Werbung

Nachricht vom 08.11.2015    

Vorhaben um Faurecia geht alle an

"Faurecia macht uns alle wach" - Sabine Bätzing-Lichtenthäler ist entsetzt über die geplanten Vorhaben der Konzernleitung. Am 10. November trifft die Landtagskandidatin für den Wahlkreis 1, Dietmar Muscheid, den DGB-Landesvorsitzenden in Herdorf. Gäste sind erwünscht.

Herdorf. „Die aktuellen Ereignisse in der Firma Faurecia in Scheuerfeld machen es wieder deutlich: Die Politik und die Gewerkschaften müssen zusammenhalten und gemeinsam mit den Arbeitnehmern dafür sorgen, dass es hier gerecht zugeht“, so Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Sie ist entsetzt darüber, was da gerade erneut passiert.

Ausgerechnet wieder vor Weihnachten schlägt die Botschaft über viele geplante Entlassungen und die geplanten drastischen Lohneinbußen bei der Belegschaft, aber auch in der Bevölkerung wie eine Bombe ein. „Das ist so nicht hinzunehmen. Das Faurecia-Management wird auch diesmal wieder zu spüren bekommen, dass hier eine ganze Region zusammensteht. Die Politik, die Gewerkschaften, die Betriebsräte anderer Firmen und die Bevölkerung aus der gesamten Region werden sich gemeinsam wehren. So kann man nicht mit Mitarbeitern umgehen“, ist Sabine Bätzing-Lichtenthäler empört.

Am Dienstag, 10. November trifft sie um 20 Uhr Dietmar Muscheid, den rheinland-pfälzischen Landesvorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in der Bahnhofsgaststätte in Herdorf. Sie hat ihn eingeladen, um bei der Veranstaltung über die Ausuferungen von Leiharbeit und Werkverträgen zu sprechen. Aber was bei Faurecia vorgeht, wird an diesem Abend sicher auch thematisiert werden. Darauf sind die Besucher bestimmt gespannt.



„Es kann nicht nur darum gehen, die Gewinne für die Konzerne zu erhöhen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Anspruch auf einen sicheren Arbeitsplatz, einen gerechten Lohn und müssen davon mit ihren Familien auch leben können“, fordert die Sozialdemokratin. „Sozialdemokratie und Gewerkschaften sind in der Tradition der Arbeiterbewegung eng miteinander verknüpft. Sie sind sozusagen zwei Seiten der gleichen Medaille. Diese Tradition gilt es zu pflegen und zu vertiefen“, ist Bätzing-Lichtenthäler zur intensiven Zusammenarbeit bereit.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, ist herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vorhaben um Faurecia geht alle an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Trockengelegt: Dem Wiesensee ging beim Abfischen das Wasser aus

Stahlhofen. Das Ablassen des Wassers aus dem Wiesensee wurde seitens der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord angeordnet, ...

Kostümspaß zu Karneval - aber sicher? Kein Problem mit diesen Tipps!

Region. Grundsätzlich sollte man bei allen Karnevalsartikeln die Warnhinweise ernst nehmen. Kostüme und Accessoires sollten ...

Hachenburg: Mit 1,85 Promille etwas "unorthodox" gefahren

Hachenbrug. Es war 2.10 Uhr in der Nacht, als Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg in der Saynstraße der Stadt einen Fahrzeugführer ...

Austausch über Situation im ärztlichen Bereitschaftsdienst - was muss passieren?

Region. Die Zuständigkeit hierzu obliege der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Rahmen ihrer Selbstverwaltung. Die Situation ...

Caritas unterstützt Menschen in der Energiekrise

Westerwaldkreis. Die Vergabe des Geldes erfolgt über die Strukturen der Caritas im Bistum Limburg. Auch der Caritasverband ...

"Een jecke Blutspend - Wenn net jitz, wann dann!?‘" - Blutspenden über Karneval

Selters/Weidenhahn. Leider verlassen sich 97 Prozent der deutschen Bevölkerung auf die nur drei Prozent der Mitbürger, die ...

Weitere Artikel


Hohe Auszeichnung für Traditions-Destillerie

Nistertal. Das Qualitätsunternehmen erhielt die Auszeichnung auf der anuga, der weltweit führenden Ernährungsmesse ...

Ein niedriger U-Wert reicht nicht aus

Montabaur. Je kleiner dieser U-Wert ist, umso weniger Wärme dringt durch die Fläche nach draußen. Deshalb werben viele Anbieter ...

Aktion „Saubere Landschaft 2016“

Westerwaldkreis. Die Organisatoren von der Umweltabteilung der Kreisverwaltung hoffen, dass am Samstag, 9. April 2016 wieder ...

Einbrüche in Wohnhäuser

Niedererbach. Zunächst wurde ein Wohnhaus in der Gartenstraße durch unbekannte Täter angegangen. Hier wurde zunächst erfolglos ...

Verkehrsunfälle mit Personenschäden

Großholbach. Ein 42-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr am Samstag gegen 10:15 Uhr die K 101 ...

Sachbeschädigung, Randale und Beleidigung eines Polizeibeamten

Hachenburg. Als die hinzugerufene Polizei erschien, hatte sich die Gruppe bereits in ein anderes Lokal in einer Einkaufpassage ...

Werbung