Werbung

Nachricht vom 29.11.2015    

Cowboy-Einsatz in Westerburg

Wilder Westen und ein Cowboyeinsatz fanden am 28. November in Westerburg statt: Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde gegen Mittag die Polizei von Westerburg gerufen. Aufmerksamen Autofahrern war aufgefallen, dass am Stadtrand von Westerburg in Höhe der Berufsbildenden Schule ein Kalb herrenlos und außerhalb der nebenan liegenden Weide friedlich graste.

Polizei beschützt ein Kalb. Fotos: Klaus-Dieter Häring.

Westerburg. Da diese Straße sehr verkehrsintensiv ist, wurde eine Streife an die Weide geschickt, die dafür sorgte, dass das Kalb nicht auf die Straße lief. Dafür kam sogar ein Besen zum Einsatz.

Während die auf der Weide stehenden Kühe lautstark nach dem Kalb „riefen“, sorgte der herbei gerufene Landwirt für die Reparatur des Weidezaunes und dafür, dass das Kalb wieder zu seiner „Mutter“ kam.

So fand der Cowboy-Einsatz ein friedliches Ende. kdh


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Cowboy-Einsatz in Westerburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Auf dem Wellersberg eröffnet Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Siegen/Region. Bislang war das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Wesentlichen auf ...

Niederlassung von Ärzten im Westerwaldkreis wird gefördert

Westerwaldkreis. Zum 1. Januar 2022 ist die Förderrichtlinie hausärztliche Versorgung des Westerwaldkreises in Kraft getreten. ...

Löschung eines Kabelbrands in Dausenau

Montabaur/Dausenau. Am Mittwoch, den 26. Januar, kurz nach 16.30 Uhr, wurde der Leitstelle Montabaur ein Brand in Dausenau ...

Corona: Der Westerwald steckt mitten in der Omikron-Wand

Westerwaldkreis. Die Inzidenz im Westerwaldkreis steigt rasant weiter. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz bereits bei 760,7. ...

Corona-Impfkampagne des MVZ Dierdorf/Selters

Selters/Dierdorf. Am 4. Dezember 2021 startete das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Dierdorf/Selters in Kooperation ...

Erschütternd: Leukämie-kranke Ida aus Wissen für Autobetrug instrumentalisiert

Region. Karin Ermert, die mit ihrem Mann Jochen das Autohaus Kamp in Wissen betreibt, ist "einfach erschüttert", wie sie ...

Weitere Artikel


Nacht der Lichter (Taizé-Gottesdienst)

Willmenrod. Hunderte Kerzen werden wieder die Kirche in ein warmes Orange tauchen, Gitarren und Flöten zum Mitsingen einladen ...

Für Internetsicherheit sensibilisiert

Weyerbusch/Region. Friedrich Wilhelm Raiffeisen galt zu seiner Zeit als modern. Westerwald Bank-Vorstand Dr. Ralf Kölbach ...

Verdiente Mitarbeiter der Fußballvereine ausgezeichnet

Gehlert. Hans-Werner Rörig als Kreisehrenamtsbeauftragter übernahm die Moderation und führte durch das Programm. Er stellte ...

WWV Bad Marienberg besuchte Zerkleinerermaschinenbauer

Norken. Vom Ehepaar Krüger herzlich in Empfang genommen startete eine interessante Tour durch die Werkshallen der Firma. ...

Besonderer Adventsstart in Marienstatt

Marienstatt. Feierliche Stille entstand in der voll besetzten Abteikirche, als die Chormitglieder hintereinander nach Größe ...

Helgoland - eine Hochseeinsel für Zugvögel

Hundsangen. Der Multivisions-Vortrag am 9. Dezember beschreibt unter anderem die Geschichte der Insel und nimmt alle Besucher ...

Werbung