Werbung

Politik | - keine Angabe -


Nachricht vom 29.11.2015    

Modellprojekt „Führung im Krankenhaus" gestartet

Zur Auftaktveranstaltung für das Modellprojekt "Führung im Krankenhaus in Rheinland-Pfalz" begrüßte Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler die Vertreter der sieben ausgewählten Modellkrankenhäuser, darunter auch das DRK Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg.

Altenkirchen/Hachenburg. Derzeit und zukünftig steigt, demografisch bedingt, der Bedarf an Pflegekräften in Rheinland-Pfalz. Die Fachkräftesicherung in der Pflege bildet daher seit Jahren einen Schwerpunkt des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz.

„Neben der Steigerung der Ausbildungszahlen in den Pflegeberufen müssen wir unser
Augenmerk vor allem auf gute Arbeitsbedingungen für die bereits in der Pflege tätigen
Menschen richten“, so Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei der Auftaktveranstaltung zum Modellprojekt „Führung im Krankenhaus in Rheinland-Pfalz“. Die Ministerin begrüßte Vertreter der sieben rheinland-pfälzischen Modellkrankenhäuser
Trier, Koblenz, Mainz, Kaiserslautern, Meisenheim, Altenkirchen-Hachenburg und
Idar-Oberstein, die für das Projekt der Landesregierung ausgewählt wurden. Im Rahmen
eines Interessenbekundungsverfahrens, konnten sich zuvor alle Krankenhäuser in
Rheinland-Pfalz bewerben.

In den teilnehmenden Krankenhäusern werden bis September 2016 die Führungskräfte der mittleren und unteren Managementebene der Modellkrankenhäuser in ihrer Führungsrolle
unterstützt. „Gute Führung kann enorm dazu beitragen, dass die Pflegekräfte die hohen psychischen und physischen Belastungen in der Pflege besser bewältigen können. Dies kann
letztendlich auch den hohen Krankenstand im Gesundheitswesen senken. Ich bin außerdem
überzeugt, dass wir durch gute Führung die Pflegekräfte in den Krankenhäusern dabei unterstützen können, lange im Beruf zu verweilen“, schreibt die Ministerin in der Pressemitteilung.

Der stellvertretende Vorstandvorsitzende der Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz, Dr. Gerald Gaß, begrüßte, dass das Thema Führung im Krankenhaus in einem Landesprojekt aufgegriffen wird: "Wir danken dem Land für sein Engagement bei diesem Thema. Die sieben ausgewählten Krankenhäuser erhalten damit professionelle Unterstützung bei ihren Bemühungen, die Beschäftigungsbedingungen in der Pflege noch attraktiver zu gestalten. Gute Führung ist dafür ein zentraler Faktor."

Mit der Durchführung des Projekts wurde die Bietergemeinschaft Deutsche Krankenhausinstitut GmbH / Deutscher Krankenhausinstitut e.V. beauftragt. Diese führt Schulungsmaßnahmen und Coachings der Führungskräfte durch und begleitet das Projekt
wissenschaftlich. Dafür werden in den Krankenhäusern nicht nur die Führungskräfte
über einen Fragebogen zum Führungsverhalten befragt. Auch deren Mitarbeiter und
Mitarbeiterinnen werden in die Analyse einbezogen. Die Erkenntnisse des Projekts sollen nach Abschluss in die Krankenhauslandschaft in Rheinland-Pfalz getragen werden.

Die Ministerin bedankte sich bei den teilnehmenden Führungskräften der Krankenhäuser,
bei dem begleitenden Expertenbeirat, bei der Landeskrankenhausgesellschaft
Rheinland-Pfalz und bei ver.di für ihr Engagement und ihre Unterstützung.

“Die Pflegekräfte leisten jeden Tag einen wertvollen Dienst für unsere Gesellschaft.
Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir ihre Motivation stärken und ihre Verweildauer
und das Renteneintrittsalter im Krankenhaus erhöhen“, meinte Bätzing-Lichtenthäler abschließend.



Kommentare zu: Modellprojekt „Führung im Krankenhaus" gestartet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwerer Unfall mit sechs PKW auf B8 fordert vier Verletzte

Am Samstag, 19. September, kam es gegen 18 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 in Winkelbbach. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge beteiligt und vier Personen wurden teilweise schwer verletzt. Den zuerst eintreffenden Kräften des Rettungsdienstes und der Polizei zeigte sich eine unübersichtliche Lage.


Region, Artikel vom 19.09.2020

Schlag ins Gesicht führt zu Verkehrsunfall

Schlag ins Gesicht führt zu Verkehrsunfall

Auf der Autobahn 48 in der Baustelle Weitersburg in Richtung Trier kam es zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall. Ein Fahrer eines PKW schlug dem Fahrer eines vor ihm stehenden Wohnmobils ins Gesicht. Dieser rutschte dadurch von der Bremse ab und stieß gegen den vor ihm stehenden PKW.


