Werbung

Nachricht vom 27.10.2015    

BMW-Fahrer stirbt auf B 414 nach Frontalzusammenstoß

Keine Rettung gab es mehr für einen 68-jährigen BMW-Fahrer aus dem Bereich Wissen nach einem Unfall auf der B 414. Ein GTI-Fahrer war mit seinem Fahrzeug aus der Kurve getragen worden und in den Gegenverkehr gerast. Er riss den 68-Jährigen in den Tod.

Der Fahrer überlebte den Unfall nicht. Fotos: Ralf Steube

Norken. Am Dienstagnachmittag, den 27. Oktober wurden die Rettungskräfte zu einem Unfall auf die B 414 gerufen. Dort hatte nach Zeugenaussagen der Fahrer eines weißen Polo-GTI auf der Bergaufpassage mehrere Fahrzeuge überholt. In einer anschließenden Rechtskurve wurde der Polo aus der Kurve getragen und krachte in den BMW.

Der Fahrer des BMW wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 68-Jährige stammt aus dem Bereich Wissen. Der Unfallverursacher konnte sich noch selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Bundesstraße musste für die Rettungsarbeiten gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Neben dem DRK, Notarzt und Rettungshubschrauber waren die Feuerwehren aus Hachenburg, Neunkhausen, Langenbach, Kirburg und Bad Marienberg alarmiert worden. Der Polizeihubschrauber wurde zur Unfalldokumentation eingesetzt. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 28.03.2020

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am frühen Nachmittag erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen zweiten Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine 88-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis, die in das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/ Selters eingeliefert worden war.


Kultur, Artikel vom 29.03.2020

2020: „Abitur der Tränen“

2020: „Abitur der Tränen“

GASTBEITRAG | So wie es alle Abiturienten im Bundesgebiet erlebt haben, dass durch den Corona-Virus die Abiturprüfungen verschoben werden mussten, so ist es auch den 65 Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg ergangen. Nach 13 Jahren aktiven Lernens bangten 65 Abiturienten des Jahrgangs 2020 um den schönsten Moment des Schullebens: eine Abiturfeier mit feierlicher Zeugnisübergabe und einem Abschlussball.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 30. März die Abfahrt Horressen aus Koblenz kommend, gesperrt wird. Im Zuge der Sperrung werden Restarbeiten an den Banketten und am Brückenbauwerk sowie Restarbeiten zur Renaturierung der ehemaligen Umfahrungsrampe ausgeführt.


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

DRK-Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Hachenburg. Vermutlich am Samstag, in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr, wurde ein im Dehlinger Weg, Hachenburg, geparktes ...

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung berichtet, dass die Frau aus dem Westerwaldkreis wurde mit Atembeschwerden auf die Intensivstation ...

Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Niederelbert. Die Sperrung wird voraussichtlich bis einschließlich 3. April andauern.

Fahrer die aus der Richtung Koblenz ...

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Meudt. Ein 54-jähriger Radfahrer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr die K85 in Meudt-Ehringhausen (Buchenweg). Ohne ...

Weitere Artikel


Großes sinfonisches Chorkonzert des Vox Humana Ensembles

Bad Marienberg „Traditionell ist der Monat November und damit kirchenjahreszeitlich das Ende des Kirchenjahres ja eng mit ...

Seniorencafé schaute auf Vergangenheit

Selters. Dieses Mal ging es um die Stadtwerdung von Selters vor 15 Jahren, um die alte Molkerei und die nordwestlichen Ortsteile. ...

Für Frauen: Weiterbilden und Zukunft sichern

Montabaur. Deshalb beantwortet Nora Louise Volarik-Witt von der Beratungsstelle Neue Chancen in Bad Neuenahr-Ahrweiler am ...

Afa Stegskopf: ein Hochsicherheitstrakt oder ein neues Zuhause?

Emmerzhausen. Als das großflächige Gelände der Bundeswehr als Truppenübungsplatz diente, konnte man die verordnete militärische ...

Eröffnung von zwei weiteren Fly and Help Schulen

Kroppach. Reiner Meutsch, Gründer der Stiftung Fly and Help, eröffnete die inzwischen neunte Schule in Kenia und die zweite ...

„Farbgetuschel“ mit der Farbe Blau

Rennerod. Arno Hermer ist in Rennerod kein Unbekannter, bereits in der Rolle des Karl Valentins und der Tragikfigur 'Herr ...

Werbung