Werbung

Nachricht vom 24.11.2015    

Verkehrskontrolle am Kindergarten erfolgt

Nicht alle Jahre mal wieder, sondern immer wieder mal, das ganze Jahr über haben Verkehrsteilnehmer, also unter anderen Autofahrer damit zu rechnen, dass sie einer Verkehrskontrolle durch die Polizei unterzogen werden können. So auch gestern, speziell am Kindergarten in Mogendorf.

Symbolfoto WW-Kurier.

Mogendorf. Zu Beginn schon, als die Kindertagesstätte öffnete, um die kleinen Erdenbürger in Empfang zu nehmen, hatte es sich ab 7 Uhr die Polizei von Montabaur zur Aufgabe gemacht, herannahende PKW und Insassen zu kontrollieren. Hierbei konnten 25 Fahrzeuge samt Besatzung in Augenschein genommen werden. Erfreulich war, dass 22 Pkw keine Beanstandung erfuhren, in Sachen Personensicherung. Fahrer oder Fahrerin, samt kleinen Begleitern waren ordnungsgemäß gesichert.

Aber oftmals prägt die Bewertung noch eine andere Seite der Medaille, nämlich dass drei Fahrzeug-Führer durch ein Verwarnungsgeld belangt werden mussten, da sie ihre Kinder nicht oder nicht ordnungsgemäß während der Autofahrt im PKW sicherten. § 21 der Straßenverkehrsordnung (StVO) besagt, dass von Fahrer und Mitfahrer der Sicherheitsgurt während der Fahrt angelegt werden muss und Kinder unter 12 Jahren und 150 Zentimetern Größe auch eine zusätzliche Rückhalteeinrichtung in Form von geeigneten Kindersitzen benötigen. Nehmen Sie bitte auch weiterhin die Verantwortung für ihre Kinder und sich selbst ernst, die Polizei wird danach schauen!

Sollten Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich an die Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Montabaur, Telefon: 02602 / 9226 – 0.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 41,1 gefallen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 2. März insgesamt 4.525 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 172 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: 28 neue Fälle über das Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 1. März insgesamt 4.521 (+28 seit letztem Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 189 aktiv Infizierte.


Testzentrum für Covid19-Schnelltests in Rennerod eingerichtet

Samariter des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Westerwald testen in der Verbandsgemeinde Rennerod und angrenzend neben Lehrern und Erziehern jeden, der einen Schnelltest benötigt.


Politik, Artikel vom 02.03.2021

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Die Arbeiten am dritten Fahrstreifen der B 414 bei Nister mit einem Bauvolumen von rund 2,7 Millionen Euro beginnen noch in diesem Jahr.


NI kritisiert Kahlschlag im Helferskirchener Buchenforst

Im Helferskirchener Gemeindewald wurde ein etwa zehn Hektar großer, älterer Buchenbestand radikal durchforstet und letztlich so stark dezimiert, dass nur noch eine große Kahlfläche mit von Erntemaschinen zerfurchten Böden zurückgeblieben ist.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ab 4. März Besuch im Zoo Neuwied wieder möglich!

Neuwied. Wichtig: Die zu wählenden Zeitfenster begrenzen die Zugangszeit am Eingang, das heißt innerhalb dieser Zeit muss ...

Rainer Kaul neuer Vorsitzende Aufsichtsrat Blutspendedienst West

Mainz/Linkenbach. Rainer Kaul folgt auf Dr. jur. Fritz Baur, den Präsidenten des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe. Neuer ...

Rüddel: Krankenhausneubau in Müschenbach löst nicht die Probleme

Müschenbach. „Der von der DRK-Betreibergesellschaft und der Mainzer Landesregierung favorisierte Neubau eines Krankenhauses ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 41,1 gefallen

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 41,1.

Anzahl der Impfungen im Westerwaldkreis ...

Acht Mitarbeiter für die „Erste Hilfe für die Seele“

Neuhäusel. Wegen der Corona-Pandemie waren in der katholischen Kirche in Neuhäusel, außer den neuen Notfallseelsorgern und ...

Auszubildende der Tourist-Information gestaltet neue Infomappen

Hachenburg. Hannah Bauer aus Nister ist seit dem 1. August 2020 die erste Auszubildende, als „Kauffrau für Tourismus und ...

Weitere Artikel


Gedenktafeln auf Friedhof gestohlen

Marienrachdorf. Auf den Tafeln sind die Namen der gefallenen Soldaten beider Weltkriege aus den Gemeinden Sessenhausen und ...

10. Ökumenischer AIDS-Gottesdienst des Welt-Aids-Tages

Montabaur. „Von guten Mächten geborgen“, unter diesem Motto gestalten Pfarrer Matthias Neuesüß (ev. Gemeinde) und Pfarrer ...

Mittelstandsförderung des Landes ausgeweitet

Montabaur. Mit dem neuen Aus- und Weiterbildungskredit werden die Nachbesetzung von Ausbildungsplätzen, die Schaffung von ...

Haus ohne Keller?

Montabaur. Letztendlich liegt aber auch der Verkaufswert eines Hauses mit Keller deutlich höher.

Vor der Entscheidung ...

Die FWG Selters traf sich zur Mitgliederversammlung

Selters. Nachdem man der verstorbenen Mitglieder gedachte, verlas Gerhard Stahl seinen Bericht als 1. Vorsitzender. Er blickte ...

Christkindlmarkt Altstadt

Hachenburg. Neben Handwerkskunst und Gaumenfreuden bietet der Christkindlmarkt vor allem Unterhaltung für die ganze Familie. ...

Werbung