Werbung

Nachricht vom 21.10.2015    

Kleinkunstbühne lädt Flüchtlinge ein

Die Kleinkunstbühne Mons Tabor will Flüchtlingen den kostenlosen Besuch geeigneter Kulturveranstaltungen ermöglichen und damit einen kleinen Beitrag zur Westerwälder Willkommenskultur leisten. Zum Start der Initiative sollen etwa 15 Flüchtlinge zur 25. Jubiläumsausgabe von „Folk & Fools“ am Samstag, 21. November, in die Stadthalle Montabaur eingeladen werden.

Für Irish-Folk braucht man keine Sprachkenntnisse: „Caladh Nua“ kommen direkt aus Irland in den Westerwald. Sie werden unter anderem auf der 25. Jubiläumsausgabe von „Folk & Fools“ auftreten. Foto: Kleinkunstbühne Mons Tabor

Montabaur. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor will zukünftig Flüchtlingen den kostenlosen Eintritt zu ihren Kulturveranstaltungen ermöglichen. Den Auftakt macht hier die 25. Jubiläumsausgabe von „Folk & Fools“ am Samstag, 21. November, in der Stadthalle Montabaur.

Die Gäste erwartet an diesem Abend ab 19.30 Uhr ein Programm mit Stars der internationalen Kleinkunstszene, bei denen Sprachkenntnisse zweitrangig sind. Mit dabei sind der A-Cappella-Klassiker „The London Quartett“ aus England, die Musikkomödianten „Duel“ aus Frankreich sowie mit „Caladh Nua“ eine der jungen Topbands aus Irland.
Wer an den Freikarten für die Flüchtlinge interessiert ist, kann eine Email senden, und zwar an uli@kleinkunst-mons-tabor.de.

Die Motiviation hinter ihrem Ansatz macht die Kleinkunstbühne in einer Pressemitteilung deutlich:
„Die Geflüchteten, die zu uns nach Deutschland kommen, sehen keinen anderen Ausweg als die Flucht. Die Menschen in Not, die aus Syrien, dem Irak und über 40 weiteren Ländern den Weg in die Sicherheit geschafft haben, sind vor Folter, Milizen, Bomben, sexueller Gewalt, vor Verfolgung und Hass geflohen. Immer mehr von ihnen kommen auch in den Westerwald. Diese Männer, Frauen und Kinder haben oft Unerträgliches erlebt.
Oft sind es die Mutigsten und Verzweifelsten, die eine risikoreiche Flucht nach Europa auf sich nehmen. Was diese Menschen außer einem Dach über dem Kopf sowie Kleidung und Ernährung jetzt brauchen, sind Angebote zur Integration. Dazu zählt nach Ansicht der Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. auch der Besuch von kulturellen und anderen geeigneten Veranstaltungen. Deshalb wollen die Kulturschaffenden künftig immer einige Flüchtlinge zu passenden Formaten wie der Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ oder dem Kleinkunstfestival „Folk & Fools“ einladen.“



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kleinkunstbühne lädt Flüchtlinge ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Stimmungsvoller mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Emmerichenhain

Emmerichenhain. Das Ambiente könnte nicht besser gewählt sein. Ein attraktiv gestalteter öffentlicher Platz, der „Laurentiusplatz“ ...

Kuno Wagner jazzt im b-05 pop-up Café in Montabaur

Montabaur. Das Trio spielt in der Besetzung Gitarre (Kuno Wagner), Bass (Patrik Leuschner) und Schlagzeug (Timothy James ...

Chorverband Rheinland-Pfalz schreibt Sila Award 2023 aus

Region. Der Sila Award ist mit insgesamt 3.300 Euro dotiert. Bereits zum dritten Mal schreibt der Chorverband Rheinland-Pfalz ...

Die Gruppe‘93 - Bildende Künstler Neuwied feiert bald 30. Jubiläum

Neuwied. Für den Kreis und die Stadt Neuwied ist die Künstler-Gruppe‘93 bedeutsam, da sie mit regelmäßigen Ausstellungen ...

Adventskonzert in der Abteikirche Marienstatt

Streithausen. In der Abteikirche von Kloster Marienstatt bekommen die Gäste des Adventskonzertes am Sonntag, 27. November, ...

Bülent Ceylan verwandelte die Stadthalle in Ransbach-Baumbach in ein Tollhaus

Ransbach-Baumbach. Bülent Ceylan gehört in Zwischenzeit zu den beliebtesten und erfolgreichsten Comedians in Deutschland. ...

Weitere Artikel


Tipps für Berufsrückkehrerinnen

Selters. Nach einer mehr oder weniger langen Familienphase befassen sich Frauen vermehrt mit dem Gedanken, eine Erwerbstätigkeit ...

Jugendpflege der VG Selters bot außergewöhnliches Kinoerlebnis

Marienrachdorf. Zu einer außergewöhnlichen Filmvorführung gehört ein außergewöhnlicher Film. In „Das Pferd auf dem Balkon“ ...

Wie können Unternehmen Energie einsparen?

Montabaur. Es gibt nahezu keinen Bereich und keine Branche, in der keine Energieeinsparpotenziale bestehen. Dabei ist es ...

Gastfamilien für junge Flüchtlinge gesucht

Montabaur. Mit Hilfe von Gastfamilien will das Kreisjugendamt in Montabaur die Betreuung von „unbegleitete minderjährige ...

Suchtkranke profitieren von intensiven Beziehungen zu Tieren

Vielbach. Rund 170 Fachkräfte der Suchthilfe aus ganz Deutschland, Luxemburg und Österreich waren der Einladung in den Westerwald ...

Neuer Mon-Stiletto ist rekordverdächtig

Montabaur. Fast alle Kinder der Kita Himmelfeld haben Hand angelegt, so dass der jüngste Schuh-Designer gerade mal ein Jahr ...

Werbung