Werbung

Nachricht vom 15.01.2016    

Tolles Programm des Familienzentrums

„Die Arche“ stellt Veranstaltungen für 2016 vor: Spieleparty, Lachyoga und gute Ernährung. Programm voller kreativer und informativer Veranstaltungen für Kinder, Eltern, dicke, dünne, einsame und gesellige Menschen jeden Alters.

Beratungen, Kreativ-Workshops oder - wie hier - auch mein ein Kochkurs für Jung und Alt: Auch 2016 hat das Familienzentrum "Arche" der Evangelischen Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen wieder viele tolle Angebote im Programm. Foto: privat.

Höhr-Grenhausen. Vor zwei Jahren ist die „Arche“, das Familienzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen, in See gestochen. Im Laufe dieser Zeit hat das Zentrum sich zu einer festen Größe im Stadtgebiet entwickelt. Nicht nur, weil die Arche eng mit anderen Institutionen zusammenarbeitet und ein festes Netzwerk gebildet hat. Sondern natürlich auch wegen des generationsübergreifenden, kreativen Programms. Es orientiert sich am Bedarf der Familien und bietet neben Beratungsservices, Elterncafés und Infovorträgen die unterschiedlichsten Kurse und sogar eine Babysitterbörse an. Auch das aktuelle ist wieder voller kreativer und informativer Veranstaltungen.

Gleich zu Beginn des Jahres entführt ein Kochkurs Familien in die kulinarische Welt Südkoreas. Am Dienstag, 19. Januar, bereiten Eva und Mo-Hwa Park ab 16 Uhr gemeinsam mit Eltern und deren Kindern das beliebte koreanische Gericht Gimbap zu, das ein besonderes Geschmackserlebnis verspricht. Am Freitag, 22. Januar, wird’s im evangelischen Gemeindehaus kreativ. Während des Intuitiven Malens erlernen die Teilnehmer zwischen 19 und 21.30 Uhr unter fachkundiger Anleitung verschiedene Methoden der Entspannung in Kombination mit dem Ausdrucksmalen.

Auch 2016 gibt es wieder eine regelmäßige Sprechstunde zur Erziehungsberatung mit der Diakonie-Mitarbeiterin Monika Rockenfeller. Sie findet alle 14 Tage in der Kinderarche statt und kann nach vorheriger Terminvereinbarung kostenlos in Anspruch genommen werden. Das Elterncafé startet unterdessen donnerstags um 16 Uhr. Rund anderthalb Stunden können sich Familien mit ihren Kindern bei Kaffee und Tee im evangelischen Kindergarten austauschen und die entspannte Atmosphäre genießen. Bei schönem Wetter lockt der naturbelassene Garten mit seinen Hühnern und Hasen. Einmal im Monat ist die Stadtbücherei mit einem Bilderbuchkino zu Gast im Elterncafé. Währenddessen besteht auch die Möglichkeit Bücher auszuleihen. Das nächste Mal kommt die Stadtbücherei am 11. Februar um 16.15 Uhr.

Das beliebte Frauenfrühstück startet im neuen Jahr am Mittwoch, 17. Februar, von 9 bis 11 Uhr. Melden Sie sich gleich an, bringen Sie Ihre Freundin mit und freuen Sie sich auf eine Auszeit vom Alltag.

Weiterhin bietet das Familienzentrum eine wöchentliche Ernährungsberatung mit der Diplom-Oecotrophologin Kerstin Awan im Kindergarten an. Die Beratungstermine sind donnerstags zwischen 16 und 17.30 Uhr nach vorheriger Terminabsprache. Beim Referentenabend Vegane Vollwerternährung am Donnerstag, 28. Januar, um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus gibt Kerstin Awan außerdem Tipps rund um die pflanzliche Ernährung und hält auch Kostproben bereit. Wenn Sie Ihr Gewicht in den Griff bekommen möchten, dann halten Sie sich den Abend am 25. Februar frei: Von 19.30 bis 21 Uhr findet ein Referentenabend zum Thema Abnehmen mit Kerstin Awan im evangelischen Gemeindehaus statt. Ein entsprechender Kurs zur gezielten Gewichtsreduktion kann bei Interesse im Anschluss angeboten werden.



Diejenigen, die mal wieder so richtig lachen und dabei den positiven Nebeneffekt von Entspannung erleben möchten, sollten sich den Lachyoga-Abend mit Samy Boroumond am 11. März um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus vormerken. Samy Boroumond versteht sich darauf, die Lachmuskeln in ungezwungener Runde in Wallung zu bringen.