Region, Artikel vom 19.09.2020

Erneuter Brand auf Ex-Aussiedlerhof in Dreisbach

Erneuter Brand auf Ex-Aussiedlerhof in Dreisbach

Am frühen Samstag um 6:38 Uhr wurden die Feuerwehren zu einem erneuten Brand einer Brandruine aus dem Jahre 2017 nach Dreisbach alarmiert. Insgesamt waren etwa 70 Feuerwehrkräfte mehrerer Wehren im Einsatz, die das Feuer schnell löschen konnten. Personenschäden waren nicht zu verzeichnen.


Zwei alkoholisierte Fahrer an der Weiterfahrt gehindert

Zwei angetrunkene Autofahrer wurden durch Polizeikontrollen entdeckt und aus dem Verkehr gezogen. Am Freitagabend fiel in Alpenrod ein 44-jähriger PKW-Fahrer auf und am frühen Samstag wurde in Müschenbach ein 40-jähriger PKW-Fahrer kontrolliert. Beide Fahrer erwarten nun Strafverfahren.


Region, Artikel vom 19.09.2020

Nicole nörgelt – über lästige Wespen

Nicole nörgelt – über lästige Wespen

GLOSSE | Hach, war das herrlich! Eine ganze Woche wunderbaren Spätsommer im September. Nochmal Sonne und angenehme Wärme ohne die brüllende Hitze, die sogar ausgemachten Sonnenkindern wie mir den Schweiß ausbrechen lässt. Nochmal ohne Jacke rausgehen, die warme Strahlen auf nackten Armen und Beinen, das Gesicht in den fast wolkenlosen Himmel halten, auf dem Balkon frühstücken… Nur, dass ich dabei ungebetene Gäste hatte, fand ich nicht so toll.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Heuzert bekommt 12.000 Euro aus dem Landesprogramm „Dorferneuerung“

Heuzert. Ortsbürgermeister Manfred Schneider hatte sich hilfesuchend an Hendrik Hering gewandt, denn die Gemeinde kann die ...

Rathaus VG Hachenburg rüstet auf

Hachenburg. Der erste Bauabschnitt sieht eine Erneuerung der Fenster und Türen vor. Wobei auf verbesserten Wärme- und Sonnenschutz ...

Kann sich Hachenburg zusätzliches Vereinsheim leisten?

Hachenburg. Schließlich geht es um eine Investition von mehr als einer halben Million Euro, plus erheblicher Folgekosten. ...

Fertigstellung der Baumaßnahme K34 Ortsdurchfahrt Stein-Neukirch

Stein-Neukirch. Hierbei wurde der gesamte Fahrbahnaufbau erneuert und beidseitig neue Gehweganlagen errichtet. Weiterhin ...

Auch CDU will den Wald durch Maßnahmen schützen

Hachenburg. Die CDU-Obfrau im Wald-, Umwelt- und Klimaausschuss, Katrin Schiwietz, macht deutlich, dass beim Thema Wald gehandelt ...

Hering: Geopark Westerwald-Lahn-Taunus stärker bekannt machen

Enspel. So wird im Landschaftsmuseum eine neue Dauerausstellung eröffnet, die auch den Basaltabbau , das Töpferhandwerk und ...

Weitere Artikel


Motivierte Mitarbeiter sind unerlässlich

Region/Drolshagen. Einen interessanten Abend erlebten gut 30 Unternehmer aus der Region in alten Bahnhof Hützemert mit seinen ...

Wohnimmobilien als Investition in die Zukunft

Montabaur. Die Bedingungen sind im Moment so günstig wie noch nie – nach wie vor gelten selbst genutzte und vermietete Immobilien ...

Helgoland - eine Hochseeinsel für Zugvögel

Hundsangen. Der Multivisions-Vortrag am 9. Dezember beschreibt unter anderem die Geschichte der Insel und nimmt alle Besucher ...

Westerwälder Technik im Hunsrück

Langenbach/Rhaunen. Im Rahmen eines Besuches von Landrat Dr. Mathias Schneider und Marc Wartenphul von der Energieagentur ...

Neuwieder Bären klettern nach Heimsieg auf Platz zwei

Neuwied. Wer glaubt, man würde ein Team wie Berlin mal eben zweistellig aus der Halle schießen, der mag vielleicht erschrocken ...

Patenschaften zwischen Städten haben besondere Bedeutungen

Hachenburg. Die Bürgerschaft der mittelalterlichen Stadt Hachenburg ist aufgeschlossen und kontaktfreudig. Als jedoch in ...

Werbung