Werbung

Nachricht vom 30.11.2015    

L 306 Bendorf/Sayn – Stromberg: Vollsperrung aufgehoben

Der erste Bauabschnitt zum Ausbau der L 306 kann planmäßig am 30. November abgeschlossen werden. Aus diesem Grunde ist die Vollsperrung ab Dienstag, den 1. Dezember, wieder aufgehoben. Die Buslinienbetreiber werden ihre regulären Fahrpläne wieder entsprechend in Kraft setzen.

PKW dürfen ab sofort nur noch 50 Stundenkilometer fahren.

Bendorf. Mit Aufhebung der Sperrung wird auch die Ampelanlage auf der Kreisstraße 115 zwischen Isenburg und Stromberg, die wegen des Umleitungsverkehrs aufgestellt wurde, abgebaut.

Aufgrund des Zustandes der L 306 ist es aus Verkehrssicherheitsgründen erforderlich, bis zum Beginn des zweiten Bauabschnittes, der im Frühjahr 2016 starten soll, die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer für PKW und 30 Stundenkilometer für LKW zu begrenzen. Dies betrifft den Bereich zwischen Ortsausgang Sayn und der Zufahrt zum Parkplatz der Burg Sayn in beide Fahrtrichtungen.

Der Landesbetrieb Mobilität bedankt sich herzlich bei allen Betroffenen für das Verständnis, das für die mit der Baumaßnahme einhergehenden Beeinträchtigungen entgegengebracht wurde.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: L 306 Bendorf/Sayn – Stromberg: Vollsperrung aufgehoben

2 Kommentare

Wie Sebatian schon schrieb. Bisher saubere Arbeit.Notwendig bevor der zweite Bauabschnitt im März angegangen wird ist jedoch die restliche Instandsetzung der K115 zwischen Siedlung und Isenburg.Der Strassenzustand ist unmöglich,der ganze Berg sieht aus wie ein Weihnachtsbaum,geschmückt mit Radkappen.
#2 von Marco, am 01.12.2015 um 09:56 Uhr
Hallo!!
Saubere arbeit bisher..👍top! :)
Der Streckenabschnitt der schon neu gemacht wurde ist total angenehm zu fahren. Hoffen wir nur das der restliche Berg auch so gut wird :) und vorallem so breit.
Ist es denn geplant die restliche strecke auch so breit zu machen?
Bitte um Feedback.
Gute Arbeit
#1 von Sebastian, am 01.12.2015 um 07:13 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfallflucht in Ötzingen mit positivem Ausgang

Ötzingen. Der Unfall wurde von einem Zeugen beobachtet. Dieser meldete den Vorfall der Polizei. Ein entsprechendes Strafverfahren ...

Gabriel Hermes - Europameister 2022 Solo über 18 UDO Streetdance

Höhr-Grenzhausen. "Up 2 move", das Tanzstudio der "Neuen Heimat", ein Nachmittag mit dem Hip-Hop Tänzer, dessen Kariere steil ...

Ukraine Support: Westerwälder packen an

Montabaur/Region. Die ehrenamtlichen Helfer haben die Geflüchteten aus der Ukraine mit notwendigen Dingen versorgtm um den ...

"Vereinsblutspende" des DRK Selters: Bier gegen Blut

Wittgert. Da die Zahl der Spendenwilligen beim Blutspenden leider rapide sinkt, hat sich das DRK dieses Mal eine besondere ...

Wirges: Verkehrsunfallflucht durch betrunkenen Autofahrer

Wirges. Die Streife der Polizeiinspektion Montabaur konnte den Pkw parkend antreffen und den Fahrer im Haus ermitteln. Aufgrund ...

Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Weitere Artikel


Mons-Tabor-Bad wegen Grundreinigung geschlossen

Montabaur. „Das geht nur, wenn wir keinen Badebetrieb haben“, sagt Badleiterin Ellen Eberth-Pöhler, die die jährliche Grundreinigung ...

Maler unterstützt ehrenamtliche Helfer im Hohen Westerwald

Rennerod. Für den Kunstinteressierten eine gute Gelegenheit ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk mit hoher Qualität zu ...

„Flucht und Vertreibung“ aus vielen Blickwinkeln betrachtet

Dernbach. Zu Beginn der Gesprächsrunde präsentierte der Fotojournalist Herbert Piel seine Bilder von Flüchtlingsunterkünften ...

Der Nikolaus kommt mit der Draisine nach Rennerod

Rennerod/Fehl-Ritzhausen. Die ehrenamtlichen Mitglieder der Interessengemeinschaft Westerwaldquerbahn (IWQ) haben in den ...

Mogendorfer baut Nähwerkstatt in Tansania

Mogendorf. In Deutschland ist der Senior in der Evangelischen Kirchengemeinde und im Dekanat Selters aktiv – als Organist ...

In Dreifelden ging Familien ein Licht auf

Dreifelden. Mit Laternen, Kerzen und Fackeln brachen die Eltern und Kinder zunächst zu einer Nachtwanderung durch den düsteren ...

Werbung