Werbung

Nachricht vom 18.12.2015    

Zusätzlicher Bus für Westerburger Schüler

Wie der Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz (CDU) auf Anfrage mitteilt, wurde kurzfristig für die Schüler, die von Rotenhain und Nistertal nach Westerburg fahren, ein zusätzlicher Bus (zusätzlich zur Bahn) zur Schülerbeförderung eingesetzt. Aufgrund vielfacher Bürgerbeschwerden wandte sich Seekatz an die Kreisverwaltung Montabaur, da die Züge völlig überfüllt waren.

Westerburg. Wie die Kreisverwaltung den Abgeordneten jetzt informierte, sollte mit dem Fahrplanwechsel der bereits am Sonntag, 13. Dezember 2015 stattfand, eigentlich ein zusätzlicher Triebwagen an den bestehenden Zug angehängt werden. Wie vom Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) Koblenz zu erfahren war, ist dies aus infrastrukturellen Gründen vorübergehend noch nicht möglich. Daher wird jetzt übergangsmäßig ein zusätzlicher Bus eingesetzt. Dieser beginnt um 7 Uhr in Nistertal (Bahnhof) und bedient um 7.10 Uhr in Rotenhain (Bahnhof), so dass die Schüler um 7.25 Uhr in Westerburg am Bahnhof eintreffen.

Der zusätzliche Triebwagen soll in absehbarer Zeit in der oben genannten Zeitlage zwischen Altenkirchen und Westerburg zum Einsatz kommen und in Kombination mit dem ersten Triebwagen mindestens 160 Sitzplätze bereitstellen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zusätzlicher Bus für Westerburger Schüler

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Trotz steigender Inzidenzen sinkt die Hospitalisierungsrate

Westerwaldkreis. Laut Landesuntersuchungsamt wurden im Westerwaldkreis seit vergangenem Freitag 1.749 Neuinfektionen registriert. ...

Polizei in Wirges sucht nach dem Fahrer eines beschädigten Renault

Wirges. Am 25. Januar um 11.30 Uhr wurde ein geparktes Fahrzeug in der Südstraße 11 beim Ausparken beschädigt. Die Unfallverursacherin ...

Mieter-Gütesiegel warnt vor zu teuren Klimaschutz-Sanierungen

Westerwaldkreis. Solche Sanierungen sind mit Kosten verbunden: Rund 569 Millionen Euro pro Jahr werden Wohnungseigentümer ...

Uro-onkologische Patienten aus Dierdorf profitieren von Vernetzung mit St. Vincenz Limburg

Selters/Dierdorf/Limburg. Besonders für die Dierdorfer Chefärzte Dr. Alexander Höinghaus und Dr. Gert Schindler ist das eine ...

Abfallwirtschaftsbetrieb: Loses Altpapier und Kartonagen sorgen für Probleme


Westerwaldkreis. Gerade die mit dem Versand verbundenen Kartonagen und das Altpapier stellen den Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb ...

Mit dem alten Smartphone zum Artenschutz beitragen - jeder kann helfen

Westerwaldkreis. Die Klimaschutzmanagerinnen der Verbandsgemeinden Bad Marienberg und Wallmerod sowie der Klimaschutzmanager ...

Weitere Artikel


Feierliche Ehrung der Betriebsjubilare im Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Sandkuhl dankte den Mitarbeitern im Namen des Krankenhauses für ihr Engagement. „Sie sind Garant dafür, ...

Koblenz wird Standort für zentrales Feuerwehr-Ehrenmal

Koblenz. Sie haben gemeinsam den ersten Spatenstich für eine besondere Gedenkstätte für die Feuerwehren des Landes Rheinland-Pfalz ...

Weihnachtsbesuch mit positiven Folgen

Kreisgebiet. Tante Ursel aus Amerika hatte ihre zehnjährige Tochter Kathy mitgebracht und die beiden freuten sich auf den ...

Spende für Benefiz-Gala

Ransbach-Baumbach. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 20. Dezember statt. Mit einem multikulturellen Showabend wird damit ...

Eine Millionen Euro für die Sanierung der Nisterbrücke

Hachenburg. Aufatmen in Marienstatt. Das einzigartige Wahrzeichen des Westerwalds, das wahrscheinlich jedes Kind in unserer ...

„Forschergeist 2016“: Wer wird Landessieger in RLP?

Region/Bonn. „Wir leben in einer komplexen Welt. Die Fähigkeit, sich forschend und entdeckend mit Phänomenen der Welt auseinanderzusetzen, ...

Werbung