Werbung

Nachricht vom 30.09.2015    

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 3

Am Mittwochmorgen, den 30. September kam es gegen 6.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln. Ein Kleinbus streifte in Höhe Ebernhahn einen Holzlaster. Ein Mitfahrer im Bus wurde lebensgefährlich verletzt.

Warum der Kleinbus mit dem LKW kollidierte ist noch unklar. Foto: Polizei

Ebernhahn. Der 22-jährige Führer eines moldawischen Kleinbusses, der mit sieben weiteren Fahrgästen besetzt war, überholte vor dem Dernbacher Dreieck einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Langholztransporter. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge. Dabei wurde ein 22-Jähriger hinten rechts sitzender Mitfahrer schwer verletzt. Mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen wurde er in ein Krankenhaus in Koblenz gebracht. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Bis zur Bergung der Fahrzeuge bestanden auf der A 3, Fahrtrichtung Köln, bis etwa 10 Uhr, erhebliche Verkehrsbehinderungen mit einem Rückstau von rund zehn Kilometern.

Zur Einsatzbewältigung waren zehn Beamte der Polizeistation Montabaur, Kräfte der Autobahnmeisterei Heiligenroth, Notarzt und DRK eingesetzt. Der Kleinbus wurde zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 3

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 14. Mai 7.049 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 432 aktiv Infizierte, davon 312 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch knapp über 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 13. Mai 7.031 (+39) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 452 aktiv Infizierte, davon 304 Mutationen.


Region, Artikel vom 14.05.2021

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung auf dem Weg vom Köppel zum PKW-Waldparkplatz zwischen Jugendlichen, die Schlägerei artete in gefährliche Körperverletzung aus, als Erwachsene streitschlichtend eingriffen.


Hundertjähriger Dornröschenschlaf der „Grube Edelstein“ in Luckenbach

Vor hundert Jahren, am 30. April 1921 wurde die „Grube Edelstein“ in Luckenbach geschlossen. Zwar wurden dort nie Edelsteine abgebaut, die Namensgebung ist sicherlich ein Ausdruck der Wertschätzung, weil der Eisenerzabbau in der Region vielen Menschen den Lebensunterhalt sicherte.


Region, Artikel vom 13.05.2021

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Zeugenaufruf der Polizeiinspektion Westerburg: Wer hat einen Dieseldiebstahl auf dem Parkplatz am Sportplatz in Hellenhahn-Schellenberg oder ein auffälliges Fahrzeug bemerkt, mit dem der Diebstahl begangen worden sein könnte?




Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Wochenende wird feucht und kühl

Region. In der Nacht zum Samstag klingen die Schauer ab. Es ist teils stärker bewölkt. Die Nachttemperaturen kühlen auf bis ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI heute bei 99,6, Vortag 101, Vorgestern ...

Der Hexenweg in Friesenhagen: Erlebnisweg über dunkle Zeiten im Wildenburger Land

Friesenhagen. Die Zeiten der Hexenverfolgung sind lange vorbei, dennoch war das Wildenburger Land mit dem Kirchspiel Friesenhagen ...

Nichts ist für die Ewigkeit

Koblenz. Wie lange sollte man sich eigentlich an seinen neuen Strom- oder Erdgasversorger vertraglich binden? Diese Frage ...

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Ransbach-Baumbach. Am Donnerstag, dem 13. Mai 2021 gegen 18:30 Uhr, kam es zwischen Jugendlichen auf dem Weg vom Köppel zum ...

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Hellenhahn-Schellenberg. Am Donnerstag, dem 13. Mai 2021, gegen 13:40 Uhr, bemerkte ein Wanderer an einem Lastkraftwagen, ...

Weitere Artikel


Zwei PKW stoßen frontal zusammen – zwei Schwerverletzte

Großholbach. Wie es zu dem schweren Frontalzusammenstoß auf gerader Strecke auf der Landesstraße zwischen Großholbach und ...

Mulue ist Bereicherung und Herausforderung für Betrieb

Montabaur. Zwei junge Männer stehen an einer Maschine und bohren Löcher in Metallplatten. Marius Wieland (21), Sohn des Chefs, ...

Schulsanitätsdienst an Heinrich-Roth-Realschule-plus

Montabaur. Ab sofort sind an der Heinrich-Roth-Realschule-plus Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter im Einsatz. Die jungen ...

Herbstzeitlose wurde Kühen zum Verhängnis

Westerwaldkreis. Der Landwirt hatte Ende August drei Kühe einer 50-köpfigen Mutterkuhherde tot auf der Weide gefunden. Die ...

5000 ambulante Augenoperationen im DRK-Krankenhaus

Hachenburg. Die Operation erfolgt in örtlicher Betäubung ohne Vollnarkose mit Begleitung einer erfahren Fachärztin für Anästhesie. ...

Motorradfahrer bei Norken tödlich verunglückt

Gemarkung Norken. Ein 23-jähriger Kradfahrer befuhr am 29. September, gegen 15.26 Uhr die B 414 aus Richtung Nister kommend ...

Werbung