Werbung

Nachricht vom 04.01.2016    

Exerzitien im Alltag

Exerzitien im Alltag sind ein Weg, auf dem Christen einüben können, den Alltag bewusster und aufmerksamer wahrzunehmen und Gott dort zu entdecken, wo er sich von uns finden lassen möchte: mitten im Leben. In der Passionszeit 2016 bieten Pfarrdiakonin Ulrike Weller und Dr. Wolfgang Schilling an, im Rahmen von vier Wochen „Exerzitien im Alltag“ solch einen Weg zu gehen.

Symbolfoto des Ev. Dekanats Bad Marienberg.

Mudenbach. Bei je einem Treffen pro Woche kommt die Gruppe zusammen: zum Austausch und auch zum Einüben verschiedener Formen von Zeiten der Stille, Meditation und Gebet. Außerdem ist für alle Teilnehmenden jeweils ein halbstündiges geistliches Begleitgespräch pro Woche vorgesehen. Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich jeden Tag etwas Zeit zu nehmen für eine eigene persönliche Stille- und Gebetszeit und regelmäßig an den Gruppentreffen teilzunehmen.

Die Abende enthalten: Zeit in der Stille, beten, Köperwahrnehmungsübungen, entdecken der eigenen Stärke, ein Bibelwort leitet durch den Abend, ein Bibelwort begleitet durch die Woche.

Während der Woche: Regelmäßiges Üben zu Hause, ein geistliches Begleitgespräch pro Woche.

Teilnahme am Infoabend ist verpflichtend. Dazu bitte bis zum 12. Januar anmelden bei Pfarrdiakonin Ulrike Weller. Verbindliche Anmeldung zum Kurs dann am Infoabend, Mittwoch 20. Januar, 19 – 21 Uhr in der Ev. Kirche zu Mudenbach.

Termine im Folgenden: Freitag 19. Februar, 26 Februar., 4. März und 11. März jeweils von 19.30 Uhr bis 21 Uhr.

Leitung: Pfarrdiakonin Ulrike Weller, Kroppach und Dr. Wolfgang Schilling Atem- und Meditationslehrer, Wiesbaden-Frauenstein

So erreichen Sie die Leiterin: Pfarrdiakonin Ulrike Weller, Hauptstr. 1; 57612 Kroppach, Email: ulliweller@gmx.de, Telefon: 02688 98 89 729 oder 0177 5640474.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Exerzitien im Alltag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Kultur, Artikel vom 29.03.2020

2020: „Abitur der Tränen“

2020: „Abitur der Tränen“

GASTBEITRAG | So wie es alle Abiturienten im Bundesgebiet erlebt haben, dass durch den Corona-Virus die Abiturprüfungen verschoben werden mussten, so ist es auch den 65 Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg ergangen. Nach 13 Jahren aktiven Lernens bangten 65 Abiturienten des Jahrgangs 2020 um den schönsten Moment des Schullebens: eine Abiturfeier mit feierlicher Zeugnisübergabe und einem Abschlussball.


Politik, Artikel vom 29.03.2020

Meldung zum Coronavirus (SARS-CoV2) vom 29. März

Meldung zum Coronavirus (SARS-CoV2) vom 29. März

In der Abschlussmeldung der Kreisverwaltung vom 29. März sind 142 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis registriert. Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.




Aktuelle Artikel aus der Region


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

Region. Gearbeitet wird im Home Office, die Kinder gehen nicht zur Schule oder in die Kita, die Landesregierung schreibt ...

Fahrerin kommt von Autobahn ab und wird schwer verletzt

Höhr-Grenzhausen. Aus bislang ungeklärter Unfallursache überfuhr die allein im Fahrzeug befindliche Fahrerin die Fahrbahnteilung ...

Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

DRK-Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Hachenburg. Vermutlich am Samstag, in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr, wurde ein im Dehlinger Weg, Hachenburg, geparktes ...

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung berichtet, dass die Frau aus dem Westerwaldkreis wurde mit Atembeschwerden auf die Intensivstation ...

Weitere Artikel


Geistliche Abendmusik mit Blockflötenensembles

Montabaur. Unter der Leitung von Torsten Greis musizieren verschiedene Blockflötenensembles der Kreismusikschule Westerwald ...

Ulla Meinecke-Konzert auf Stöffel-Park-Gelände

Enspel. Die Sängerin, Dichterin und Autorin Ulla Meinecke war in den letzten Jahren hauptsächlich mit ihren Lesungen unterwegs. ...

Viele neue Angebote in der „Zweiten Heimat“

Höhr-Grenzhausen. Komplett überarbeitet hat das Team der Einrichtung das Konzept des Infomagazins. Die Angebote sind nun ...

Schall und Rauch im 900-jährigen Molsberg

Molsberg. Nicht nur der rührige Festausschuss mit seinem Vorsitzenden Markus Gläßer ist in die Vorbereitungen zu diesem Jubiläumsjahr ...

Jahresprogramm 2016 der NABU Gruppe Hundsangen

Hundsangen. Die Aktivitäten und Veranstaltungen des NABU Hundsangen haben sich zu einem festen Angebot für Natur- und Landschaftsschutz ...

Wie lässt sich der eigene Heizenergieverbrauch bewerten?

Montabaur. Erfahrungswerte zeigen, dass der Heizenergieverbrauch eines nicht modernisierten Altbaus um bis zu fünf Mal größer ...

Werbung