Werbung

Nachricht vom 15.01.2016    

Schnee: Im Straßengraben überschlagen

Nicht angepasste Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn war die Ursache für einen Unfall. Eine Fahranfängerin kam ins Schleudern, rutschte in den Graben und ihr Fahrzeug überschlug sich. Die junge Dame wurde leicht verletzt.

Zu schnell im Schnee war die Unfallursache.

Dreikirchen. Eine 18-jährige junge Fahranfängerin aus der Verbandsgemeinde Wallmerod war am Donnerstagabend, den 15. Januar gegen 19:30 Uhr auf der Kreisstraße 158, vom Bahnhof Steinefrenz herkommend unterwegs in Fahrtrichtung Hundsangen.

Aufgrund der Witterung nicht angemessener gefahrener Geschwindigkeit verlor die Autofahrerin auf winterlich glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren PKW, kam ausgangs einer Rechtskurve ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Alsdann rutsche sie etwa 80 Meter im Straßengraben neben der Fahrbahn entlang, bis sich ihr PKW letztlich auch noch überschlug.

Lediglich leicht verletzt überstand sie den Verkehrsunfall, während ihr PKW totalbeschädigt wurde. Im Anschluss an die Verkehrsunfallaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Montabaur, musste die Fahrzeugführerin das Krankenhaus aufsuchen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Aktuell 294 infizierte Personen

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet die Verbandsgemeinde Montabaur mit 49, gefolgt von der Verbandsgemeinde ...

Dernbach: Dr. Stefan Jaspert referiert über Arthrose

Dernbach. Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach lädt ein zum Arzt-Patienten-Seminar am Mittwoch, 10. November um 18 Uhr, im ...

Nachtspeicherheizung: Sind Alternativen möglich?

Region. Viele Besitzer von Nachtstromspeicherheizungen möchten sich gerne von ihrem Heizsystem verabschieden – vor allem ...

Hachenburg: Helene Nüsse wird 98 Jahre alt

Hachenburg. Am Donnerstag, 5. November, feiert Helene Nüsse ihren 98. Geburtstag. Seit mehr als sechs Jahren lebt sie schon ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Einsammlung von Sonderabfällen am 3. November

Ransbach-Baumbach. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Bestimmungen einen geänderten Ablauf bei der Annahme der ...

Weitere Artikel


70-Jähriger beleidigt Polizisten nach Trunkenheitsfahrt

Ebernhahn. Die Anruferin berichtete, sei fast mit einem PKW des Gegenverkehrs zu einem Frontalzusammenstoß gekommen, wenn ...

Neuer Naturschutzverband: Die Naturschutzinitiative e.V.

Quirnbach. Ein wesentlicher Schritt bestand 2015 in der Umwidmung und Fortentwicklung dieser Initiative zu einem bundesweit ...

Tolles Programm des Familienzentrums

Höhr-Grenhausen. Vor zwei Jahren ist die „Arche“, das Familienzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen, ...

Abteikonzerte versprechen Musikgenuss

Marienstatt. Nach dem Auftakt mit dem festlichen Neujahrskonzert setzt der Marienstatter Musikkreis seinen Konzertzyklus ...

Eine App, die das „Ankommen“ erleichtert

Region. „Ankommen“ ist ein Wegbegleiter zur schnellen und umfassenden Orientierung während der ersten Wochen und auf die ...

Faltblatt „Karneval & Jugendschutz“ informiert

Montabaur. Das Kreisjugendamt in Montabaur hat deshalb in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern der Nachbarkreise eine Info-Broschüre ...

Werbung