Werbung

Nachricht vom 18.12.2015    

Zusätzlicher Bus für Westerburger Schüler

Wie der Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz (CDU) auf Anfrage mitteilt, wurde kurzfristig für die Schüler, die von Rotenhain und Nistertal nach Westerburg fahren, ein zusätzlicher Bus (zusätzlich zur Bahn) zur Schülerbeförderung eingesetzt. Aufgrund vielfacher Bürgerbeschwerden wandte sich Seekatz an die Kreisverwaltung Montabaur, da die Züge völlig überfüllt waren.

Westerburg. Wie die Kreisverwaltung den Abgeordneten jetzt informierte, sollte mit dem Fahrplanwechsel der bereits am Sonntag, 13. Dezember 2015 stattfand, eigentlich ein zusätzlicher Triebwagen an den bestehenden Zug angehängt werden. Wie vom Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) Koblenz zu erfahren war, ist dies aus infrastrukturellen Gründen vorübergehend noch nicht möglich. Daher wird jetzt übergangsmäßig ein zusätzlicher Bus eingesetzt. Dieser beginnt um 7 Uhr in Nistertal (Bahnhof) und bedient um 7.10 Uhr in Rotenhain (Bahnhof), so dass die Schüler um 7.25 Uhr in Westerburg am Bahnhof eintreffen.

Der zusätzliche Triebwagen soll in absehbarer Zeit in der oben genannten Zeitlage zwischen Altenkirchen und Westerburg zum Einsatz kommen und in Kombination mit dem ersten Triebwagen mindestens 160 Sitzplätze bereitstellen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zusätzlicher Bus für Westerburger Schüler

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Hachenburg/Kirchen. Am Freitag (23. Februar) wurde kurzfristig bekannt gegeben, dass die Verlagerung der Geburtshilfestation ...

Schwerer Diebstahl in Wallmeroder Tabakwarengeschäft: Täter entkommen mit Beute im Wert von 6.550 Euro

Wallmerod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich der Vorfall zwischen 1.25 Uhr und 1.35 Uhr in der Nacht ...

Als Putzhilfe getarnte Verdächtige: Schmuckdiebstahl in Flammersfeld

Flammersfeld. In Flammersfeld kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. In einem Haus am Gäuweg verschwand innerhalb einer Stunde ...

Montabaur setzt Zeichen: Kundgebung für Demokratie und Vielfalt

Montabaur. Verschiedene Parteien, kirchliche Institutionen und regionale sowie überregionale Verbände haben ihre Unterstützung ...

Schwerpunktthema "Wäller Feste und Feiern": Beiträge für "Wäller Heimat" gesucht

Montabaur. Dazu kam das Redaktionsteam bestehend aus Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, Antonius Kunz, ...

Eine Uraufführung im Gewölbekeller Montabaur

Montabaur. Texte, Improvisationen und zeitgenössische Geigenklänge hört man bei der Lauschvisite am Dienstag, 5. März, um ...

Weitere Artikel


Feierliche Ehrung der Betriebsjubilare im Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Sandkuhl dankte den Mitarbeitern im Namen des Krankenhauses für ihr Engagement. „Sie sind Garant dafür, ...

Koblenz wird Standort für zentrales Feuerwehr-Ehrenmal

Koblenz. Sie haben gemeinsam den ersten Spatenstich für eine besondere Gedenkstätte für die Feuerwehren des Landes Rheinland-Pfalz ...

Weihnachtsbesuch mit positiven Folgen

Kreisgebiet. Tante Ursel aus Amerika hatte ihre zehnjährige Tochter Kathy mitgebracht und die beiden freuten sich auf den ...

Spende für Benefiz-Gala

Ransbach-Baumbach. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 20. Dezember statt. Mit einem multikulturellen Showabend wird damit ...

Eine Millionen Euro für die Sanierung der Nisterbrücke

Hachenburg. Aufatmen in Marienstatt. Das einzigartige Wahrzeichen des Westerwalds, das wahrscheinlich jedes Kind in unserer ...

„Forschergeist 2016“: Wer wird Landessieger in RLP?

Region/Bonn. „Wir leben in einer komplexen Welt. Die Fähigkeit, sich forschend und entdeckend mit Phänomenen der Welt auseinanderzusetzen, ...

Werbung