Werbung

Nachricht vom 09.12.2015    

Adventskonzert am vierten Adventssamstag in Hachenburg

Kammerchor Marienstatt singt mit Vocalisti Piccoli. Karl-Wilhelm Breidenstein erzählt vorweihnachtliche Geschichte. Johanna Nickol und Clara Buhrmann spielen dazu auf ihren Celli. In die Adventszeit passende Chorwerke internationaler Komponisten vervollständigen das Programm.

Kammerchor Marienstatt. Fotos: Veranstalter.

Hachenburg. Das beliebte Adventskonzert des Kammerchores Marienstatt findet, anders als in den vergangenen Jahren, nicht während des Weihnachtsmarktes in Hachenburg statt, sondern erst am Samstag des vierten Adventswochenendes in der Katholischen Kirche in Hachenburg.

Unverändert dürfen die Besucher aber Musikgenuss auf hohem Niveau erwarten. Die Sänge-rinnen und Sänger des renommierten Chores werden in diesem Jahr erstmals unterstützt vom Kinderchor Vocalisti Piccoli, der wie der Kammerchor von seiner Chorleiterin Veronika Zilles gewissenhaft vorbereitet worden ist.

Ein besonderes Highlight wird dieses Mal die Komposition „Bruder Heinrich´s Weihnachten“ des Engländers John Rutter sein. Karl-Wilhelm Breidenstein führt mit seiner aus dem Film Hagenberg bekannten sonoren Stimme durch die bewegende, musikalisch ausgestaltete vorweihnachtliche Geschichte. Johanna Nickol und Clara Buhrmann spielen dazu auf ihren Celli. Darüber hinaus gibt es wunderbare, in die Adventszeit passende Chorwerke von be-kannten dänischen, schwedischen, amerikanischen und deutschen Komponisten wie John Hoybye, Mats Aberg, Eric Whitacre und Felix Mendelssohn Bartholdy zu hören. Von Letztgenanntem stammt auch der eindringlich schöne Vespergesang „Adspice Domine“, mit dem die Männer des Chores ihr Publikum begeistern wollen.



Termin: Samstag, 19. Dezember, 20 Uhr, Katholische Kirche Hachenburg. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Jugendliche ab 14 Jahren gibt es im Vorverkauf bei den Buchhandlungen Hähnel und Schmitt in Hachenburg sowie für 12 bzw. 7 Euro an der Abendkasse. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Adventskonzert am vierten Adventssamstag in Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


MORRISON HOTEL - Greatest Doors Cover Band in Hachenburg

Hachenburg. So eine Stimme, so ein Konzert darf man sich einfach nicht entgehen lassen. "The Morrison Hotel“ spielen nicht ...

Stadthalle Ransbach-Baumbach: Konzertabsage und Ankündigung Lesung

Ransbach-Baumbach. Das für Samstag, dem 23. Oktober, vorgesehene Konzert mit „One of these“ – Pink Floyd Tribute-Band ist ...

Gemütlicher Abend mit Liedermachern und Kritzel-Comedy

Enspel. Ein gemütlicher Abend zum Schmunzeln, Zuhören und Zusehen wird am Freitag, dem 29. Oktober, ab 19 Uhr, im Stöffel-Park ...

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Hachenburg. „dfh“, bestehend aus Frontmann Andreas Weiler, den beiden Gitarristen Daniel Krautkrämer und Matthias Massion, ...

Zum 70. Geburtstag von Ortheil: Lesung aus zwei neuen Büchern in Wissen

Wissen. Die Besucher dürfen sich auf die Vorstellung von Ortheils neuem Roman „Ombra“ und das Geburtstagsbuch „Ein Kosmos ...

Klassikkonzert für guten Zweck in Nentershausen

Nentershausen. „Kultur an jeder Milchkanne“ – unter diesem Motto lädt am Sonntag, dem 31. Oktober, der Freundes- und Förderkreis ...

Weitere Artikel


Kultur ist im Westerwald wichtiger Standortfaktor

Girod. Als Beispiel führte er die von ihm mitgegründete Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. an. Bei ihren seit vielen Jahren ...

Preis für Evangelisches Gymnasium Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am 7. Dezember hat Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière die Schule in Berlin für ihre weitreichende ...

Reiner Meutsch im Interview

Hachenburg. Seit wann gibt es die Stiftung und wie viele Projekte gibt es zurzeit? Welches Spendenvolumen hat die Stiftung?
Reiner ...

Mit der „Brex“ dem Nikolaus entgegen fahren

Puderbach/Montabaur. Auch in diesem Jahr geht es wieder auf Tour, und das erstmals an zwei Tagen. Samstag, den 12. Dezember ...

Ein paar verzauberte Stunden

Selters. Aber auch etwas kuriosere Instrumente, wie Dudelsack und Alphörner waren am Marktplatz zu hören.

Großen Anklang ...

Verkehrsunfall an der „Todeskreuzung“

Girod. Der 35-jährige LKW-Fahrer befuhr die K 154 aus Richtung Girod kommend in Fahrtrichtung Obererbach. Der PKW wurde von ...

Werbung