Werbung

Nachricht vom 18.10.2015    

Zu schnell unterwegs: 26-Jähriger schwer verletzt

Die Polizei Westerburg meldet insgesamt sechs Verkehrsunfälle am Wochenende. Bei einem Unfall wurde ein 26-Jähriger schwer verletzt, er war vermutlich zu schnell unterwegs und hatte die Kontrolle über sein Auto verloren. Bei fünf Unfällen blieb es bei Sachschaden. Alkohol und Drogen am Steuer waren auch zu bearbeiten.

Stahlhofen am Wiesensee. Am Freitag, 16. Oktober, um 4:45 Uhr, kam es zu einem Zusammenstoß von zwei sich auf der K 54 zwischen Stahlhofen und Hergenroth begegnenden Fahrzeugen. Der 26-jährige Verursacher aus Stahlhofen hatte wegen unangepasster, zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er wurde mit einer Beinverletzung in ein Krankenhaus gebracht, während der 48-jährige Unfallgegner leicht verletzt wurde. Die Fahrzeuge und die Leitplanke wurden beschädigt.

Seit Freitag, 16. Oktober kam es im Bereich der Polizeiinspektion Westerburg zu fünf weiteren Verkehrsunfällen, bei denen es bei Sachschäden blieb, zwei dieser Umfälle fanden unter Wildbeteiligung statt.

Rennerod. Zeugen bemerkten am Samstag, 18. Oktober, gegen 23:15 Uhr die unsichere Fahrweise eines durch Rennerod fahrenden PKW. Die 31-jährige Fahrerin aus Rennerod wurde einer Kontrolle unterzogen, die eine sehr starke Alkoholisierung deutlich machte. Es wurde eine Blutprobe entnommen. Die ausländische Fahrerlaubnis wurde sichergestellt. Die Frau wird in Deutschland längere Zeit kein Kraftfahrzeug führen dürfen.

Irmtraut. Eine 23-jährige PKW-Fahrerin wurde am Samstag, 17. Oktober, um 22:15 Uhr wegen eines falsch angebrachten Kennzeichens kontrolliert. Dabei wurden Hinweis auf aktuellen Drogenkonsum festgestellt. Die junge Frau räumte ein, Amfetamin geschnupft zu haben. Sie hat mit einem Bußgeld, einem Strafverfahren und einem längeren Fahrverbot zu rechnen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Straßensperrungen im Raum Montabaur ab 1. März

In Montabaur wird am 1. März 2021 für etwa zwei Wochen die Kirchstraße im Einmündungsbereich der Elisabethenstraße wegen Pflasterarbeiten gesperrt. Außerdem wird die K168 zwischen Niederelbert und Montabaur voll gesperrt.


Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Vandalen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sessenhausen unterwegs: Ein Briefkasten wurde mittels Feuerwerkskörpern beschädigt und zwei Kanaldeckel aus der Straße gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Ein freundlicher Hund begrüßt schwanzwedelnd alle Besucher des Bioland-Hofs der Familie Mies, auch Sandra Köster, Vorständin der Regionalmarketing-Initiative „Wir Westerwälder“, die Kuriere und Wirtschaftsförderer Jörg Hohenadel, Spezialist für Natur-Genuss.


Lokal essen und kaufen: Gastronomie und Einzelhandel sind gerüstet

Die CDU-Kreistagsfraktion des Westerwaldkreises hat ihre Dialogreihe „Impulse Digital“ mit dem Thema „Gastronomie und Handel – Opfer der Pandemie?“ als Videokonferenz fortgeführt.


Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Innerhalb 25 Stunden zogen Beamte der Autobahnpolizei Montabaur fünf unter berauschenden Mitteln stehende Fahrzeugführer aus dem Verkehr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Autogenes Training und Muskelentspannung im Ev. Familienzentrum

Hachenburg. Das Ev. Familienzentrum „Miteinander“ Hachenburg lädt herzlich zum digitalen Kurs zur Selbstentspannung „Autogenes ...

Weltgebetstag der Frauen 2021

Fehl-Ritzhausen/Region. Das Vorbereitungsteam aus evangelischen und katholischen Bad Marienberger Frauen veranstaltet den ...

Autobahnpolizei Montabaur entdeckt mehrere Drogenfahrten

Montabaur. Im Zeitraum von Freitag, dem 26. Februar 21 circa 16 Uhr bis Samstag, dem 27. Februar 21 circa 17 Uhr konnten ...

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches und menschliches Wohlergehen

Hachenburg. Der Anspruch der drei Landräte Hallerbach (NR), Dr. Enders (AK) und Schwickert (WW) „Mehr Regionalität auf den ...

Nicole nörgelt…über Promenadologen und andere hochtrabende Berufsbezeichnungen

Region. Es ist hell und sonnig, die ersten Vögel zwitschern, Schneeglöckchen wuchern geradezu in meinem Garten, man riecht ...

Programm des Jugend- und Kulturzentrums Hachenburg im März

Hachenburg. Kindertag „Yoga für Kids“: für Kinder von 7 bis 12 Jahren Montag, 8. März 2021 von 16 bis 18 Uhr Der März steht ...

Weitere Artikel


Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren der VG Wallmerod

Meudt/Wallmerod. "Hurra, hurra die Schule brennt", war wohl das Motto der Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren der ...

Großer Bezirksschützenball in Betzdorf

Betzdorf. Bezirksvorsitzender Karl-Heinz Pitton eröffnete den diesjährigen Bezirksschützenball in der Stadthalle in Betzdorf. ...

CDU-Impulse zum Thema Flüchtlinge: "Wir schaffen das!"

Westerburg. Trotz der großen Herausforderungen zeigte sich CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel zum Abschluss der ...

Vorfahrt missachtet: Drei verletzte Personen

Hundsangen. Am Freitag, 16. Oktober, um 17.50 Uhr, befuhr eine 55-jährige Pkw Fahrerin die B 8 aus Richtung Wallmerod kommend ...

Zum Wohlfühlen: Der Marmer Jazz-Abend

Bad Marienberg. Für jeden Freund guter Unterhaltungsmusik steht am Samstag, 7. November, um 20 Uhr im Forum der Realschuleplus ...

Marzhausen: Straßenverkehrsgefährdung beim Überholen

Marzhausen. Am Freitag, 16. Oktober, um 22.20 Uhr, wurde im Verlauf einer unübersichtlichen Linkskurve der B 414, ein weißer ...

Werbung