Werbung

Nachricht vom 08.11.2015    

Drei Verkehrsunfallfluchten

Die Polizei Westerburg ermittelt in drei Fällen von Verkehrsunfallflucht nach Parkplatzkollision. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02663/9805-100 zu melden.

Symbolfoto WW-Kurier.

Enspel. Im Zeitraum vom 2. November bis 6. November wurde ein geparkter Opel Meriva beschädigt. Der PKW war auf einem Parkplatz, welcher unmittelbar an eine Transportfirma angrenzt, abgestellt. Eigene Ermittlungen des Geschädigten bei der Transportfirma verliefen negativ. Aufgrund der Beschädigungen dürfte es sich bei dem Verursacher um einen LKW gehandelt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rennerod. Freitag, 6. November, zwischen 12:10 bis 12:20 Uhr geschah ein Parkplatzrempler. Die Geschädigte parkte ihren VW Fox direkt vor dem Lidl in Rennerod. Dort fuhr ein anderer Verkehrsteilnehmer gegen die Fahrerseite und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zu dem unfallflüchtigen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Westerburg zu melden.



Westerburg. Eine 25-jährige Fahrzeugführerin befuhr am Sonntag, 8. November, um 3:45 Uhr die Langenhahner Straße stadtauswärts und überfuhr hier ein Kinderfahrrad, welches von einer unbekannten Person auf der Straße abgelegt wurde. Zeugen, die Hinweise zu der Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Westerburg zu melden.


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bachpaten: Umweltpreis geht in den Westerwald

Westerwaldkreis. Aus den Händen von Klimaschutzministerin Katrin Eder erhielt der Vorsitzende Wilfried Bötzhöfer und eine ...

"Ehrenamt ist etwas Schönes!": Bettina Kaiser will evangelische Frauen zusammenbringen

Westerburg. Kürzlich wurde sie in den Vorstand des Landesverbandes der Evangelischen Frauen gewählt. Ein Verband, der die ...

Zwischen Staudt und Bannberscheid: K 82 vom 15. bis 27. August gesperrt

Region. Die Umleitungsstrecke führt über die Kreisstraße 145 [K 145] – Wirges - Kreisstraße 142 [K 142] – Landesstraße 300 ...

Das Leben nach dem Schlaganfall - Andreas Hess im Gespräch

Selters. Nach dem Notruf brachten die Rettungskräfte Andreas Hess in die Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) des Evangelischen ...

Hoffest und Maschinenringtag begeisterte Jung und Alt in Hattert

Hattert. Kürzlich luden der Hof Scheffen und der Maschinenring Montabaur bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen ...

"Beim Emil" - Geschichtswerkstatt Hachenburg mit neuem Projekt in der Friedrichstraße

Hachenburg. Emil Heuzeroth wurde am 29. März 1886 in Hachenburg geboren. Von Beruf war er Schreiner. Nach der Rückkehr aus ...

Weitere Artikel


Sachbeschädigung, Randale und Beleidigung eines Polizeibeamten

Hachenburg. Als die hinzugerufene Polizei erschien, hatte sich die Gruppe bereits in ein anderes Lokal in einer Einkaufpassage ...

Verkehrsunfälle mit Personenschäden

Großholbach. Ein 42-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr am Samstag gegen 10:15 Uhr die K 101 ...

Einbrüche in Wohnhäuser

Niedererbach. Zunächst wurde ein Wohnhaus in der Gartenstraße durch unbekannte Täter angegangen. Hier wurde zunächst erfolglos ...

Trunkenheit im Straßenverkehr und Folgen

Höhn. Am Samstag, dem 7. November, gegen 22:30 Uhr, fiel ein Kleinbus einer Streifenwagenbesatzung auf, welcher die B255 ...

Zweifache Straßenverkehrsgefährdung

Weltersburg/Willmerod und Meudt. Der erste Vorfall ereignete sich etwa gegen 8:45 auf der Strecke zwischen Willmenrod und ...

Betrunkener attackierte alten Mann

Westerburg. Am Samstag, dem 7. November, gegen 16:10 Uhr, griff ein alkoholisierter 60-jähriger Mann grundlos einen 85-jährigen ...

Werbung