Montabaur sucht in einem merkwürdigen Fall in Wirges nach sachdienlichen Hinweisen oder Zeugen. Ein Kind auf einem Fahrrad beschädigte ein Fahrzeug, wurde von einem Zeugen auf einen Parkplatz begleitet, um mit dem geschädigten Autofahrer die Daten auszutauschen ... und war auf einmal weg. Der Zeuge offensichtlich gleichfalls.


Region, Artikel vom 15.09.2021

Kirburg: Volltrunken in ein Schaufenster gerast

Kirburg: Volltrunken in ein Schaufenster gerast

Eine 49-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr ungebremst über eine Einmündung an der Köln-Leipziger-Straße in Norken und krachte in das Schaufenster eines Fachgeschäftes für Gartentechnik. Die Frau stand erheblich unter Alkoholeinfluss.


Beinahe: Unter Alkohol und ohne Führerschein kam es fast zum schweren Unfall

Das ist um Haaresbreite gut gegangen: Ein alkoholisierter Autofahrer ohne Fahrerlaubnis geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Leitplanke. Nur das scharfe Abbremsen eines entgegenkommenden Fahrzeuges verhinderte Schlimmeres. Erst in Andernach konnte die Polizei den Verkehrsgefährder stellen. Jetzt werden Zeugen des Vorfalles gesucht.


Region, Artikel vom 16.09.2021

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Ein parkendes Fahrzeug in der Leystraße in Luckenbach wurde der gesamten Länge nach von einem bisher Unbekannten touchiert und stark beschädigt. Der Verursacher flüchtete. Jetzt sucht die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung.


Jens Schawaller spielt an der Döring-Gottwaldorgel in Neunkirchen

An der Döring-Gottwaldorgel in der Evangelischen Johanneskirche in Neunkirchen spielt Dekanatskantor Jens Schawaller am 2. Oktober Johann Sebastian Bach bei Kaffee und Keksen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Neue Workshops in der Zukunftswerkstatt der Stadt Wirges

Wirges. Nach Stadtspaziergängen und Kulturfrühstück beginnt nun die Arbeit in den Workshops. Hierbei sollen die bisherigen ...

Aktion "Saubere Landschaft" der Stadt Wirges

Wirges. Treffpunkt am Morgen war der Wirgeser Jugendtreff "Meeting Point". Die erste Beigeordnete Sylvia Bijjou-Schwickert ...

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Am letzten Wochenende im September steht in Höhr-Grenzhausen ein ganz besonderes Ereignis im Kalender, ...

Der Druidensteig: Etappe 5 von Betzdorf zur Grube Bindweide

Betzdorf. Der Druidensteig, die längste Georoute Deutschlands, führt auf insgesamt 83 Kilometern in sechs Etappen von Freusburg ...

Kläranlage Görgeshausen mit neuer Technik ausgestattet

Görgeshausen. Hinter der Abwasserbeseitigung stecken ein weitverzweigtes Leitungsnetz und aufwendige Technik, besonders in ...

Gemeindepädagogin Angelika Schepp verlässt nach zwölf Jahren Neuhäusel

Neuhäusel. Ein bisschen Wehmut merkt man Angelika Schepp an, wenn sie über die vergangenen zwölf Jahre in Neuhäusel spricht. ...

Weitere Artikel


„jugend creativ“ auf der Zielgeraden

Region. Moderne Helden, Idole, Vorbilder gesucht: Von wem lassen sich junge Menschen inspirieren, zu wem schauen sie auf? ...

Volles Haus beim Abend über Flucht und ihre Ursachen

Montabaur. Diese und weitere Fragen bewegen viele Menschen, sie waren und sind Gegenstand großer gesellschaftlicher Diskussionen. ...

Mehr als nur Dick und Doof

Selters. Sie kamen auf einen hervorragenden zweiten Platz, geschlagen nur von Loriot und Evelyn Hamann. Doch trotz ihrer ...

PjO-Orchester spielt zugunsten der Kleinen Herzen Westerwald

Wissen. Wenn am 21. Februar im Wissener Kulturwerk das PjO Projekt-Orchester unter Leitung von Marco Lichtenthäler "The ...

Müschenbach II gewinnt Futsal-Meisterschaft der A- und B-Ligisten

Kirchen. Nach spannenden Spielen standen die Mannschaften aus Niederfischbach, Wallmenroth, Lautzert-Oberdreis und Müschenbach ...

Neujahrsempfang der Westerwald Bank: Stabile Entwicklung in 2016

Ransbach-Baumbach. Der traditionelle Neujahrsempfang in der Westerwald Bank wurde auch in diesem Jahr von mehr als 600 Gästen ...

Werbung