Werbung

Nachricht vom 18.10.2015    

Zu schnell unterwegs: 26-Jähriger schwer verletzt

Die Polizei Westerburg meldet insgesamt sechs Verkehrsunfälle am Wochenende. Bei einem Unfall wurde ein 26-Jähriger schwer verletzt, er war vermutlich zu schnell unterwegs und hatte die Kontrolle über sein Auto verloren. Bei fünf Unfällen blieb es bei Sachschaden. Alkohol und Drogen am Steuer waren auch zu bearbeiten.

Stahlhofen am Wiesensee. Am Freitag, 16. Oktober, um 4:45 Uhr, kam es zu einem Zusammenstoß von zwei sich auf der K 54 zwischen Stahlhofen und Hergenroth begegnenden Fahrzeugen. Der 26-jährige Verursacher aus Stahlhofen hatte wegen unangepasster, zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er wurde mit einer Beinverletzung in ein Krankenhaus gebracht, während der 48-jährige Unfallgegner leicht verletzt wurde. Die Fahrzeuge und die Leitplanke wurden beschädigt.

Seit Freitag, 16. Oktober kam es im Bereich der Polizeiinspektion Westerburg zu fünf weiteren Verkehrsunfällen, bei denen es bei Sachschäden blieb, zwei dieser Umfälle fanden unter Wildbeteiligung statt.

Rennerod. Zeugen bemerkten am Samstag, 18. Oktober, gegen 23:15 Uhr die unsichere Fahrweise eines durch Rennerod fahrenden PKW. Die 31-jährige Fahrerin aus Rennerod wurde einer Kontrolle unterzogen, die eine sehr starke Alkoholisierung deutlich machte. Es wurde eine Blutprobe entnommen. Die ausländische Fahrerlaubnis wurde sichergestellt. Die Frau wird in Deutschland längere Zeit kein Kraftfahrzeug führen dürfen.

Irmtraut. Eine 23-jährige PKW-Fahrerin wurde am Samstag, 17. Oktober, um 22:15 Uhr wegen eines falsch angebrachten Kennzeichens kontrolliert. Dabei wurden Hinweis auf aktuellen Drogenkonsum festgestellt. Die junge Frau räumte ein, Amfetamin geschnupft zu haben. Sie hat mit einem Bußgeld, einem Strafverfahren und einem längeren Fahrverbot zu rechnen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.


Region, Artikel vom 25.02.2021

Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Bei der Kontrolle eines südosteuropäischen Gespanns stellten die Schwerverkehrskontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz so viele gravierende Mängel an Transporter und Anhänger fest, dass das Fahrzeug direkt stillgelegt wurde.


Polizeidirektion Montabaur: Verkehrsunfallbilanz 2020

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Montabaur (Rhein-Lahn und Westerwaldkreis) gingen die Unfallzahlen von 9407 um nahezu 13 Prozent auf 8225 zurück.




Aktuelle Artikel aus der Region


Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Heiligenroth. Am Mittwoch, 24. Februar 2021 wurde auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth, gegen 16:15 Uhr ein Gespann eines ...

Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Murphy ist wieder zu Hause!

Urbach. Das Verschwinden von Murphy hatte eine große Suchaktion ausgelöst. Wir berichteten. Die Hundehalterin freut sich ...

Polizeidirektion Montabaur: Verkehrsunfallbilanz 2020

Montabaur. Die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle verringerte sich um drei Unfälle, auf insgesamt 13 tödliche Verkehrsunfälle. ...

Anmeldung an der BBS Westerburg

Westerburg. Die BBS Westerburg ist seit Herbst 2020 digitales Lernzentrum des Landes Rheinland-Pfalz und verfügt über eine ...

Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Region. Die Corona-Neuinfektionen sind in Rheinland-Pfalz in den letzten Wochen kontinuierlich nach unten gegangen. „Wir ...

Weitere Artikel


Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren der VG Wallmerod

Meudt/Wallmerod. "Hurra, hurra die Schule brennt", war wohl das Motto der Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren der ...

Großer Bezirksschützenball in Betzdorf

Betzdorf. Bezirksvorsitzender Karl-Heinz Pitton eröffnete den diesjährigen Bezirksschützenball in der Stadthalle in Betzdorf. ...

CDU-Impulse zum Thema Flüchtlinge: "Wir schaffen das!"

Westerburg. Trotz der großen Herausforderungen zeigte sich CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel zum Abschluss der ...

Vorfahrt missachtet: Drei verletzte Personen

Hundsangen. Am Freitag, 16. Oktober, um 17.50 Uhr, befuhr eine 55-jährige Pkw Fahrerin die B 8 aus Richtung Wallmerod kommend ...

Zum Wohlfühlen: Der Marmer Jazz-Abend

Bad Marienberg. Für jeden Freund guter Unterhaltungsmusik steht am Samstag, 7. November, um 20 Uhr im Forum der Realschuleplus ...

Marzhausen: Straßenverkehrsgefährdung beim Überholen

Marzhausen. Am Freitag, 16. Oktober, um 22.20 Uhr, wurde im Verlauf einer unübersichtlichen Linkskurve der B 414, ein weißer ...

Werbung