Werbung

Nachricht vom 30.11.2015    

BUND fordert: Energiewende retten!

Zum bevorstehenden Auftakt des Klimagipfels in Paris fanden in der Region und weltweit zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen von Umweltverbänden statt. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND setzte seine Klima-Informationsreihe fort. In Hachenburg referierten am 27. November die Koblenzer Klimaschutzaktivisten Dr. Thomas Bernhard und Egbert Bialk zum Thema „Energiewende retten – Klimakollaps verhindern!“

Dr. Thomas Bernhard und Egbert Bialk. Foto: privat.

Hachenburg. Die beiden Referenten forderten wirksamere Maßnahmen im Bereich Kohleausstieg, 100 Prozent Erneuerbare, Verkehr und Agrarpolitik, um eine weitere Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. „Alles, was darüber hinausgeht, wird grausam für die ärmeren Länder im globalen Süden und die kommenden Generationen“, so Bernhard.

Bialk stellte die aktuellen Beschlüsse des BUND auf Bundesebene vor, worin ein zügiger, dezentraler Ausbau von Sonne, Wind und Speichern gefordert ist. „Eine radikale Windkraftgegnerschaft, wie wir sie in manchen laut auftretenden Bürgerinitiativen erleben, ist unvereinbar mit unseren Grundpositionen. Der BUND kämpft für einen Abbau der Hemmnisse von Windkraft- und Photovoltaik, selbstverständlich naturschutzfachlich gründlich geplant und mit den Klimazielen abgewogen. Wir werben für mehr Klimagerechtigkeit und Solidarität mit den von Dürren, Überschwemmungen und Kriegen flüchtenden Menschen“, so Bialk.



Zu diesen Themen fanden in Koblenz und Mainz Straßenaktionen statt und startet am kommenden Dienstag in Neuwied ein weiterer Infoabend zum Thema „Climate justice now – wie gerecht ist unser Klimaschutz?“. Ort: Altes Brauhaus zur Nette am Bahnhof, Beginn 19 Uhr.


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: BUND fordert: Energiewende retten!

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Westerwald-Verein Buchfinkenland: Maiwanderung, Kinderausflug und Jahreshauptversammlung

Buchfinkenland. Auf dem Weg liegt auch der altehrwürdige Forsthaus Elisenhof. Die Wegstrecke beträgt insgesamt etwa neun ...

Wirges feiert seine Vereine im Bürgerhaus: "Hurra, wir leben noch"

Wirges. Man könnte diese Veranstaltung auch mit einem Buchtitel von Johannes Mario Simmel überschreiben: "Hurra, wir leben ...

Westerwaldverein Bad Marienberg: Ehrung für 70 Jahre Vereinstreue

Bad Marienberg. Wir schreiben das Jahr 1952: Der Zweite Weltkrieg ist gerade sieben Jahre vorbei. Die Montanunion wird gegründet, ...

Wirgeser Karnevalsgesellschaft erhält Scheck über 800 Euro für die Bambini-Tanzgruppe

Wirges. Die Spende über 800 Euro soll zweckgebunden verwandt werden, um damit die jüngste Tanzgruppe der KG, die Bambinis ...

Wirgeser Vereine kennenlernen am Tag der Vereine

Wirges. Im und rund ums Bürgerhaus präsentieren sich insgesamt 22 Vereine aus Wirges von 11 Uhr bis 17 Uhr mit den vielfältigen ...

Jahreshauptversammlung und Wanderung des Westerwaldvereins

Region. Vor der Jahreshauptversammlung (JHV), die um 14 Uhr beginnen sollte, machten sich 15 Wanderer aus Eitelborn, Rennerod ...

Weitere Artikel


Präventionsarbeit für Versicherte der Unfallkasse verstärken

Region/Andernach. Um steigenden Unfallzahlen vor allem im Schulsport entgegenzusteuern und die Präventionsarbeit deutlich ...

Innenminister in Koblenz – Verkehrsbehinderungen möglich

Koblenz. Für Mittwoch, den 2. Dezember ist ein Aufzug angemeldet worden, der ab etwa 17 Uhr vom Bahnhof aus über die Hohenzollernstraße, ...

Den Kindern eine Zukunft schenken – Fly & Help

Wirges. In einer mitreißenden Multivisionsshow „Abenteuer Weltumrundung“, die durch die musikalischen Intermezzi der bezaubernden ...

Jugendparlament in Hachenburg stellt sich neu auf

Hachenburg. Jugendtaxi, Endlich-18-Empfang und der Umbau des Jugendzentrums waren nur einige der Themen, die dem Verbandsgemeinderat ...

Gegen den Trend: Mehr Komasäufer im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Zahl alkoholbedingter Klinikaufenthalte von Kindern und Jugendlichen ist im Westerwaldkreis entgegen dem bundesweiten ...

„Flucht und Vertreibung“ aus vielen Blickwinkeln betrachtet

Dernbach. Zu Beginn der Gesprächsrunde präsentierte der Fotojournalist Herbert Piel seine Bilder von Flüchtlingsunterkünften ...

Werbung