Werbung

Nachricht vom 07.01.2016    

Tag der offenen Tür des Gymnasiums im Kannenbäckerland

Das Gymnasium im Kannenbäckerland lädt alle Eltern und Kinder der jetzigen vierten Klassen am Samstag, 16. Januar zum Tag der offenen Tür nach Höhr-Grenzhausen ein. Bei dieser Informationsveranstaltung wird das besondere Konzept des Gymnasiums im Kannenbäckerland umfassend erläutert und in einer kleinen Führung durch die Schule ein Eindruck vom Schulleben vermittelt.

Höhr-Grenzhausen. In der Mensa erwarten die Gäste dann zum Abschluss Informationen über die vielfältigen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angebote und viel Raum für Gespräche zu individuellen Fragen. Für die Kinder gibt es ein speziell auf sie und ihre Fragen zugeschnittenes gesondertes Programm.

Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und geht im Halb-Stunden-Rhythmus bis 13.00 Uhr. Das spezielle G8GTS-Profil des Gymnasiums im Kannenbäckerland unterscheidet sich in einigen wichtigen Bereichen von „normalen“ Gymnasien, insbesondere aber von den G8-Konzepten anderer Bundesländer sehr deutlich. An diesem Tag gibt es die Möglichkeit zu Informationen aus erster Hand, um die Vorteile eines pädagogisch und unterrichtlich durchdachten Ganztagskonzepts, dessen Zweck nicht in der Nachmittagsbetreuung, sondern in den besseren Möglichkeiten für eine individuellen Förderung gerade auch von besonders leistungsstarken Kindern liegt, kennenzulernen.



Die Veranstaltung soll Hilfestellung bei der Frage nach der geeigneten weiterführenden Schule für die Viertklässler geben und bietet die Gelegenheit zu prüfen, ob dieses innovative und zukunftsorientierte Konzept auch das eigene Kind ansprechen könnte.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tag der offenen Tür des Gymnasiums im Kannenbäckerland

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters: "Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt"

Dierdorf/Selters. Vertreter des KHDS-Verwaltungsrates und der Geschäftsführung gaben Dr. Machalet einen praxisnahen Einblick. ...

Libellen in der "Hasenwiese" bei Guckheim entdeckt

Guckheim. Unter den entsprechenden Coronavorgaben war eine begrenzte Anzahl von 20 jungen und erwachsenen Libellenforschern ...

Weitere Artikel


Ferienfreizeit nach Cuxhaven

Nentershausen. Vom 30. Juli bis 6. August geht es zum Dünenhof in Cuxhaven, wo in unmittelbarer Nähe zur Nordsee Spiel, Spaß ...

500 Euro für Spielvereinigung Saynbachtal Selters

Selters. Erster Vorsitzender Bernd Hummerich, zweiter Vorsitzender Wolfgang Klaus und Fußball-Abteilungsleiter Kurt Christ ...

Appell: Fremdenhass darf nicht salonfähig werden

Daaden. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat erneut an einer Demonstration des „Wäller Bündnisses für Menschlichkeit und Toleranz“ ...

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung

Hachenburg. Im Anschluss entfernte sich die Unfallverursacherin unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen ...

Flüchtiger Unfallfahrer wurde ermittelt

Müschenbach. Am Mittwoch, 6. Januar, um 21.58 Uhr ereignete sich in Müschenbach, Zum Tälchen Einmündung Hofbergstraße ein ...

Junge Fahrerinnen auf nasser Fahrbahn zu schnell

Hachenburg. Am Mittwoch, 6. Januar, um 11.05 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg, Landesstraße 281 ein Verkehrsunfall ...

Werbung