Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 13.10.2015    

Sportjugend bietet olympisches Sommerlager an

Die Sportjugend Rheinland-Pfalz bietet ein olympisches Sommerlager in Rio de Janeiro 2016 an. Nachwuchssportler, engagierte Jugendliche und Sportler mit Behinderung können sich bewerben. Bewerbungsschluss ist der 1. Dezember 2015.

Region. VIVA SUA PAIXÃO – LEBE DEINE LEIDENSCHAFT - Unter diesem Motto finden die XXXI. Olympischen Sommerspiele vom 5. Bis 21. August 2016 in Rio de Janeiro in Brasilien statt. Die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz bietet passend hierzu ein eigenes Olympisches Jugendlager unter der Schirmherrschaft von Innenminister Roger Lewentz an.

Insgesamt stehen 40 Plätze für Nachwuchssportler und engagierte Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren zur Verfügung. Auch junge Sportler mit einer Behinderung aus der Zielgruppe sind ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Die Sportjugend versteht die Reise auch als Dankeschön für die bisherigen Leistungen des sportlichen Nachwuchses, das Engagement im rheinland-pfälzischen Sport und als Ansporn für die Zukunft. Die günstigen Teilnahmegebühren von 1.999 Euro kann die Sportjugend nur mit Unterstützung regionaler Partner wie der EWR AG, Intersport Krumholz sowie der Lotto Stiftung realisieren. Dafür sind die Kosten für Flug und Unterkunft für 18 Tage bereits enthalten. Als besonderes Highlight konnte die Sportjugend bereits jetzt Tickets für mindestens sieben Wettkämpfe für die Reisegruppe sichern.

Nach Atlanta 1996, Sydney 2000, Athen 2004 und Peking 2008 bietet die Sportjugend das Jugendlager bereits zum fünften Mal an.

Wer kann sich bewerben?
Teilnahmeberechtigt sind Nachwuchsleistungssportler, die auf Landes-, Bundes- oder internationaler Ebene bereits Erfolge oder Titel zu verzeichnen haben. Außerdem können sich Jugendliche, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement für den Sport besonders verdient gemacht haben, bewerben. Auch junge Sportler mit einer Behinderung aus der Zielgruppe sind ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Bewerbung bis 1. Dezember 2015 mit folgenden Unterlagen:
• ausführliche Bewerbung
• sportliche Vita (Nachweise durch Protokolle, Urkunden)
• Referenzschreiben des Vereins über ehrenamtliches Engagement

Fakten:
Kosten: 1.999 Euro
Termin: 1. – 19. August 2016
Abflug: Frankfurt
Alter: 16 – 26 Jahre
Leistungen
- Flug: Frankfurt – Rio – Frankfurt
- 18 Übernachtungen im Mehrbettzimmer
- Frühstück
- Teamkleidung
- Ausflugsziele (Christusstatue, u.a.)
- 7 Eintrittskarten für Wettkämpfe
- Betreuung und Programmgestaltung durch geschulte Mitarbeiter

Weitere Infos und Anmeldung:
Daniela Diehl
06131/2814-359
diehl@sportjugend.de
www.sportjugend.de



Kommentare zu: Sportjugend bietet olympisches Sommerlager an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.


Corona im Westerwaldkreis: 40 neue Fälle und ein Todesopfer

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Freitag (22. Januar) insgesamt 3.821 (+40) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 201 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 74,3.


Friseur- und Kosmetikbranche sendet Hilfeschrei an Malu Dreyer

Der seit Herbst letzten Jahres andauernde Lockdown für Friseure und Kosmetiker führt aktuell zunehmend zu akuten Notsituationen für viele Unternehmen und auch für viele Betriebsinhaber/Innen aus der Branche.


Region, Artikel vom 23.01.2021

Väter dürfen wieder in den Kreißsaal

Väter dürfen wieder in den Kreißsaal

Werdende Väter dürfen ab Montag wieder bei der Geburt ihres Kindes dabei sein – aufgrund der dramatischen Zahl von Covid-19 erkrankten Menschen hatte auch für die werdenden Väter vorübergehend ein Besuchsverbot gegolten. Jetzt sind sie unter Erfüllung diverser Schutzvorkehrungen wieder zugelassen.


Bedrohung durch Vogelgrippe, Blauzungenkrankheit und Schweinepest

Tierseuchenbekämpfung ist im Sinne der Gesundheit von Tieren und Menschen außerordentlich wichtig und wird daher von Kreis-Veterinärämtern und dem Landesuntersuchungsamt überwacht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Väter dürfen wieder in den Kreißsaal

Limburg. Werdende Väter sind ab Montag, 25. Januar 2021, wieder im Kreißsaal des St. Vincenz-Krankenhauses zugelassen. „Wir ...

Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

Tarnen und Täuschen im Zoo Neuwied: Suchspiel der Echsen

Neuwied. Wer das nicht kann, dem bleibt nur eine Strategie, um nicht zur leichten Beute zu werden: Sich gar nicht erst entdecken ...

Corona im Westerwaldkreis: 40 neue Fälle und ein Todesopfer

Montabaur. Am heutigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 82-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg ...

Online-Angebote des Jugendzentrums Hachenburg

Hachenburg. Kindertag online „Ewiger Kalender“: für Kids von 7 bis 12 Jahren
Montag, 8. Februar 2021 von 16 bis 18 Uhr. ...

Weitere Artikel


Beyer-Mietservice zeigt soziales Engagement

Altenkirchen/Roth. Bereits seit vielen Jahren verzichtet die Beyer-Mietservice KG auf den Versand von Weihnachtspräsenten. ...

Lagerhallenbrand in Staudt

Staudt. Die eintreffenden Wehren haben auf dem Firmengelände sofort die Löscharbeiten aufgenommen. Es wird derzeit sowohl ...

7. Fischernte am Westerwald-Steig in Limbach

Limbach. Veranstaltungsort ist der Limbacher Weiher am Westerwald-Steig oberhalb der Mühle. Offensichtlich gibt es in diesem ...

Erfolgreiches Boule-Turnier der FSG-Siegen e.V.

Region. Bei etwas bedecktem Wetter starteten 21 Teams in die fünf zu spielenden Runden. Aus dem Siegerland und dem nahen ...

„Märchenhafter“ Abschluss des Lesesommers 2015

Hachenburg. Dort erwartete sie ein buntes Programm mit einem Theaterstück von Petra Schuff, einer Verlosung und der Urkundenübergabe.

Zu ...

CDU verleiht Adenauer-Plakette an Joachim Hörster

Montabaur. CDU-Kreisvorsitzender Andreas Nick MdB konnte neben den heimischen Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz und Gabi ...

Werbung