Werbung

Nachricht vom 17.01.2016    

Dachdeckermeister Hans-Lothar Müller aus Wahlrod geehrt

Im Vorfeld ihres Neujahrsempfanges hat die Handwerkskammer (HwK) Koblenz langjährig engagierten Ehrenamtsträgern die Goldene Ehrennadel als höchste Auszeichnung verliehen und damit die besonderen Verdienste für das Handwerk herausgehoben. Erstmals konnten dabei acht Auszeichnungen an Vertreter aus acht Handwerksberufen vergeben werden – ein Novum, „was für die Vielfalt spricht, die das Handwerk bietet.

Mit der Goldenen Ehrennadel der Handwerkskammer Koblenz wurden durch Präsident Kurt Krautscheid (v.l.) ausgezeichnet: Lothar Jachnik (Goldener Meisterbrief), Lothar Hahnefeld, Jutta Kraeber, Alfred Daum, Hans-Lothar Müller und Dieter Müller. Foto: HwK.

Wahlrod. „Es spricht aber auch für das breite, Berufe übergreifende Interesse, sich ehrenamtlich einzubringen und so den Weg des Handwerks selbst mitzugestalten und auch mitzubestimmen“, unterstrich Präsident Kurt Krautscheid bei seiner Begrüßung.

„Sie alle bringen sich seit 15 oder sogar 25 Jahren neben ihren hauptamtlichen Aufgaben auch ehrenamtlich für das Handwerk ein - als Obermeister einer Handwerksinnung oder als Vorsitzende eines Gesellen-, Abschluss-, Fortbildungs- oder Meisterprüfungsausschusses“, lobte Kurt Krautscheid. Mehr als die Hälfte (fünf) aller Auszeichnungen wurden für mehr als 25-jährige Tätigkeit mit der Goldenen Ehrennadel mit Brillant honoriert.

„Sie sind für das Handwerk eine Bereicherung und zugleich unverzichtbarer Teil der Wirtschaftsmacht von nebenan“, ging Krautscheid auf die wichtige Rolle ehrenamtlicher Tätigkeit im Handwerk ein. Denn
„ohne Ehrenamt geht es nicht im Handwerk! Fachlich, zeitlich und organisatorisch verbindet sich damit eine Herausforderung, die man aus Überzeugung leistet und mit der Bereitschaft, sich zusätzlich zu den beruflichen und privaten Aufgaben einzubringen. Dieses außergewöhnliche Engagement verdient Lob und Anerkennung“, wobei der Kammerpräsident auch die Rolle der Familien und Mitarbeiter in den Betrieben heraushob, „ohne deren Unterstützung es nicht geht.“



Dass sich Erfolg im Unternehmen und Tätigkeit im Ehrenamt nicht ausschließen, sondern sogar ergänzen, beweisen viele der ausgezeichneten Handwerker mit ihrer Vita. Sie leiten Familienbetriebe in zweiter oder dritter Generation, unterstützen dabei auch ihre Nachfolger im Betrieb wie auch bei der Ausübung ehrenamtlicher Tätigkeiten. „Das macht man nur, wenn man überzeugt ist von der Bedeutung, die man selbst vorlebt und mit Herzblut wie auch Leidenschaft ausfüllt!“, so Kurt Krautscheid.

Die Goldene Ehrennadel mit Brillant für mehr als 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielten:
Studiendirektor a.D. Alfred Daum aus Koblenz
Maurer- und Zimmerermeister Lothar Hahnefeld aus Schwollen (Landkreis Birkenfeld)
Elektroinstallateurmeister Gerd Kramb aus Kastellaun (Rhein-Hunsrück-Kreis)
Metallbauermeister Dieter Müller aus Bell (Landkreis Mayen-Koblenz)
Straßenbauermeister Paul Sauer aus Koblenz

Die Goldene Ehrennadel wurde für mehr als 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit verliehen an:
Maschinenbaumechanikermeister Gottfried Ehlen aus Kail (Landkreis Cochem-Zell)
Radio- und Fernsehtechnikermeisterin Jutta Kraeber aus Koblenz
Dachdeckermeister Hans-Lothar Müller aus Wahlrod (Westerwaldkreis)

Weitere Informationen zur Ehrennadelverleihung bei der HwK Koblenz im Internet: www.hwk-koblenz.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dachdeckermeister Hans-Lothar Müller aus Wahlrod geehrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.


Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

In Zusammenarbeit des Gesundheitsministeriums mit dem Landessportbund startet eine großangelegte Impfkampagne für 12- bis 17-Jährige. Der konstruktiver Austausch mit politisch Verantwortlichen wird dabei fortgeführt. Die Impfquote soll weiter steigen. In den letzten 28 Tagen starben derweil fünf Westerwälder mit Corona.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Im Rahmen der Vorbereitung der notwendigen Wegsanierung des Rad-Wanderwegs bei Rehe wurden kürzlich Baumfällarbeiten vorgenommen. Der radikale Kahlschlag stößt bei den Einwohnern auf Unverständnis, auch wenn sie laut Verbandgemeinde im gesamten Umfang genehmigt gewesen seien.


Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Das aktuelle Tiefdruckgebiet wird von Hoch „Philine“ abgelöste. Es bringt dem Westerwald am Samstag und Sonntag viel Sonne. Nachts werden die Temperaturen deutlich sinken. Es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Balkonpflanzen müssen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwald-Brauerei zu 100 Prozent klimaneutral

Hachenburg. Bei der Brauern aus dem schönen Städtchen Hachenburg im Westerwald ist der aktive Umweltschutz in den letzten ...

Wäller Markt - Visionäre leben im Westerwald

Region. In drei Präsenzveranstaltungen in den drei Kreisen kann sich jeder informieren. Was die Gründer des Vereins seit ...

Projektforum der IHK-Bildungseinrichtungen und der Universität in Koblenz

Koblenz/Region. 12 Vertreter aus dem Fachbereich I der Koblenzer Universität und den IHK-Bildungseinrichtungen, IHK-Akademie ...

+++ EILMELDUNG +++
Diesen Freitag: Gundlach Jobday

Dürrholz. Nehmen Sie an kurzweiligen Kennenlerngesprächen am Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz für die ...

Große IHK-Umfrage: Wirtschaft auf Erholungskurs

Region. Mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen hat sich der gesamtwirtschaftliche Erholungsprozess im Bezirk der Industrie- ...

Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse geht in diesem Jahr DIGITAL an den Start

Region. Über die externe Plattform „Talentefinder“ können Schüler/innen, Jugendliche, Studierende an der Messe teilnehmen. ...

Weitere Artikel


Landessportlerwahl: Kai Kazmirek auch 2015 vorne

Neuwied. Kazmirek gelang es damit zweimal hintereinander ganz vorne in der Publikumsgunst zu landen. Nachdem der Zehnkämpfer ...

Hochzeitsmesse Altenkirchen - wieder voller Erfolg

Altenkirchen. Trotz Schnee und Winterwetter konnte sich das ehrenamtliche „Orga-Team“ der Hochzeitsmesse über einen regen ...

Neujahrsempfang der Westerwald Bank: Stabile Entwicklung in 2016

Ransbach-Baumbach. Der traditionelle Neujahrsempfang in der Westerwald Bank wurde auch in diesem Jahr von mehr als 600 Gästen ...

Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz gibt Benefizkonzert

Montabaur. Lassen Sie sich in der Kulisse des Schloss Montabaur entführen in die musikalische Welt des Blechbläserensembles ...

Mitgliederehrung und Neujahrsempfang SPD Wallmerod

Meudt. Peter Peukert und Raoul Machalet sind seit 25 Jahren Mitglied in der SPD und beide in Partei und Kommunalpolitik aktiv.

Klaus ...

Einbrecher und Diebe unterwegs

Rennerod. Zwischen Freitag, 15. Januar, 17 Uhr und Samstag, 16. Januar, 11:45 Uhr gelangten unbekannte Täter durch Hochschieben ...

Werbung