Werbung

Nachricht vom 25.09.2015    

Verkehrsunfall durch völlig verantwortungslosen Fahrer

Ein PKW-Fahrer verursachte am 23. September bei Großholbach im Alleingang einen Verkehrsunfall. Er hatte keinen Führerschein, Alkohol intus und gestohlene Kennzeichen am nicht zugelassenen Fahrzeug!

Symbolfoto WW-Kurier.

Großholbach. Die Beamten der PI Montabaur staunten nicht schlecht, als sie am 23. September gegen 21 Uhr an eine Unfallstelle an der K 101 zwischen Großholbach und Ruppach kamen. Ein 28-jähriger PKW-Fahrer aus der VG Montabaur war dort mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und hatte ohne Fremdbeteiligung einen Verkehrsunfall verursacht.

Wie sich vor Ort herausstellte, stand der Mann unter Alkoholeinfluss (Alco-Test: 1,06 Promille) und war nicht im Besitz eines Führerscheins. Weiterhin hatte er die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen am 10. September in Girod gestohlen und an dem nicht zugelassenen PKW angebracht. Zu allem Überfluss wurde der polizeibekannte Fahrer am späten Abend des 10. September mit den entwendeten Kennzeichen wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes geblitzt, sodass eine weitere Fahrt ohne Führerschein nachgewiesen werden konnte. Nach der Entnahme einer Blutprobe muss er sich jetzt wegen diverser Straftatbestände verantworten.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kalte Jahreszeit: Wie man Vögel im Winter richtig füttert

Westerwaldkreis. Viele Vögel sind bereits in ihre Winterquartiere im Süden gezogen. Doch einige Vogelarten wie Amseln oder ...

Stadtbibliothek Montabaur: Wie der Würfel aus dem Tablet kam

Montabaur. Stolz präsentiert der kleine Jan seinen bunten Papierwürfel. Die Bilder darauf hat er selbst fotografiert und ...

Der Impfbus kommt ins Nistertal

Atzelgift. Wer sich gegen Covid-19 impfen lassen möchte, kann einfach ohne Termin und vorherige Anmeldung in Atzelgift vorbeikommen. ...

Siershahn: Wem gehört das schwarze Mountain Bike?

Siershahn. Am 23. November wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Montabaur in Siershahn ein Mountainbike sichergestellt.

(Details: ...

Großes Interesse am 3. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. Nach vier Biermarathon-Veranstaltungen und zwei Glühweinläufen fand
der dritte Glühweinlauf zugunsten des Kinder- ...

Besonderes Adventskonzert in evangelischer Schlosskirche in Westerburg

Westerburg. Am 2.Advent, Sonntag, den 5. Dezember ist "Beziehungsweise", die Band des Evangelischen Dekanats Westerwald, ...

Weitere Artikel


Rabiater PKW-Fahrer

Niederelbert / Oberelbert. Zu dem Vorfall, der die Überreaktion auslöste, kam es am vergangenen Sonntag (20. September), ...

PKW-Fahrer mit 185 Stundenkilometer geblitzt

Boden. Im Detail verzeichneten die Beamten 63 Ordnungswidrigkeitenanzeigen (davon fünf mit Fahrverbot) und 394 Verwarnungen. ...

Amtsveterinäre kontrollierten Tier- und Lebensmitteltransporte

Montabaur. „Alles im grünen Bereich“ vermeldeten Lebensmittelkontrolleur Marc-André Justi und seine noch in Ausbildung befindliche ...

Giro-Life-Tour mit 500 Jugendlichen ins Phantasialand

Altenkirchen/Bad Marienberg. Mit dem Einsatz von 10 Bussen konnte die Sparkasse Westerwald-Sieg der durch die Fusion massiv ...

Wie Wissenschaft und Unternehmen sich vernetzen können

Region. Die Vernetzung von Mensch und Maschine, Daten und Diensten nimmt immer weiter zu. Das stellt die mittelständische ...

Land plant Flüchtlingsunterkunft auf dem Stegskopf

Kreis Altenkirchen/ Westerwaldkreis. „Ich erwarte mir vom Stegskopf eine erhebliche Entlastung für die Erstaufnahme in unserem ...

Werbung