Werbung

Nachricht vom 17.01.2016    

Feuer in Hühnerstall – über 30 Tiere verendet

Eine tragische Entwicklung nahm ein Brand in einem Hühnerstall in Niederroßbach. Denn zunächst wurde die Feuerwehr am Samstagabend mit dem Alarmstichwort „Unklare Rauchentwicklung“ nach Niederroßbach alarmiert. An der angegebenen Alarmadresse wurde jedoch kein Feuer festgestellt.

Symbolfoto WW-Kurier.

Niederroßbach. Bei weiterer Erkundung wurde von den Wehrmännern schließlich ein Feuer in einem größeren Hühnerstall in einer Parallelstraße entdeckt. Die Brandbekämpfung wurde sofort durch einen Angriffstrupp mit C-Rohr eingeleitet. Die Feuerwehr konnte noch eine Gans aus dem Stall retten, über 30 Hühner verendeten. Hochwinterliche Bedingungen und Temperaturen von -3° Celsius erschwerten den Einsatz.

Kräfte, die beim Löscheinsatz/ Innenangriff mit Wasser in Berührung kamen, hielten sich nach getaner Arbeit in einem beheizten Mannschaftsfahrzeug auf. Im Einsatz waren: Feuerwehr Oberroßbach, Niederroßbach, Tanklöschfahrzeug Feuerwehr Rennerod, DRK Rettungsdienst (Bereitstellung) und Polizeiinspektion Westerburg. Laut Polizei ist die Brandursache noch unklar.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Arbeitsunfall bei Dachreinigungsarbeiten in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Dienstag, den 7. Dezember wurden bei einer Firma in Ransbach-Baumbach am Nachmittag, Reinigungsarbeiten ...

Vorweihnachtliche Vorfreude im Kinderhaus Pumuckl in Hattert

Hattert. Eine weihnachtliche Vorfreude erlebten die Kinder im Kinderhaus Pumuckl in Hattert unter der Leitung von Gaby Ernst-Schmidt. ...

Sperrung zwischen Mörlen und Kirburg wegen Baumfällarbeiten

Mörlen. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 18. Dezember ist die Kreisstraße 26 [K26] von Mörlen aus in Richtung Kirburg bis ...

Straßensperre zwischen Langenbach bei Kirburg und Weitefeld bis Ende Januar

Langenbach bei Kirburg. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 31. Januar 2022 ist die Kreisstraße 29 [K29] zwischen Langenbach ...

Abwasser: Störung an der Pumpstation im Gelbachtal konnte nicht behoben werden

Wirzenborn. Am Montag, dem 6. Dezember, ist es zu einer Störung in der Abwasserentsorgung der Verbandsgemeindewerke Montabaur ...

99,9 Prozent der Corona-Fälle gehen auf die Delta-Variante zurück

Westerwaldkreis. Mehr als sechs Millionen Deutsche haben sich seit Pandemie-Beginn mit Corona infiziert. Längst ist die Marke ...

Weitere Artikel


Winterwetter führte zu vielen Unfällen

Neunkirchen. Am Freitag, 15. Januar, um 7 Uhr kam ein PKW-Fahrer aufgrund der regennassen Fahrbahnoberfläche von der Fahrbahn ...

Einbrecher und Diebe unterwegs

Rennerod. Zwischen Freitag, 15. Januar, 17 Uhr und Samstag, 16. Januar, 11:45 Uhr gelangten unbekannte Täter durch Hochschieben ...

Mitgliederehrung und Neujahrsempfang SPD Wallmerod

Meudt. Peter Peukert und Raoul Machalet sind seit 25 Jahren Mitglied in der SPD und beide in Partei und Kommunalpolitik aktiv.

Klaus ...

Flüchtlinge im Westerwald: Daten, Fakten und Gesetze

Region. Im Kreis Altenkirchen gibt es nach dem Stand vom 12. Januar 1.549 Asylbewerber. Davon sind 1.028 männlich und 521 ...

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Holler. Ein 39-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Montabaur parkte seinen PKW in einer dortigen Parktasche. ...

Gemischte Verkehrsdelikte

Hachenburg. Weil er am Steuer telefoniert hatte, fiel am 15. Januar, gegen 14 Uhr, der Fahrer eines PKW in Müschenbach der ...

Werbung