Wer beim letzten Filzabend mit Sibylle Hebgen auf den Geschmack gekommen ist und weitere Lieblingsstücke anfertigen möchte, der sollte sich den Filz-Workshop im März im Kalender markieren. Die Uhrzeit ist noch offen. Im Frühling heißt es dann: Raus an die frische Luft! In Zusammenarbeit mit der Zweiten Heimat können sich die kleinen Besucher der Spieleparty am Ferbach-Spielplatz am Donnerstag, 28. April, von 16 bis 18 Uhr auf Bobbycars und Rollern, Hüpftieren, Pedalos oder mit dem Schwungtuch nach Herzenslust austoben. Für die jungen Paradiesvögel gibt es Kinderschminken, und für die älteren stehen Picknickdecken und Kaffee zur Verfügung.

Im Sommer geht’s ebenfalls an die frische Luft – zum Beispiel beim Open-Air-Generationenpicknick am 26. Juni, zu dem jeder zwischen 14 und 17 Uhr seinen gefüllten Picknickkorb und eine Decke in den Stadtpark mitbringen kann. Der Tag findet in Kooperation mit der Zweiten Heimat statt. Das Team des Familienzentrums sorgt für eine Auswahl an Spielen. Wer auch nachts draußen sein möchte, sollte sich zum Familienzelten in Hillscheid anmelden. Vom 2. Bis 4. Juli genießen die Teilnehmer eine tolle gemeinsame Zeit, Abende am Lagerfeuer, eine Erlebniswanderung sowie Übernachtungen in der Natur.

Im Herbst haben Jungs und Mädchen von 6 bis 10 Jahren die Möglichkeit, am Erste- Hilfe-Kurs für Kinder vom Deutschen Roten Kreuz teilzunehmen. Ausgebildete Referenten sensibilisieren die Kleinen für Notfälle, geben Informationen, was zu tun ist und bieten praktische Fallbeispiele. Auch der Trommel-Schnupperkurs mit Rolf Weber-Knodt wird wieder angeboten. Den Termin gibt das Familienzentrum rechtzeitig bekannt.

Vor Weihnachten lädt die Arche wieder kleine und große Bäcker ein: Während der Backnachmittage wird geknetet, gerührt und verziert, was das Zeug hält.
Und schließlich können Familien, die stundenweise eine Betreuung für ihre Kinder benötigen, die Babysitterbörse nutzen. Ausgebildete Babysitter warten gegen ein Taschengeld auf ihren Einsatz. (bon)

Weitere Infos sowie Anmeldungen zu Veranstaltungen des Familienzentrums „Die Arche“ erfahren Sie auf der Homepage www.familienzentrumdiearche.de oder direkt bei der Koordinatorin Iris Westphal, Telefon 02624/9416685, E-Mail: info@familienzentrumdiearche.de


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tolles Programm des Familienzentrums

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei zeigt Präsenz bei sogenannten Corona-Spaziergängen in Hachenburg und Montabaur

Montabaur. Erwartungsgemäß trafen sich auch am 17. Januar gegen Abend Teilnehmer zu sogenannten Spaziergängen an verschiedenen ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Biber-Sonntage: auf den Spuren eines grandiosen Landschaftsarchitekten

Freilingen. Die Exkursionen vermitteln den Teilnehmern spannende Eindrücke in die sich entwickelnde und ständig verändernde ...

Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Brennende Kerze löste Wohnungsbrand in Wirges aus

Wirges. Am 14. Januar, gegen 15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur ein Zimmerbrand in einer Doppelhaushälfte in Wirges ...

Weitere Artikel


Nentershäuser Blauröcke zogen Bilanz

Nentershausen. Trotz der geringeren Alarmierungszahl sprach der Vereinsvorsitzenden Klaus Stähler auf der Jahreshauptversammlung ...

Kannenbäckerland-Touristik-Service (KTS) legte Zahlen für 2015 vor

Höhr-Grenzhausen. Auch im Jahr 2015 konnten mehr Übernachtungen gezählt werden. Gegenüber 147.155 im Jahr 2014 übernachteten ...

Ausbildung für Kirchenführer/innen

Oberhonnefeld. Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e. V. bietet den Kurs für den Einzugsbereich der Landkreise ...

Neuer Naturschutzverband: Die Naturschutzinitiative e.V.

Quirnbach. Ein wesentlicher Schritt bestand 2015 in der Umwidmung und Fortentwicklung dieser Initiative zu einem bundesweit ...

70-Jähriger beleidigt Polizisten nach Trunkenheitsfahrt

Ebernhahn. Die Anruferin berichtete, sei fast mit einem PKW des Gegenverkehrs zu einem Frontalzusammenstoß gekommen, wenn ...

Schnee: Im Straßengraben überschlagen

Dreikirchen. Eine 18-jährige junge Fahranfängerin aus der Verbandsgemeinde Wallmerod war am Donnerstagabend, den 15. Januar ...

Werbung