Werbung

Nachricht vom 08.11.2015    

Einbrüche in Wohnhäuser

Zu drei Einbrüchen in Wohnhäuser kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Niedererbach. Der oder die Einbrecher suchten die Gartenstraße und die Straße Am Hehlberg heim. Die Polizei Montabaur bittet diesbezüglich um Hinweise unter der Telefonnummer 02602-9226 0.

Symbolfoto WW-Kurier.

Niedererbach. Zunächst wurde ein Wohnhaus in der Gartenstraße durch unbekannte Täter angegangen. Hier wurde zunächst erfolglos versucht, mehrere Fenster aufzuhebeln. Da die Täter keinen Erfolg hatten, wurde wenig später an einem weiteren Haus in der Gartenstraße ein Kellerfenster aufgehebelt. Das Wohnhaus wurde durch die unbekannten Täter durchwühlt und Bargeld sowie Schmuck entwendet. Zu Tatzeitpunkt befanden sich die Eigentümer im Anwesen.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich in der Straße Am Hehlberg. Hier wurden ebenfalls das Wohnhaus sowie der angrenzende Geschäftsbereich durchwühlt. Durch einen Zeugen konnte gegen 23 Uhr ein weißer Pritschenwagen im Bereich der Gartenstraße festgestellt werden, welcher offensichtlich nicht dorthin gehört.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.842 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 270 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 74,3.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Aktuelle Informationen aus dem Krankenhaus Dierdorf-Selters

Während der bisherigen Dauer der Pandemie konnten im KHDS bereits zahlreiche COVID-Patienten behandelt werden. Der Schutz der Patienten und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zählt aktuell zu den vorrangigen Aufgaben der Klinik. Hierzu wurden Hygienekonzepte und sichere Behandlungspfade entwickelt. Aktuell werden im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) in der Betriebsstätte Selters acht COVID-Patienten behandelt, davon sind sieben auf der COVID-Station und ein Patient wird auf der Intensivstation beatmet.


Witterungsbedingte Verkehrsunfälle nach einsetzendem Schneefall

Im Bereich der Polizeiautobahnstation Montabaur ereigneten sich in der Nacht vom 30. November auf den 1. Dezember auf den Autobahnen 3 und 48 durch einsetzenden Schneefall fünf Verkehrsunfälle mit einem geschätzten Sachschaden von 15.000 Euro.




Aktuelle Artikel aus der Region


Witterungsbedingte Verkehrsunfälle nach einsetzendem Schneefall

A 3 Dierdorf und A 48 Höhr-Grenzhausen. Auf der A 3, im Bereich Dierdorf in Fahrtrichtung Köln, kam ein Gliederzug auf Grund ...

Kreisgesundheitsamt informiert: Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag

Montabaur. Abstand bindet – in Coronazeiten zusammenhalten, dieses Thema wurde für 2020 gewählt. Letztlich fiel die Veranstaltung ...

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Region. Um die Infektions-Welle zu brechen, müssen die Kontakte weiter drastisch eingeschränkt werden. Kitas und Schulen ...

Petra Schmidt-Scheld aus Rehe unterstützt „Aktion Markus“

Rehe. Wo behördliche Hilfe versagt ist, springen Menschen ein, denen diese Obdachlosen nicht gleichgültig sind. Einer davon ...

Neues Mehrzweckfahrzeug für Freiwillige Feuerwehr Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Der Bürgermeister dankte anlässlich der offiziellen Übergabe Torsten Becker vom Förderverein der ...

Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Montabaur. Am Sonntag erreichte das Gesundheitsamt die traurige Mitteilung, dass ein am Coronavirus erkrankter 93-jähriger ...

Weitere Artikel


Vorhaben um Faurecia geht alle an

Herdorf. „Die aktuellen Ereignisse in der Firma Faurecia in Scheuerfeld machen es wieder deutlich: Die Politik und die Gewerkschaften ...

Hohe Auszeichnung für Traditions-Destillerie

Nistertal. Das Qualitätsunternehmen erhielt die Auszeichnung auf der anuga, der weltweit führenden Ernährungsmesse ...

Ein niedriger U-Wert reicht nicht aus

Montabaur. Je kleiner dieser U-Wert ist, umso weniger Wärme dringt durch die Fläche nach draußen. Deshalb werben viele Anbieter ...

Verkehrsunfälle mit Personenschäden

Großholbach. Ein 42-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr am Samstag gegen 10:15 Uhr die K 101 ...

Sachbeschädigung, Randale und Beleidigung eines Polizeibeamten

Hachenburg. Als die hinzugerufene Polizei erschien, hatte sich die Gruppe bereits in ein anderes Lokal in einer Einkaufpassage ...

Drei Verkehrsunfallfluchten

Enspel. Im Zeitraum vom 2. November bis 6. November wurde ein geparkter Opel Meriva beschädigt. Der PKW war auf einem Parkplatz, ...

Werbung