Werbung

Nachricht vom 05.10.2015    

Christoph Brückner begeisterte an der Döring-Gottwald-Orgel

Unter dem Motto „Organissimo“ gab der vielseitig begabte Organist Christoph Brückner zum zweiten Mal ein Konzert in der Johanneskirche in Neunkirchen. Sein Programm reichte von freien Arrangements über Improvisationen bis hin zu Eigenkompositionen.

Christoph Brückner. Foto: Veranstalter.

Neunkirchen. Die Darbietungen waren musikalisch überaus vielseitig und reichen von Hard Rock Kompositionen wie von Metallica über Pop mit Michael Jackson zu Mozart und Mendelssohn Bartholdy und vielen Komponisten mehr. Die Konzertbesucher zeigten sich begeistert und dankten Christoph Brückner mit stehendem Applaus. Wie bereits im vergangenen Jahr konnte Christoph Brückner, der Organist und Komponist aus Limeshain, zeigen, wie der Wind durch alle Pfeifen der Döring-Gottwald Orgel zu dirigieren ist, um ein äußerst vielseitiges und in jedem Fall ungewöhnliches Konzert vor begeisterten Zuhörenden darzubieten. Mal zart und leise, dann wieder kraftvoll und imposant, ließ „der Popstar an der Orgel“ das schöne Instrument erklingen. Am Ende des Konzertes gab er auf Wunsch des Publikums noch zwei Zugaben. Auf Bitten von Neunkirchens Pfarrer Kurt Zander begleitete Christoph Brückner die Konzertbesucher ganz zum Schluss zu dem Gesangbuchlied „Herr, wir bitten, komm und segne uns“. Anita Knögel


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Christoph Brückner begeisterte an der Döring-Gottwald-Orgel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Unfallflucht nach Zusammenstoß in der Gartenstraße in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Montag, dem 24. Januar, wurde zwischen 16.45 und 17 Uhr ein weißer Pkw, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, ...

Polizei und Versammlungsbehörde überwachen erneut Montagsspaziergänge

Westerwaldkreis. Für die Stadt Montabaur waren die Verantwortlichen dem Appell von Versammlungsbehörde und Polizei gefolgt ...

Verkehrsunfall mit Personenschaden zwischen Herschbach und Guckheim

Herschbach. Am Montag, dem 24. Januar, kam es gegen 17.14 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf ...

Maskenpflicht im Verbandskasten ab 2022 Pflicht

Region. Zukünftig sollen zum Pflichtinventar des Verbandskastens oder der Verbandstaschen beim Auto, Bus und LKW zwei Mund-Nasen-Bedeckungen ...

Corona: Inzidenz knackt die 700 und erreicht höchsten Wert seit Pandemiebeginn

Westerwaldkreis. Seit Freitag kam es zu 671 Neuinfektionen im Westerwaldkreis. Insgesamt sind fast 1.800 Fälle im Kreis aktiv, ...

Weitere Artikel


Exkursion zum Bibelhaus Erlebnis Museum in Frankfurt

Kirburg. Am 15. September war die Ausstellung, die noch bis zum 31. Dezember zu sehen sein wird, von Bundespräsident Gauck ...

Reiterprozession in Salz

Salz. Es waren in diesem Jahr 156 Pferde und 13 Kutschen in der Prozession. Pferdeliebhaber konnten viele Rassen bewundern. ...

Einbruch in Kindergarten

Gemünden. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagabend und Montagmorgen. Zunächst versuchten die Täter die Tür eines Nebeneingangs ...

31. Europäischer Töpfermarkt am 10. und 11. Oktober

Ransbach-Baumbach. Rund 120 Töpfer kommen jedes Jahr aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland und präsentieren Zier-, ...

Freundschaft zwischen Hirtenjunge und Königssohn

Kirburg. Nach Davids Sieg gegen Goliath kommt es zur Freundschaft zwischen David und Jonathan, dem Sohn König Sauls. Es gibt, ...

Ensemble Opella Nova in Marienstatt

Marienstatt. Das hochkarätige Programm steht unter dem Motto „Der Klang Europas“ und wurde zum 600-jährigen Bestehen der ...

Werbung