Werbung

Nachricht vom 15.11.2015    

Frau verfolgte Taschendieb

Weil eine Supermarkt-Kundin nach dem Diebstahl ihrer Geldbörse in einem Renneroder Supermarkt schnell reagierte, erlitt sie keinen Schaden. Der Taschendieb konnte jedoch unerkannt entkommen.

Symbolfoto WW-Kurier.

Rennerod. Am 13. November gegen 12 Uhr wurde der Kundin eines Supermarktes in der Seitensteiner Straße zunächst ihre Geldbörse aus der Jackentasche gestohlen. Diese bemerkte dies glücklicherweise zeitnah und entdeckte eine männliche Person, die sich von ihr weg in Richtung Ausgang entfernte.

Zusammen mit einer Verkäuferin, die die Kundin inzwischen auf den Diebstahl und die männliche Person aufmerksam gemacht hatte, nahm sie die Verfolgung auf und rief der Person hinterher. Der Mann reagierte auf die Zurufe, drehte sich um und warf dann der Verkäuferin die Geldbörse zu. Anschließend flüchtete die männliche Person zu Fuß vom Tatort. Aus der Geldbörse selbst wurde dank der schnellen Reaktion nichts entwendet.


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ärger bei Ärzten und Patienten – KV stoppt ambulante Radiologie in Selters

Selters. Nachdem im April nach wochenlanger Vorbereitung der Zulassungsausschuss der neuen ambulanten radiologischen Versorgung ...

Serie der Flächenbrände geht weiter - Feuerwehr Hamm war in Niederirsen

Niederirsen. Als die alarmierte Feuerwehr Hamm vor Ort eintraf, brannte die Fläche in voller Ausdehnung. Es handelte sich ...

Betrieb in Bad Marienberg: Unbekannte stehlen 33 Kupferplatten

Bad Marienberg. Einbruchsdiebstahl in einen metallverarbeitenden Betrieb! Durch unbekannte Täter wurde zunächst eine Schließkette ...

Polizei Montabaur: Mehrere Verkehrsdelikte unter Alkohol und Drogen

Region. Um 12.50 Uhr kontrollierte eine Streife in der Bergstraße von Nordhofen einen 26-jährigen Auto-Fahrer. Da dieser ...

Update II: Großer Herrgott Montabaur - Schwerer Verkehrsunfall auf B 49

Region. Die Unfallursache konnte bisher noch nicht benannt werden. Die Bundesstraße blieb mehrere Stunden voll gesperrt. ...

Spendenwanderung in Limbach - mitwandern und Gutes tun

Limbach. Für jeden erwanderten Kilometer spendet die Sparkasse 2 Euro an ein Projekt auf ihrer digitalen Spendenplattform ...

Weitere Artikel


Verkehrsrowdies und flüchtige Unfallfahrer

Irmtraut, K51. Am 14. November, gegen 14:30 Uhr fielen Beamten während einer Geschwindigkeitskontrolle lautstarke Motorengeräusche ...

Ungefährdeter Sieg des EHC: 4:1 am Timmendorfer Strand

Neuwied. Es war kein Spaziergang, aber das hatte auch niemand erwartet beim EHC - nach einer der längsten Anfahrten der Saison. ...

4. Unternehmensrundreise im Westerwald

Westerwaldkreis. Die Unternehmen im Westerwald werden in den kommenden 20 Jahren bis zu 17 Prozent ihrer Fachkräfte verlieren. ...

NABU sucht Kitas für Hochbeetprojekt

Region. Mit erdigen Händen säen, pflanzen und gießen, die Arbeit der Regenwürmer bewundern und erfahren, was unsere Kulturpflanzen ...

Volles Haus bei der Siegerehrung „Süßer Fratz 2015“

Hachenburg. Alle sieben nominierten Kinder waren mit ihren Eltern gekommen. Stadtbürgermeister Charly Röttig hat es sich ...

Kellerbrand in Selters

Selters. Ein Trockner war in Selters im Kellergeschoß eines Hauses in Brand geraten. Es gab eine starke Rauchentwicklung. ...

Werbung